Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.02.2024

Werbung
Werbung

Aktuelle MTK-Polizeimeldungen

von pm/ots

(26.01.2024) In Gaststätte eingebrochen , Hofheim +++ Beim Klettern erwischt und in die Flucht geschlagen, Bad Soden +++ An Tiefgarage gescheitert, Liederbach-Oberliederbach +++ Einfamilienhaus heimgesucht, Bad Soden-Neuenhain +++ Fußgänger angefahren und schwer verletzt, Hofheim-Langenhain

In Gaststätte eingebrochen, Hofheim, Kirschgartenstraße, Mittwoch, 24.01.2024, 00:30 Uhr bis 09:30 Uhr 

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch sind Unbekannte in eine Gaststätte in Hofheim eingebrochen und haben Bargeld daraus entwendet. Die Täter näherten sich von hinten dem Gebäude in der Kirschgartenstraße in der Hofheimer Stadtmitte. Über ein aufgehebeltes Fenster gelangten die Unbekannten in das Innere der Gaststätte. Sie hebelten zwei Spielautomaten auf und öffneten eine Kasse. Mit dem Bargeld daraus flüchteten die Einbrecher wieder durch das geöffnete Fenster und verschwanden mit ihrer Beute unerkannt. Sachschaden und Wert des Diebesguts summieren sich auf über 10.000 EUR. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet unter der 06196/2073-0 um Hinweise. 

Beim Klettern erwischt und in die Flucht geschlagen, Bad Soden, Waldstraße, Mittwoch, 24.01.2024, 17:45 Uhr 

Am Mittwochnachmittag hat eine Anwohnerin in Bad Soden einen mutmaßlichen Einbrecher entdeckt und in die Flucht geschlagen. Gegen 17:45 Uhr wurde die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Waldstraße auf verdächtige Geräusche außerhalb ihrer Wohnung aufmerksam und blickte daraufhin aus dem Fenster. Dort konnte sie einen Mann beobachten, der just in diesem Moment eine Regenrinne an der Hausfassade in Richtung eines Balkons im ersten Stock hinaufkletterte. Die Zeugin sprach den Kletterer, welcher definitiv nicht zu dem Wohnhaus gehörte, an, der daraufhin etwas Unverständliches antworte, von der Rinne herunterrutschte und in Richtung des "Eichwaldes" flüchtete. Der Unbekannte wurde von der Zeugin wie folgt beschrieben: männlich, ca. 170 cm groß, ca. 50-55 Jahre alt, tiefe Stimme,  schwarzes Haar, schmale Statur sowie Gesicht, sprach gebrochenes deutsch, Oberbekleidung mit schwarzer Kapuze, darüber eine Softshelljacke mit auffälligen roten, Reisverschlüssen im Bereich der Jackentaschen. Die Kriminalpolizei in Sulzbach bittet weitere Zeuginnen und Zeugen sich unter der Rufnummer (06196) 2073-0 zu melden. 

An Tiefgarage gescheitert, Liederbach-Oberliederbach, Auf den Gänsewiesen, Mittwoch, 24.01.2024, 18:45 Uhr bis 19:30 Uhr 

Am Mittwochnachmittag haben Einbrecher versucht in eine Oberliederbacher Tiefgarage einzudringen. Zwischen 18:45 Uhr und 19:30 Uhr beschädigten sie das Tiefgaragentor eines im Neubau befindlichen Mehrfamilienhauses in der Straße "Auf den Gänsewiesen", um in das Gebäude einzusteigen. Das Tor hielt jedoch den Aufbruchsversuchen stand, sodass die Einbrecher unverrichteter Dinge die Flucht antraten. Am Tor entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. Zeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer (06195)6749-0 bei der Polizeistation Kelkheim. 

Einfamilienhaus heimgesucht, Bad Soden-Neuenhain, Am Schellberg, Dienstag, 23.01.2024, 15:30 Uhr bis Mittwoch, 24.01.2024, 11:45 Uhr 

Zwischen Dienstag und Mittwoch kam es in Bad Soden-Neuenhain zu einem versuchten Einbruch in ein Einfamilienhaus. Ersten Ermittlungen zufolge hatten die Täter in der Straße "Am Schellberg" versucht, die Hauseingangstür eines Einfamilienhauses aufzubrechen. Den Spuren an der Tür nach zu urteilen, waren die Unbekannten jedoch nicht erfolgreich und demnach erfolglos von dannen gezogen. Die Kriminalpolizei in Sulzbach ermittelt und bittet um Hinweise unter der Rufnummer (06196)2073-0. 

Fußgänger angefahren und schwer verletzt, Hofheim-Langenhain, Gartenfeldstraße, Mittwoch, 24.01.2024, 20:15 Uhr 

Am Mittwochabend ist in Langenhain ein Fußgänger angefahren und schwer verletzt worden. Eine 41-Jährige befuhr mit einem VW die Sportplatzstraße vom Sportplatz kommend in Richtung Gartenfeldstraße. Beim Abbiegen nach links in die Gartenfeldstraße übersah sie offenbar einen gerade die Straße überquerenden 84-jährigen Fußgänger. Dieser wurde von dem Auto erfasst und stürzte zu Boden, wo er seitlich des VW zum Liegen kam. Der Fußgänger wurde bei der Kollision schwer verletzt und musste zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.