Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.02.2024

Werbung
Werbung

Aktuelle MTK-Polizeimeldungen

von pm/ots

(06.02.2024) 56-Jähriger greift Mitarbeiter von Rettungsdienst und Polizisten an, Kriftel +++ Schadensträchtiger Einbruch in Weilbach +++ Drei Verletzte bei Verkehrsunfall, Eschborn +++ Kind auf Fahrrad von Autofahrerin übersehen, Schwalbach

 

Rettungsdienst und Polizei angegriffen, Kriftel, Samstag, 03.02.2024, 20:35 Uhr 

Ein 56-jähriger Mann aus Kriftel hat am Samstagabend einen Mitarbeiter des Rettungsdienstes und später auch mehrere Polizeibeamte angegriffen und verletzt.
Um 20:35 Uhr war zunächst der Hofheimer Rettungsdienst zu einer hilfsbedürftigen Frau in der Bahnhofstraße in Kriftel gerufen worden. Während ihrer medizinischen Behandlung in einem Rettungswagen, wurde der 56-jährige, stark alkoholisierte Ehemann immer aggressiver und kletterte sogar in die Fahrerkabine des eingesetzten Rettungswagens. Als ihn ein Rettungssanitäter aufforderte, diese wieder zu verlassen, stieg der 56-Jährige aus und versetzte dem Sanitäter unter anderem einen Schlag ins Gesicht. Dadurch erlitt der Geschädigte Verletzungen und auch seine Brille wurde beschädigt. Infolge des Verhaltens des Ehemanns, zogen sich die Rettungskräfte in den Rettungswagen zurück und alarmierten die Polizei. Die hinzugerufenen Polizeibeamten führten bei dem 56-Jährigen eine Personenkontrolle durch und beabsichtigten ihm Handschellen anzulegen. Daraufhin richteten sich die Aggressionen des Kriftelers gegen die Polizisten und er versuchte sich mit Tritten, Schlägen und Beleidigungen zur Wehr zu setzen. Dabei traf er eine Polizistin mit einem Schlag im Gesicht. Zwecks weiterer Maßnahmen kam der renitente Mann mit zur Polizeistation in Hofheim, wobei sich sein aggressives und beleidigendes Verhalten fortsetzte. Hier wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme durchgeführt und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zudem ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von knapp zwei Promille. Anschließend wurde der 56-Jährige dem Wiesbadener Zentralgewahrsam zugeführt, wobei es im Verlauf der Fahrt zu weiteren tätlichen Angriffen und Beleidigungen zum Nachteil eines Polizeibeamten kam. Sowohl der 56-Jährige als auch die von ihm angegriffenen Polizisten erlitten leichtere Verletzungen. 

Schmuck und Uhren bei Einbruch gestohlen, Weilbach, Am Alten Bach, Samstag, 03.02.2024, 9:45 Uhr bis 11:15 Uhr 

Im Flörsheimer Ortsteil Weilbach haben Einbrecher am Samstagvormittag Beute in einem Einfamilienhaus gemacht. Zwischen 9:45 Uhr und 11:15 Uhr nutzten die Täter die kurze Abwesenheit der Bewohner des in der Straße "Am Alten Bach" 
gelegenen Wohnhauses aus und brachen ein Fenster der Gebäuderückseite auf.
Anschließend durchsuchten sie mehrere Räume und flüchteten unerkannt mit Schmuck und Uhren im Wert von mehreren Zehntausend Euro.
Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Sulzbach bittet Personen, die am Samstagvormittag verdächtige Beobachtungen in Weilbach gemacht haben, sich unter der Rufnummer 06196/2073-0 zu melden. 

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall, Eschborn, Sossenheimer Straße, Freitag, 02.02.2024, 6:35 Uhr 

Am Freitagmorgen kam es bei Eschborn zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw, bei dem drei Personen verletzt wurden. Um 6:35 Uhr befuhr ein 29-jähriger Frankfurter am Steuer eines VW die Sossenheimer Straße in Richtung Eschborn und beabsichtigte nach links auf die Autobahnauffahrt der A66 in Richtung Wiesbaden aufzufahren. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden Peugeot, an dessen Steuer ein 38-jähriger Mann aus Eschborn saß. Es kam zu einem Zusammenstoß, infolgedessen beide Fahrer sowie ein Beifahrer des 29-Jährigen verletzt wurden und in Krankenhäusern behandelt werden mussten. Darüber hinaus entstand erheblicher Sachschaden an den zwei Pkw, die beide abgeschleppt wurden. 

Junge auf Mountainbike übersehen, Schwalbach, Sodener Straße, Freitag, 02.02.2024, 10:30 Uhr 

Ein 12-jähriger Schwalbacher ist am Freitagmorgen von einer Autofahrerin übersehen worden. Er stürzte und musste mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Unfallaufnahme nach befuhr der 12-Jährige um
10:30 Uhr die Sodener Straße aus Richtung L 3014 kommend in Richtung Sulzbach.
Zeitgleich befuhr eine 57-jährige Peugeot-Fahrerin die Sodener Straße in derselben Richtung und bog nach rechts in eine Grundstückseinfahrt ein. Dabei übersah sie das Kind auf dem Fahrradweg, welches dem Auto nicht mehr ausweichen konnte und mit der rechten Seite des Fahrzeuges kollidierte. Der 12-Jährige zog sich Verletzungen zu, die einen Krankenhausaufenthalt erforderlich machten. An dem Peugeot entstand ein Schaden in Höhe von ca.1.000 Euro.