Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.02.2024

Werbung
Werbung

Aktuelle MTK-Polizeimeldungen

von pm/ots

(05.02.2024) Berauschte Verkehrsteilnehmer bei Kontrollen ertappt, Hofheim und Hattersheim +++ Fensterscheibe eingeworfen, Oberliederbach +++ Fahranfänger kollidiert mit Hauswand in Eschborn +++ Unfallflucht in Flörsheim +++ Einbruch in Gewerbeobjekt in Sulzbach +++ Fahrraddiebstahl im Bahnhofsbereich in Niederhöchstadt +++ Trunkenheit im Straßenverkehr in Kelkheim +++ Fahren unter Alkoholeinfluss, Hofheim +++ Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, Hofheim +++ Wildunfall - Allgemeine Verhaltenshinweise

Berauschte Verkehrsteilnehmer bei Kontrollen ertappt, Hofheim, Hattersheim , Donnerstag, 01.02.2024 

Gleich mehrere Personen, die im Verdacht stehen, vor Fahrtantritt Drogen konsumiert zu haben, sind bei Kontrollen der Polizei am Donnerstag in Hattersheim und Hofheim erwischt worden. Bereits um 15.15 Uhr kontrollierten Beamte in der Hofheimer Straße in Hattersheim einen 39-jährigen Audi-Fahrer aus Hattersheim, dem die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Darüber hinaus reagierte ein Drogenvortest positiv aus THC, weshalb er für die Abgabe einer Blutprobe mit auf die Polizeistation in Hofheim kam. Die Polizei leitete entsprechende Strafverfahren ein. Um kurz nach 20.00 Uhr überprüften Polizisten einen 32-jährigen Hattersheimer, der auf einem E-Scooter in der Mainstraße in Okriftel unterwegs war. Bei ihm schlug ein Drogenvortest auf gleich zwei Substanzen an. Folglich kam auch er für weitere Maßnahmen mit zur Wache. Wenig später kontrollierte eine Polizeibeamtin in der Niederhofheimer Straße in Hofheim einen 30-jährigen VW-Fahrer aus Frankfurt, der ebenfalls Anzeichen eines vorangegangenen Drogenkonsums aufzeigte. Dies hatte auch für ihn polizeiliche Maßnahmen und die Einleitung eines Strafverfahrens zur Folge. Zuletzt fiel ein Pkw um 3.20 Uhr bei einer Verkehrskontrolle in der Mainzer Landstraße in Hattersheim auf, da aus dem Fahrzeuginnenraum ein deutlicher Marihuana-Geruch wahrnehmbar war. Der Grund hierfür waren die mitgeführten Drogen des Beifahrers, was ein Ermittlungsverfahren zur Konsequenz hatte. 

Fensterscheibe eingeworfen, Oberliederbach, An der Linde, Mittwoch, 31.01.2024, 13 Uhr bis 15 Uhr 

Am Mittwochnachmittag wurde im Liederbacher Ortsteil Oberliederbach ein Fenster eingeworfen, wobei ein Schaden in Höhe von circa 1.000 Euro entstand. Zwischen 13 Uhr und 15 Uhr warfen ein oder mehrere Unbekannte einen Gegenstand gegen das Fenster eines Wohnhauses in der Straße "An der Linde" und beschädigten dieses. Ein Bewohner hatte zur Tatzeit zwar ein verdächtiges Geräusch gehört, den Schaden jedoch erst am Donnerstag festgestellt und Anzeige erstattet. Hinweise bitte an die Kelkheimer Polizei unter der Telefonnummer 06195/6749-0. 

Fahranfänger verliert Kontrolle und kollidiert mit Hauswand, Eschborn, Rödelheimer Straße, Donnerstag, 01.02.2024, 21.40 Uhr 

Am Donnerstagabend verlor ein 19-jähriger Eschborner am Steuer eines Opel die Kontrolle und prallte gegen eine Hauswand. Gegen 21.40 Uhr war er auf der Niederurseler Allee in Eschborn unterwegs und beabsichtige in die Kurt-Schumacher Straße abzubiegen. Hierbei kam er nach rechts von der Straße ab, wo er mit einem Haus in der Rödelheimer Straße zusammenstieß. Infolge mehrerer Verletzungen musste er in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens ist derzeit noch unklar, sein Pkw musste abgeschleppt werden. 

Heck von Mercedes beschädigt, Flörsheim, Bahnhofstraße, Montag, 29.01.2024 bis Dienstag, 30.01.2024 

Ein Schaden in Höhe von 3.000 Euro ist zwischen Montag und Dienstag bei einer Verkehrsunfallflucht in Flörsheim entstanden. Der später beschädigte Mercedes war am Montagabend in der Bahnhofstraße abgestellt und am nächsten Morgen mit Beschädigungen am Heck wieder vorgefunden worden. Augenscheinlich war der Schaden beim Ein- oder Ausparken eines unbekannten Verkehrsteilnehmers entstanden, der anschließend weiterfuhr, ohne den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachgekommen zu sein. Hinweise nimmt der Regionale Verkehrsdienst der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192/2079-0 entgegen.

