Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.04.2024

Werbung
Werbung

Aktuelle MTK-Polizeimeldungen

von pm/ots

(26.03.2024) Mit Messer gedroht und Bargeld erbeutet, Eschborn +++ Verfassungsfeindliche Schmiererei, Eschborn +++ Mehrere Fahrzeugteile entwendet, Hattersheim, +++ Einbrecher gestört , Kelkheim +++ Einbruch in Gartenhütten, Hattersheim-Eddersheim +++ Mehrere Gartenhäuser in Kleingartenanlage aufgebrochen, Schwalbach, +++ Mit Gartenzaun kollidiert, Hofheim zu Fuß geflüchtet, Zeugen gesucht!

Mit Messer gedroht und Bargeld erbeutet, Eschborn, Am Sportfeld, Sonntag, 24.03.2024, 23:30 Uhr 

Am Sonntagabend wurde ein 44-Jähriger in Eschborn von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe von Bargeld gezwungen. Der Geschädigte verließ gegen 23:30 Uhr in der Straße "Am Sportfeld" ein Restaurant und begab sich zu seinem Pkw. Hier passte ihn ein Unbekannter ab, zeigte ein Messer vor und verlangte Bargeld. Das Opfer versuchte zu flüchten, stürzte jedoch und der Täter konnte das mitgeführte Bargeld erbeuten. Anschließend rannte der Unbekannte in Richtung Zeppelinstraße. Der 44-Jährige verfolgte den Räuber kurz, verlor ihn dann jedoch aus den Augen. Der Unbekannte sei 1,80 bis 1,90 Meter groß und korpulent. Bekleidet sei er mit einer grauen Jacke, einer schwarzen Jogginghose sowie schwarzen Schuhen gewesen. Über dem Gesicht habe er eine schwarze Sturmhaube getragen. Die Kriminalpolizei des Main-Taunus-Kreises hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06196)2073-0 um Hinweise. 

Verfassungsfeindliche Schmiererei, Eschborn, Untertorstraße, Leiershohlstraße, Feststellungszeitpunkte: Sonntag, 24.03.2024, 12:35 Uhr / 18:45 Uhr 

Gestern wurden in Eschborn zwei verfassungsfeindliche bzw. volksverhetzende Schmierereien festgestellt und durch die Polizei entsprechend beanzeigt. Gegen 12:35 Uhr wurde der erste Schriftzug auf einem Feldweg zwischen der Landesstraße 3005 und dem Bahnhof Eschborn Süd festgestellt. Bei dem Weg handelt es sich um die Verlängerung der Untertorstraße. In einem zweiten Fall wurde auf der Kreuzung Westerbachstraße, Leiershohlstraße ein verfassungsfeindliches Symbol auf den Boden gemalt. In beiden Fällen hat der Staatsschutz der Kriminalpolizei des Main-Taunus-Kreises die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06196)2073-0 um Hinweise. 

Mehrere Fahrzeugteile entwendet, Hattersheim, Leonhardstraße, Hattersheim, Okriftel, Wiesbadener Straße, Freitag, 22.03.2024, 02:55 Uhr bis Samstag, 23.03.2024, 06:30 Uhr 

In Hattersheim kam es zwischen Freitagmorgen und Samstagmorgen zu einem Diebstahl von Fahrzeugteilen, bei dem unbekannte Diebe an einem BMW einen Schaden von geschätzt über 20.000 Euro verursachten. Der graue BMW 540 parkte in der Leonhardstraße im Bereich der Hausnummer 3. Bei seiner Rückkehr an das Fahrzeug am Samstag gegen 06:30 Uhr stellte der Fahrzeugverantwortliche fest, dass der Pkw aufgebrochen worden war und die vordere Beleuchtungseinrichtung fehlte. Aus dem Innenraum wurden darüber hinaus der Bordcomputer, der Tachometer sowie Lautsprecher ausgebaut und entwendet. Am frühen Montagmorgen ertönte in der Wiesbadener Straße in Hattersheim, Okriftel gegen 02:30 Uhr die Alarmanlage eines Toyota. Hier liegen ebenfalls Hinweise vor, dass Täter versucht haben könnten, dieses Fahrzeug anzugehen, jedoch von der Alarmanlage in die Flucht geschlagen wurden. Die Kriminalpolizei des Main-Taunus-Kreises hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06196)2073-0 um Hinweise. 

