Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 16.04.2024

Werbung
Werbung

Aktuelle MTK-Polizeimeldungen

von pm/ots

(02.04.2024) 16-Jähriger wegen versuchtem Tötungsdelikt in Untersuchungshaft, Hofheim +++ Stadthalle und Fahrzeug beschmiert , Flörsheim +++ Baustellendiebe scheitern an Rüttelplatte, Hofheim-Wallau +++ Verteilerkasten mutwillig zerstört, Hofheim +++ Werkzeugdieb überrascht, Liederbach +++ Erfolglose Einbrecher auf Bauhofgelände, Kelkheim +++ Diebstahl von hochwertigem E-Bike, Flörsheim +++ TWE in Hattersheim +++ VU mit leichtverletzter Person in Hofheim, +++ Gefährdung des Straßenverkehrs, Schwalbach +++ Trunkenheit im Straßenverkehr, Hofheim, +++ Verfolgungsfahrt in Bad Soden +++ Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug Hofheim +++ Sachbeschädigung an Gaststätte, Hofheim-Ortsteil Diedenbergen +++ Einbruch in Kelkheim +++ Anwohner verschrecken Einbrecher, Hofheim +++ Graffitisprayer zieht durch Sulzbach +++ Versuchter Einbruch in eine Tierarztpraxis, Kelkheim +++ Festnahme eines Graffitisprayers in Bad Soden +++ Einbruch in Getränkemarkt, Wallau +++ Diebstahl von Frontscheinwerfer, Flörsheim, +++ Alkoholisiert im Straßenverkehr, Hattersheim

16-Jähriger wegen versuchtem Tötungsdelikt in Untersuchungshaft - 50-Jähriger mit Messer verletzt, Hofheim, Dienstag, 26.03.2024 

Das Amtsgericht Frankfurt am Main - Außenstelle Höchst - hat am gestrigen Tage Untersuchungshaft gegen einen 16-jährigen deutschen Jugendlichen angeordnet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main erging ein Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung sowie des schweren Raubes. Der Jugendliche soll am Dienstagabend einen 50-jährigen Mann aus Hofheim in der Elisabethenstraße mit einem Messer schwer verletzt haben, nachdem er zuvor im Bereich des Busbahnhofs versucht haben soll, ihn unter Vorhalt des mitgeführten Messers auszurauben. Unmittelbar nach Eintreffen der Polizei wurden der 16-Jährige sowie ein 15-jähriger Begleiter vorläufig festgenommen, während der Verletzte aufgrund seiner schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der 15-Jährige konnte entlassen werden, der 16-Jährige wurde in Gewahrsam genommen und befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Stadthalle und Fahrzeug beschmiert, Flörsheim, Kapellenstraße, Dienstag, 26.03.2024, 18 Uhr bis Mittwoch, 27.03.2024, 7.15 Uhr 

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch die Stadthalle in Flörsheim beschmiert. Zwischen Dienstag, 18 Uhr und Mittwoch, 7.15 Uhr näherten sich die Täter dem Gebäude in der Kapellenstraße. Dort besprühten sie die Fassade der Stadthalle, einen davor befindlichen Brunnen, eine Hinweistafel sowie ein Fahrzeug der Stadt Flörsheim mit rosafarbener Sprühfarbe. Die Kosten für die Beseitigung der Schmierereien dürften sich auf mehrere Tausend Euro belaufen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06145)5476-0 mit der Polizeistation Flörsheim in Verbindung zu setzen. 

Baustellendiebe scheitern an Rüttelplatte, Hofheim, Wallau, Rudolf-Diesel-Straße, Dienstag, 26.03.2024, 18 Uhr bis Mittwoch, 27.03.2024, 8 Uhr 

Baustellendiebe scheiterten in der Nacht zum Mittwoch im Hofheimer Gewerbegebiet an einer Rüttelplatte. Zwischen 18 Uhr und 8 Uhr begaben sich die Diebe unbefugt auf eine Baustelle in der Rudolf-Diesel-Straße. Dort hatten sie es auf eine Rüttelplatte im Wert von rund 1.000 Euro abgesehen. Aus bislang unbekannten Gründen ließen sie jedoch von ihrem Vorhaben ab, als sie die Platte durch einen geöffneten Zaun abtransportieren wollten. Dabei wurde der Zaun beschädigt. Die Polizeistation Hofheim fahndet nun nach den Baustellendieben und nimmt Hinweise unter der Rufnummer (06192)2079-0 entgegen. 