Besonders schwerer Diebstahl aus Gewerbeobjekt mit Sachbeschädigung, Sulzbach, Main-Taunus-Zentrum Freitag, 02.02.2024, 02:07 Uhr bis 02:14 Uhr 

Unbekannte Täter verschafften sich in dem Tatzeitraum auf unbekannte Art und Weise gewaltsam Zutritt zu einem Obstladen im Main-Taunus-Zentrum. Die Täter entwendeten eine niedere dreistellige Bargeldsumme aus dem Kassenbereich. Anschließend flüchteten die Täter mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Bei der Tatausführung und der anschließenden Flucht konnten die Täter mittels Videoaufzeichnung der Überwachungskameras aufgenommen werden. Die entsprechenden Auswertungen des Videomaterials dauern noch an. Die Kriminalpolizei in Sulzbach hat die Ermittlungen übernommen und bitte unter der Telefonnummer 06196/2073-0 um Hinweise in der Bevölkerung. 

Fahrraddiebstahl im Bahnhofsbereich Niederhöchstadt, Brunnenstraße, Freitag, 02.02.2024 Uhr, 14:55 Uhr bis 18:15 Uhr 

Unbekannte Täter zerstörten auf unbekannte Weise das Schloss des gesicherten Fahrrads. Anschließend wurde das hochwertige schwarze E-Bike durch die Täter unbefugter Weise gebraucht und von der Tatörtlichkeit entwendet. Das aufgebrochene Umhängeschloss wurde durch die Täter ebenfalls vollständig entwendet. Danach erfolgte die Flucht samt Diebesgut in unbekannte Richtung. Bei dem entwendeten Fahrrad handelt es sich um ein E-Bike der Marke "Cube" im Beschaffungswert von knapp 3000 EUR. Weitere Hinweise zu dem versuchten Diebstahl nimmt die Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer 06196/9695-0 entgegen. 

Trunkenheit im Straßenverkehr, Kelkheim, Gagernring 43, Samstag, 03.02.2024, 04:10 Uhr 

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle fiel den eingesetzten Beamten der Polizeistation Kelkheim ein männlicher Fahrzeugführer auf, der mehrfach einen unkontrollierten Fahrbahnwechsel vollzog und zudem abruptes Beschleunigen und Abbremsen auffiel. Aufgrund der gesichteten Feststellungen entschlossen sich die Beamten den Fahrzeugführer einer Kontrolle zu unterziehen. Bei dem Fahrzeugführer handelt es sich um einen 31-jährigen Mann aus dem Saarland. Aufgrund des deutlich riechbaren Alkoholgeruchs im angehaltenen Fahrzeug wurde bei dem Bs ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,3 Promille. Aufgrund der Feststellungen wurde der Mann zur Polizeistation Kelkheim am Taunus sistiert zwecks Durchführung einer Blutentnahme. Dieser muss sich nun strafrechtlich wegen einer folgenloser Trunkenheitsfahrt im Straßenverkehr verantworten. Der Führerschein des Fahrers wurde eingezogen.

Fahren unter Alkoholeinfluss, Hofheim, Rheingaustraße, Sonntag, den 04.02.2024, 00:35 Uhr 

Durch eine Streifenbesatzung der Polizeistation Hofheim am Taunus wurde ein Fahrzeug einer Verkehrskontrolle unterzogen, welches den Beamten zuvor durch die unsichere Fahrweise auffiel. Bei dem 37-jährigen Fahrzeugführer konnte im Rahmen der Verkehrskontrolle Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bei dem Fahrzeugführer ergab einen Wert von 0,92 Promille. Der Fahrzeugführer wurde anschließend zwecks Durchführung einer Blutentnahme durch einen Polizeiarzt zur Polizeistation sistiert. Der Fahrzeugschlüssel wurde zur Verhinderung einer Weiterfahrt sichergestellt. Nach Beendigung der Maßnahmen wurde dieser wieder entlassen. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet. 

Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, Hofheim, Landesstraße 3017 / Am Wandersmann, Sonntag, den 04.02.2024, 02:55 Uhr 

Durch eine Streifenbesatzung der Polizeistation Hofheim am Taunus wurde ein Fahrzeug im Kreuzungsbereich der L 3017 / "Am Wandersmann" im Ortsteil Wallau einer Verkehrskontrolle unterzogen. Durch die Beamten konnte zunächst aus dem Fahrzeuginneren starker Cannabis-Geruch wahrgenommen werden. In der Innentür des Fahrzeuges wurde daraufhin Betäubungsmittel, in Form von Haschischklumpen, aufgefunden. Aufgrund des Auffindens wurde durch die Beamten ebenfalls die Fahrtüchtigkeit des 23-jährigen Fahrzeugführers überprüft. Ein freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf THC. Der Fahrzeugführer wurde daraufhin zwecks Blutentnahme durch einen Polizeiarzt zur Polizeistation sistiert und im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet. 

Wildunfall, Landesstraße 3027 zwischen Eppstein-Ehlhalten und Niedernhausen-Oberjosbach, Sonntag, den 04.02.204, 00:42 Uhr 

Der Fahrzeugführer befuhr mit seinem Pkw die L3027 aus dem Ortsteil Ehlhalten kommend in Fahrtrichtung Oberjosbach. Im dortigen Waldstück kreuzte ein Reh die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß mit dem Fahrzeug. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt.