Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.04.2024

Werbung
Werbung

Aktuelle MTK-Polizeimeldungen

von pm/ots

(01.03.2024) Trickdiebe in Eschborn aufgefallen +++ Spielautomaten in Gaststätte bei Einbruch aufgehebelt, Hofheim, +++ Lenkrad aus Audi entwendet, Schwalbach, +++ Kontrolltag Mitte - Gemeinsame Kontrollen von Polizei und Ordnungsämtern, Hofheim, Hattersheim, Kriftel +++ Audi A5 bei Unfallflucht beschädigt, Hofheim +++Unbekannter Radfahrer als Zeuge von Unfallflucht gesucht, Flörsheim,

Trickdiebe unterwegs, Eschborn, Am Stadtpfad, Kurt-Schumacher-Straße, Mittwoch, 28.02.2024, 17.15 Uhr bis 17.45 Uhr 

In Eschborn waren am Mittwochabend Trickdiebe unterwegs, die es auf Wertgegenstände abgesehen hatten. Zwei Geschädigten meldeten sich im Laufe des Abends bei der Polizei und erstatteten Anzeige. Bereits um 17.15 Uhr hatte ein 16 bis 20 Jahre alter, rund 1,70 Meter großer Mann mit dunklen kurzen Haaren eine 63-jährige Frau angesprochen, die in ihrem Pkw in der Kurt-Schumacher-Straße saß. Unter einem Vorwand lockte der Täter die Geschädigte aus ihrem Fahrzeug und deutete auf einen spitzen Gegenstand unter ihrem Autoreifen. Während die 63-Jährige diesen aufhob, schnappte sich der Gauner die Geldbörse der Frau und rannte davon. Das Portemonnaie hatte die Dame auf ihrem Beifahrersitz abgelegt. Eine weitere Frau erstattete Anzeige, da sie um 17.45 Uhr "Am Stadtpfad" von einem knapp 1,70 Meter großen Mann mit südländischem Aussehen angesprochen worden war, nachdem er ihre Jacke mit Ketchup beschmiert hatte. In schlechtem Deutsch versuchte der mutmaßliche Trickdieb der Frau klar zu machen, dass sie bluten würde und fasste sie an der Jacke an. Die 83-Jährige löste sich von dem Mann und eilte nach Hause, ohne dass ihr etwas gestohlen worden war. Der Täter soll zudem eine Mütze und dunkle Kleidung getragen haben. In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei in Sulzbach Ermittlungsverfahren eingeleitet und bittet Hinweisgeber sowie weitere Geschädigte, sich unter der Telefonnummer 06196/2073-0 zu melden. 

Spielautomaten in Gaststätte bei Einbruch aufgehebelt, Hofheim, Oskar-Meyrer-Straße, Nacht zum Mittwoch, 28.02.2024 

Einbrecher haben in der Nacht zum Mittwoch in Hofheim die Spielautomaten einer Gaststätte aufgehebelt und bislang noch unbekannte Beute gemacht. Zwischen 22 Uhr abends und 11 Uhr vormittags öffneten die Kriminellen gewaltsam die Eingangstür der Gaststätte in der Oskar-Meyrer-Straße und machten sich dann im Innenraum an den Spielautomaten zu schaffen. Nachdem sie diese aufgebrochen und mutmaßlich das enthaltene Bargeld gestohlen hatten, flüchteten sie unerkannt. Sie hinterließen einen Gesamtschaden, der auf etwa 10.000 Euro geschätzt wird. Die Kriminalpolizei ermittelt und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06196/2073-0 entgegen. 

Lenkrad aus Audi entwendet, Schwalbach, Badener Straße, Dienstag, 27.02.2024, 20 Uhr bis Mittwoch, 28.02.2024, 6 Uhr 

In Schwalbach haben unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch ein Lenkrad aus einem zuvor geöffneten Pkw gestohlen. Das Fahrzeug, ein grauer Audi Q5, parkte in der Badener Straße, als die Autoteile-Diebe den Wagen auf unbekannte Art und Weise öffneten und das Lenkrad demontierten. Anschließend verschwanden sie unerkannt mit ihrer Beute. Der Gesamtschaden wird mit 2.000 Euro beziffert. 
Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Sulzbach unter der Rufnummer 06196/2073-0. 

Kontrolltag Mitte - Gemeinsame Kontrollen von Polizei und Ordnungsämtern, Hofheim, Hattersheim, Kriftel, Mittwoch, 28.02.2024, 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr 

Am gestrigen Mittwoch fand im Main-Taunus-Kreis der erste "Kontrolltag Mitte" statt. Gemeinsam mit den Ordnungsämtern der Städte Hofheim, Hattersheim und Kriftel führten Polizistinnen und Polizisten der Polizeistation Hofheim Verkehrskontrollen in den drei Kommunen durch und überprüften zahlreiche Autofahrer. Im Rahmen der Kontrollen zwischen 7.30 Uhr und 14.30 Uhr in der Hattersheimer Straße in Hofheim, in der Mainzer Landstraße in Hattersheim und im Schmelzweg in Kriftel wurden zahlreiche Verstöße festgestellt und geahndet. Sage und schreibe 35 Handyverstöße sowie mehr als 30 Gurtverstöße sprechen leider für sich. Das Ergebnis zeigt, dass die gemeinsamen Kontrollen ein gelungener Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit im Main-Taunus-Kreis sind und darüber hinaus die Zusammenarbeit von Stadt- und Landespolizei fördern. Alle Beteiligten waren sich einig, den "Kontrolltag Mitte" regelmäßig zu wiederholen. 

Audi A5 bei Unfallflucht beschädigt, Hofheim, Niederhofheimer Straße, Mittwoch, 28.02.2024, 13.50 Uhr bis 14.55 Uhr 

Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am Mittwochnachmittag in Hofheim auf dem Parkplatz der dortigen Therme. Zwischen 13.50 Uhr und 14.55 Uhr hatte eine Frau ihren Audi A5 auf dem Parkplatz in der Niederhofheimer Straße geparkt und stellte bei ihrer Wiederkehr frische Beschädigungen an ihrem Pkw fest. Augenscheinlich war ein unbekannter Verkehrsteilnehmer mit dem Wagen kollidiert, wohl beim Ein- oder Ausparken, und hatte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Main-Taunus nimmt Hinweise zu der Verkehrsunfallflucht unter der Telefonnummer 06192/2079-0 entgegen. 

Unbekannter Radfahrer als Zeuge von Unfallflucht gesucht, Flörsheim, Windthorststraße, Heinrich-Brüning-Straße, Freitag, 23.02.2024, 18.30 Uhr bis Samstag, 24.02.2024, 15 Uhr 

Nach einer Unfallflucht in Flörsheim vor knapp einer Woche sucht die Polizei einen Fahrradfahrer, der den Vorfall beobachtet hatte. Zwischen Freitag, 18.30 Uhr und Samstag, 15 Uhr war eine ältere Frau mit dem Seitenspielgel eines schwarzen Opel Adam kollidiert, der in der Windthorststraße parkte. Anschließend setzte sie ihre Fahrt unbeirrt fort, womit sie ihren Pflichten als Unfallbeteiligte nicht nachkam. Ein Nachbar der Halterin des Opel hatte diese darüber informiert, dass ein Fahrradfahrer, bei dem es sich um einen Zeitungsboten handeln soll, den Unfall beobachtet hatte. Somit gilt er für die Polizei als wichtiger Zeuge, der gegebenenfalls weitere Angaben zu der Unfallflucht machen kann. Der unbekannte Radfahrer sowie weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06192/2079-0 bei der Unfallfluchtgruppe der Polizei zu melden.