Verteilerkasten mutwillig zerstört, Hofheim, Homburger Straße, Mittwoch, 27.03.2024, 14 Uhr bis 15 Uhr 

Unbekannte haben am Mittwochnachmittag in Hofheim einen Verteilerkasten mutwillig zerstört. Die Vandalen machten sich zwischen 14 und 15 Uhr an dem Kasten in der Homburger Straße zu schaffen. Sie rissen diverse Kabel heraus und stießen den Kasten anschließend auf die Fahrbahn. Hinweise auf die Täter liegen derzeit nicht vor. Aus diesem Grund bittet die Polizeistation Hofheim um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer hat die Tat am Mittwochnachmittag beobachtet oder kann sonstige Angaben zu der Sachbeschädigung machen? Hinweise werden unter der Telefonnummer (06192)2079-0 entgegengenommen. 

Werkzeugdieb überrascht, Liederbach, Niederhofheim, Höchster Straße, Donnerstag, 28.03.2024, 1.50 Uhr 

Ein Mann aus Liederbach hat am frühen Donnerstagmorgen einen Werkzeugdieb überrascht. Der Mann hörte gegen 1.50 Uhr verdächtige Geräusche an einem in der Höchster Straße geparkten Kleintransporter. Als er nachsah, ertappte er einen bislang Unbekannten, der Spanngurte durchtrennte und zwei Bohrmaschinen aus dem Fahrzeuginneren entwendete. Als der Mann den Dieb ansprach, flüchtete dieser mit den Werkzeugen im Wert von 600 Euro. Die Polizei fahndet nun nach einem etwa 25 Jahre alten Mann. Er soll 1,80 Meter groß sein, kurze dunkle Haare und einen Dreitagebart haben. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke der Marke Engelbert Strauss. Auf dieser Jacke befand sich eine hellblaue Firmenaufschrift. Außerdem hatte der Täter einen dunklen Turnbeutel und eine gelbe Tüte mit Pfandflaschen bei sich. Der Zeuge beschrieb ihn als insgesamt sehr ungepflegt und mit starkem Alkoholgeruch. Sollte Ihnen die beschriebene Person aufgefallen sein, melden Sie sich bitte bei der Polizeistation Kelkheim unter der Rufnummer (06195)6749-0. 

Erfolglose Einbrecher auf Bauhofgelände, Kelkheim, Jahnstraße, Dienstag, 26.03.2024, 19 Uhr bis Mittwoch, 27.03.2024, 11.30 Uhr 

Am Mittwochmorgen stellten die Verantwortlichen des städtischen Bauhofs in Kelkheim einen versuchten Einbruch auf ihrem Gelände in der Jahnstraße fest. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen müssen die Einbrecher zwischen Dienstag, 19 Uhr und Mittwoch, 11.30 Uhr auf das Gelände gelangt sein. Dort verschafften sie sich Zugang zu verschiedenen Lagerräumen und machten sich an diversen Spinden und Zugangstüren zu schaffen. Den Spuren am Tatort zufolge müssen die Diebe versucht haben, diese aufzuhebeln, was ihnen jedoch nicht gelang, weshalb sie schließlich ohne Beute flüchteten. Sie hinterließen einen Schaden von rund
2.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Rufnummer (06196)2073-0 entgegen.

Diebstahl von E-Bike aus Tiefgarage, Flörsheim, Eppsteiner Straße, Montag, 25.03.2024, 17:30 Uhr bis Donnerstag, 28.03.2024, 16:30 Uhr 

Unbekannte Täter verschafften sich auf unbekannte Weise Zutritt zur Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses. Dort entwendeten sie das E-Bike der GS. Das E-Bike war durch ein Schloss an einer Verankerung in der Wand gesichert. Das Schloss wurde durchtrennt und ebenfalls entwendet. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt in unbekannte Richtung. Das Stehlgut wird auf ca. 7500,00 EUR geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe in Flörsheim am Main unter der 06145/5476-0 entgegen. 