Einbrecher gestört, Kelkheim, Hornauer Straße, Samstag, 23.03.2024, 22:07Uhr 

Am Samstagabend versuchten zwei Einbrecher in Kelkheim in der Hornauer Straße in ein Einfamilienhaus einzudringen. Während des Einbruchsversuchs wurden sie jedoch gestört und flüchteten vom Tatort. Gegen 22:10 Uhr bemerkte eine Zeugin in der Hornauer Straße, dass soeben zwei Personen an einem Einfamilienhaus ein Fenster eingeschlagen hatten. Als sie sich daraufhin bemerkbar machte, flüchteten die zwei Unbekannten in Richtung des Kirchplatzes. Bei der anschließenden Tatortaufnahme konnte festgestellt werden, dass die zwei Einbrecher mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit noch nicht in das Haus eingestiegen waren. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Eine Fahndung nach dem Duo verlief ergebnislos. Zu deren Aussehen ist lediglich bekannt, dass beide männlich waren, einer blonde Haare habe und der andere mit einer dunklen Daunenjacke bekleidet gewesen sein soll. Die Kriminalpolizei des Main-Taunus-Kreises hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06196)2073-0 um Hinweise. 

Einbruch in Gartenhütten, Hattersheim-Eddersheim, Tatverdächtige gesehen, Mönchhofstraße, Sonntag, 02:35 Uhr 

In der Nacht von Samstag auf Sonntag waren Einbrecher in Hattersheim-Eddersheim unterwegs und brachen dort mindestens in zwei Gartenhütten ein. Mutmaßlich wurden die Täter in einem Fall gesehen. Am frühen Sonntagmorgen, gegen 02:35 Uhr, stiegen die Einbrecher in der Mönchhofstraße in die im Garten eines Einfamilienhauses befindliche Gartenhütte ein und entwendeten aus dieser eine Teleskopheckenschere. In diesem Zusammenhang wurden zwei Männer beobachtet, beide circa 1,80 Meter groß, beide mit einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet. Einer trug weiterhin eine Jeans sowie eine FFP2-Maske. Am darauffolgenden Morgen wurde dann in der Nachbarschaft ebenfalls ein Einbruch in eine Gartenhütte festgestellt. Hierbei kamen ebenfalls Gartengeräte und Kleinmaschinen im Wert von mehreren hundert Euro weg. In beiden Fällen hat die Polizei in Hofheim die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06192)2079-0 um Hinweise. 

Mehrere Gartenhäuser in Kleingartenanlage aufgebrochen, Schwalbach, Am Erlenborn, Freitag, 22.03.2024, 17:00 Uhr bis Samstag, 23.03.2024, 11:00 Uhr 

Am Samstagmorgen wurde der Polizei mitgeteilt, dass es in Schwalbach in der Kleingartenanlage "Rohrwiese" zu mehreren Einbrüchen in Gartenlauben gekommen war. Nach derzeitigem Erkenntnisstand wurde nichts entwendet. Zwischen Freitagabend und Samstagmorgen wurden auf dem betroffenen Gelände an der Anschrift "Am Erlenborn" mindestens sechs Gartenhäuser gewaltsam geöffnet und durchsucht. Hierbei verursachten die oder der Täter einen Sachschaden von mehreren hundert Euro. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Polizei in Eschborn ermittelt und bittet unter der Rufnummer (06196)9695-0 um Hinweise. 

Mit Gartenzaun kollidiert, Hofheim, zu Fuß geflüchtet, Zeugen gesucht!  Langenhain, Sportplatzstraße, Sonntag, 24.03.2024, 03:32 Uhr 

Am frühen Sonntagmorgen kam es in Hofheim-Langenhain zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein Pkw gegen eine Grundstücksbegrenzung fuhr. Anschließend wurde der Pkw zurückgelassen und zwei Personen flüchteten von der Unfallstelle. Den ersten Erkenntnissen zufolge beabsichtigte der Fahrer einer Mercedes C-Klasse um kurz nach 03:30 Uhr von der Gartenfeldstraße nach rechts in die Sportplatzstraße einzubiegen. Hierbei verlor er die Kontrolle über den Pkw, kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Grundstücksmauer bzw. einem Metallzaun. Zeugen sahen anschließend zwei Männer von der Unfallstelle in die Straße "An der Tann" in Richtung "Am Kiefernhain" davonrennen. Es seien "jüngere Männer" gewesen. Eine nähere Beschreibung liegt nicht vor. An dem blauen Mercedes und der Grundstücksmauer entstand ein Gesamtschaden von mehreren tausend Euro. Der Pkw wurde abgeschleppt und sichergestellt. Ermittlungen zu den Pkw-Insassen wurden aufgenommen. Zeugen des Verkehrsunfalls oder der Flucht der Insassen werden gebeten, sich bei der Polizei in Hofheim unter der Rufnummer (06192)2029-0 zu melden.