Tageswohnungseinbruchdiebstahl, Hattersheim, Siegfriedring, Donnerstag, 28.03.2024, 12:40 Uhr bis 17:30 Uhr 

Bislang unbekannte Täter hebelten das gekippte Fenster einer Kellerwohnung in einem Mehrfamilienhaus mittels unbekannten Hebelwerkzeugs auf und durchsuchten die Wohnung nach Wertgegenständen. Anschließend flüchteten die unbekannten Täter unerkannt. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 200,00 EUR beziffert. Das Stehlgut wird auf ca. 2000,00 EUR geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt das zuständige Kommissariat der Kriminalpolizei in Sulzbach am Taunus unter der 06196/2073-0 entgegen. 

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person, Hofheim, Niederhofheimer Straße, Donnerstag, 28.03.2024, 13:25 Uhr 

Ein 67-jähriger Liederbacher befuhr mit seinem blauen Seat die Niederhofheimer Straße in Richtung Innenstadt. Ein 69-jähriger Fahrzeugführer aus Idstein fuhr mit seinem blauen Volvo in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Beim Abbiegen nach links missachtete der blaue Volvo die Vorfahrt des entgegenkommenden blauen Seats, sodass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 5000,00 EUR. Der blaue Volvo war nicht mehr fahrbereit. Der 67-jährige Fahrzeugführer wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus verbracht. 

Gefährdung des Straßenverkehrs, Schwalbach, L3014 / L3367, 28.03.2024, 18:15 Uhr 

Eine 55-jährige Fahrzeugführerin aus Bad Soden befuhr mit ihrem Pkw (grauer
Audi) die L3014 aus Richtung Schwalbach am Taunus kommend in Fahrtrichtung Liederbach. Ein 46-jähriger aus Bad Soden befuhr mit seinem Pkw (schwarzer Porsche) ebenfalls die L3014 in gleicher Fahrtrichtung. Auf Höhe der Kreuzung L3014 / L3367 beabsichtigte die Fahrerin des Audi, nach rechts auf die L3367 in Fahrtrichtung Bad Soden abzubiegen. Hierzu ordnete sie sich auf den baulich getrennten Abbiegestreifen ein, musste aber als Wartepflichtige verkehrsbedingt halten. Der Porschefahrer befuhr ebenfalls den Abbiegestreifen unmittelbar hinter dem Audi. Aus bislang ungeklärten Gründen fuhr der Porschefahrer anschließend links am Audi vorbei und touchierte diese dabei an der rechten Fahrzeugseite. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrer des Porsche unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein auf freiwilliger Basis durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,38 Promille. Der Porschefahrer wurde zwecks Blutentnahme auf die Dienststelle der Pst. Eschborn sistiert und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von ca. 6000,00 EUR. Personen wurden nicht verletzt. 

Trunkenheit im Straßenverkehr, Hofheim, Wiesbadener Straße, Freitag, den 29.03.2024, 01:20 Uhr 

Im Rahmen einer Kontrolle im Straßenverkehr wurde ein 17-Jähriger auf einem E-Scooter durch eine Streife kontrolliert. Während der Kontrolle kam der Verdacht auf, dass der Fahrzeugführer alkoholisiert sein könnte. Ein auf freiwilliger Basis durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,12 Promille. Der Fahrzeugführer wurde zwecks Blutentnahme und weiterer polizeilicher Maßnahmen zur Dienststelle sistiert. Hiernach wurde der Beschuldigte nach Hause entlassen und den Sorgeberechtigten überstellt.

Verfolgungsfahrt, Bad Soden, Kronthaler Straße, Freitag, 29.03.2024, 22:55 Uhr 

Einer Streifenbesatzung aus Königstein fiel zur oben genannten Zeit ein Kleinkraftrad (Roller) in der Kronthaler Straße in Bad Soden am Taunus auf, welches mit nicht mehr gültigen Versicherungskennzeichen versehen war. Die Beamten beabsichtigten das Fahrzeug einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Trotz Anhaltesignale sowie das Einschalten von Blaulicht und Martinshorn setzte der Fahrzeugführer seine Fahrt fort. Dieser bremste in der Schwalbacher Straße mit seinem Kleinkraftrad stark ab, wendete, und setzte seine Fahrt in entgegengesetzter Richtung weiter fort. Im Bereich des Sauerbrunnenweges wurden durch die Beamten während der Verfolgung zwei bis drei Fußgänger am Straßenrand festgestellt, welche bislang namentlich noch nicht ermittelt werden konnten. Bei der fortlaufenden Verfolgungsfahrt im Bereich des Sportplatzes sowie der angrenzenden Feldgemarkung konnte der Fahrzeugführer letztlich, nachdem sich dieser auf dem Waldweg festfuhr, nach fußläufiger Verfolgung festgenommen werden. Verletzt wurde niemand. Der 19-jährige Fahrzeugführer wurde im Anschluss auf die Polizeistation zwecks weiterer polizeilichen Maßnahmen sistiert und nach deren Abschluss wieder entlassen. Die entsprechenden Strafverfahren wurden eingeleitet. Zeugen und Hinweisgeber, besonders die zwei bis drei festgestellten Fußgänger im Bereich des Sauerbrunnenweges, werden gebeten sich bei der Polizeistation in Eschborn unter der Rufnummer 06196/9695-0 zu melden. 

Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug, Hofheim, Niederhofheimer Straße (Parkplatz Rhein-Main-Therme)Donnerstag, 28.03.2024, 19:30 bis Donnerstag, 28.03.2024, 21:30 Uhr 

Der Geschädigte parkte sein Fahrzeug, Audi A6 in blau, im oben genannten Zeitraum auf dem Parkplatz der Rhein-Main-Therme in Hofheim am Taunus. Nachdem dieser zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er einen länglichen Kratzer entlang der Fahrerseite fest, welcher vermutlich durch einen spitzen Gegenstand verursacht wurde. Hierdurch entstand Sachschaden am Fahrzeug. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich bei der Polizeistation Hofheim am Taunus unter der Telefonnummer 06192/2079-0 zu melden. 

Sachbeschädigung, Hofheim-Ortsteil Diedenbergen, Casteller Straße, Freitag, 29.03.2024, 20:54 Uhr 

Durch einen Gast in der dort ansässigen Gaststätte konnten an der Straße zwei dunkel gekleidete Personen wahrgenommen werden, welche versuchten mittels Steinen die Fensterscheiben einzuwerfen. Die beiden Personen flüchteten anschließend mit einem bisher unbekannten Fahrzeug von der Örtlichkeit. Durch das Bewerfen wurde der Fensterrahmen an der Gaststätte beschädigt. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich bei der Polizeistation Hofheim am Taunus unter der Telefonnummer 06192/2079-0 zu melden.

Einbruch in Kelkheim, Beethovenstraße, Samstag, 30.03.2024, 16:30 Uhr bis Samstag, 30.03.2024, 20:30 Uhr 

Am Samstagabend war ein Einfamilienhaus in Kelkheim-Münster das Ziel von Einbrecher. Nach ersten Ermittlungen sollen sich mindestens zwei Täter Zutritt zu dem Garten des Anwesens verschafft haben und von dort über ein Fenster in die Wohnung gelangt sein. Nachdem die Täter den Wohnraum durchsucht hatten, flüchteten sie in unbekannte Richtung. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500EUR. Die Ermittlungen zum Stehlgut dauern derzeit noch an. Sollten Sie in diesem Zusammenhang etwas Verdächtiges beobachtet haben, melden Sie sich bitte bei der ermittelnden Dienststelle, der Kriminalpolizei in Sulzbach, unter der Telefonnummer (06196)2073-0. 

Anwohner verschrecken Einbrecher, Hofheim, Vorderwart, Samstag, 30.03.2024, 18:40 Uhr 

Am Samstagabend wurden zwei Einbrecher in Hofheim durch Bewohner überrascht und flüchteten. Gegen 18:40 Uhr kamen die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Straße Vorderwart nach Hause und mussten zwei Männer feststellen, welche in ihrem Garten standen und sich an der Terrassentür zu schaffen machten. Als die beiden Einbrecher die Bewohner erblickten, nahmen sie ihre Beine in die Hand und flüchteten vom Tatort. Es blieb bei einem Sachschaden von etwa 200EUR. Die beiden Täter sollen etwa 180cm groß gewesen und Sturmhauben mit Augenschlitzen getragen haben. Weiterhin sollen sie schwarze Sweatshirts, schwarze Jeanshosen getragen und ein nicht genauer definierbares Werkzeug und ein Messer mit sich geführt haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Sulzbach unter der Telefonnummer (06196)2073-0 zu melden. 

Graffitisprayer zieht durch Sulzbach, Hauptstraße, Berliner Straße, Hauptstraße, Sonntag, 31.03.2024, 01:25 - 01:30 Uhr 

In der Nacht von Samstag auf Sonntag zog ein unbekannter Täter durch Sulzbach und sprühte an mehreren Örtlichkeiten Graffitis. Gegen 01:25 Uhr wurden der Polizeistation in Eschborn mehrere besprühte Verteilerkästen in der Berliner Straße gemeldet. Kurze Zeit später kam eine weitere Meldung, diesmal wurde im Bereich der Hauptstraße mit roter und schwarzer Farbe gesprüht. Trotz umfangreichen Fahndungsmaßnahmen konnte der oder die Täter im Nahbereich nicht mehr festgestellt werden. Durch die zurückgebliebene Farbe entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Eschborn nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer (06196)9695-0 entgegen. 

Versuchter Einbruch in eine Tierarztpraxis, Kelkheim, Theresenstraße, Donnerstag, 28.03.2024, 19:30 Uhr bis Samstag, 30.03.2024, 15:00 Uhr 

Am Samstag wurden Einbruchspuren an der Tür zu einer Tierarztpraxis in Kelkheim festgestellt. Der oder die unbekannten Täter hatten in dem Zeitraum von Donnerstag, 19:30 Uhr und Samstag, 15:00 Uhr erfolglos versucht die Tür zu dem Objekt in der Theresenstraße gewaltsam zu öffnen. Der oder die Einbrecher flüchteten in unbekannte Richtung und hinterließen einen Sachschaden von knapp 500EUR. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Sulzbach unter der Telefonnummer (06196)2073-0 zu melden.

Festnahme eines Graffitisprayers in Bad Soden, Sonntag, 31.03.2024, 22:00 - 00:00 Uhr 

Ein 20-jähriger besprühte Ortsschilder von Bad Soden. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte in der Nähe eines Tatortes festgenommen werden. Er gestand die Taten und wurde Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Gegen ihn wurden mehrere Anzeigen wegen Sachbeschädigung gefertigt.
Die zuständige Polizeistation in Eschborn wird bezüglich weiterer möglicher Tatorte die Ermittlungen aufnahmen. Sachdienliche Hinweise werden unter 06196/9695-0 entgegen. 

Einbruch in Getränkemarkt, Wallau, Hessenstraße Tatzeit: Montag, 01.04.2024, 04:00 Uhr 

Die bislang unbekannten Täter schlugen ein Bürofenster ein und erlangten somit Zutritt zu dem Getränkemarkt mit all den dazugehörigen Räumlichkeiten. Im Kassenbereich entnahmen die Täter zahlreiche Zigarettenpackungen. Danach flüchteten sie vermutlich durch das zuvor aufgebrochene Fenster ungesehen in unbekannte Richtung. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 100 EUR geschätzt. Das Stehlgut wird auf ca. 15000 EUR geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt das zuständige Kommissariat der Kriminalpolizei in Sulzbach unter der Rufnummer 06196/2073-0 entgegen. 

Diebstahl von Frontscheinwerfer, Flörsheim, Eppsteiner Straße Tatzeit: Montag, 25.03.2024, 17:30 Uhr bis Donnerstag, 28.03.2024, 16:30 Uhr 

Bislang unbekannte Täter entwendeten durch Hebeln und Ausbauen die beiden Frontscheinwerfer vom Fahrzeug des Geschädigten. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung. Hierbei entstand kein Sachschaden am Fahrzeug des Geschädigten. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt in unbekannte Richtung. Das Stehlgut wird auf ca. 1500 EUR geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die zuständige Dienststelle in Flörsheim unter der Rufnummer 06145/5476-0 entgegen. 

Alkoholisiert im Straßenverkehr, Hattersheim, Sonntag, 31.03.2024 - Montag 01.04.2024

Im Rahmen von Kontrollen im Straßenverkehr kam der jeweiligen Streife der Verdacht auf die die Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Alkohol ihr Fahrzeug führen. Durchgeführte Atemalkoholtests bestätigten den Verdacht. Die Fahrzeugführer wurden zur Dienststelle, zwecks Durchführung der weiteren polizeilichen Maßnahmen verbracht. Bei einem Fahrzeugführer stellte sich weiterhin heraus, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Gegen beide Fahrzeugführer wurde eine Anzeige gefertigt. Anschließend wurde sie wieder entlassen.