Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 24.04.2024

Werbung
Werbung

Aktuelle MTK-Polizeimeldungen

von pm/ots

(18.09.2023) Drogenhändler bei Verkehrskontrolle festgenommen, Kriftel +++ Diverse Verkehrsunfälle mit Fahrradfahrern, MTK +++ Alleinunfall auf Bundesstraße B455, Eppstein +++ Motorradfahrer bei Auffahrunfall verletzt, Flörsheim +++ Fahren unter Alkoholeinfluss +++ Wildunfall, L3018 zwischen Hofheim-Langenhain und Hofheim-Diedenbergen

Drogenhändler bei Verkehrskontrolle festgenommen, Kriftel, Auf der Hohlmauer, Freitag, 15.09.2023, 01:45 Uhr 

Eine Streife der Polizeistation Hofheim hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen Mann in einen Pkw kontrolliert, der eine größere Menge Betäubungsmittel bei sich hatte. Die Beamtinnen waren gegen 01:45 Uhr auf einen schwarzen Skoda in der Straße "Auf der Hohlmauer" aufmerksam geworden, in dem ein Mann zu schlafen schien. Nachdem es endlich gelungen war, die Person zu wecken, schlug der Streife starker Marihuana-Geruch aus dem Fahrzeug entgegen. Mit einer weiteren Streife wurden der 21-Jährige und sein Pkw durchsucht. Hierbei förderten die Beamten eine nicht geringe Menge verschiedener Betäubungsmittel in unterschiedlichen Behältnissen zu Tage. Auch eine ungewöhnlich hohe Menge Bargeld in kleiner Stückelung fand sich im Fahrzeug. Daher nahmen die Streifen den 21-Jährigen fest und fuhren mit ihm gemeinsam zur Durchsuchung seiner Wohnräume. Auch dort konnten weitere Betäubungsmittel sowie verbotene Waffen gefunden und sichergestellt werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der junge Mann wieder auf freien Fuß gesetzt. 

Diverse Verkehrsunfälle mit Fahrradfahrern, Main-Taunus-Kreis, Donnerstag, 14.09.2023 

Am Donnerstag ereigneten sich im Main-Taunus-Kreis mehrere Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Radfahrern, die hierbei verletzt ins Krankenhaus gebracht werden mussten.
In Schwalbach wurde gegen 11:00 Uhr ein 22-jähriger Radfahrer von einem PKW erfasst. Der Radfahrer befuhr den Westring in Richtung Friedrich-Ebert-Straße, neben ihm fuhr in gleicher Richtung ein Linienbus, der nach links in Richtung Marktplatz abbiegen wollte. Dort hielt zunächst ein PKW, dem der Busfahrer nach ersten Erkenntnissen die Vorfahrt gewährte. Der PKW fuhr daraufhin in den Westring ein, übersah jedoch den Radfahrer und stieß mit diesem zusammen. Der Radfahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. 

In Flörsheim wurde gegen 15:30 Uhr eine Radfahrerin bei einem Alleinunfall in der Falkenbergstraße schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen streifte die 16-Jährige eine Bordsteinkante, verlor das Gleichgewicht und stürzte mit dem Kopf gegen die Seitenscheibe eines am Fahrbahnrand geparkten PKW. Dabei zog sie sich schwere Kopfverletzungen zu und musste zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Sie trug zum Unfallzeitpunkt keinen Helm. 

In Kelkheim/Fischbach wurde gegen 16:00 Uhr ein Radfahrer verletzt, als er auf dem Radweg der Fischbacher Straße fuhr und dort von einem aus dem Berliner Ring einbiegenden PKW übersehen und angefahren wurde. Auch dieser Radfahrer wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Gegen 16:45 Uhr ereignete sich, ebenfalls in Kelkheim, an der Einmündung Gagernring/Pestalozzistraße vor der Stadtverwaltung ein Unfall zwischen einem Radfahrer und einem PKW. Der Radfahrer befuhr den Gagernring. An der Einmündung zur Pestalozzistraße übersah er einen von der Pestalozzistraße kommenden, vorfahrtsberechtigten PKW. Es kam zur Kollision, der Radfahrer musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Alleinunfall auf Bundesstraße, B455, Eppstein, Donnerstag, 14.09.2023, 19:45 Uhr 

Vermutlich Sekundenschlaf war die Ursache für einen Alleinunfall am Donnerstagabend auf der B455 bei Eppstein. Gegen 19:45 Uhr war ein Kelkheimer mit seiner Mercedes E-Klasse von Fischbach kommend in Richtung Eppstein unterwegs. In Höhe eines Parkplatzes soll er nach ersten polizeilichen Erkenntnissen in einen Sekundenschlaf verfallen und daraufhin nach links von der Fahrbahn abgekommen sein. Auf dem Parkplatz kollidierte der Mercedes mit einem dort befindlichen Geländer. Der PKW war durch die Kollision nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Sein Fahrer zog sich diverse Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden. 

Motorradfahrer bei Auffahrunfall verletzt, Flörsheim, Bundesautobahn 66, Donnerstag, 14.09.2023, 16:05 Uhr 

Am Donnerstagnachmittag ist ein Motorradfahrer bei einem Auffahrunfall auf der A 66 bei Flörsheim verletzt worden. Der 22-Jährige war mit einer Suzuki auf dem linken der drei Fahrstreifen der A 66 in Richtung Rüdesheim unterwegs. Kurz hinter der Tankstelle Weilbach bremste ein vorausfahrender 34-Jähriger seinen Mercedes verkehrsbedingt ab. Der Motorradfahrer schaffte es aufgrund seines zu geringen Sicherheitsabstandes nicht mehr rechtzeitig zu bremsen und prallte gegen das Heck des Mercedes. Bei der Kollision wurde der 22-Jährige verletzt, der Rettungsdienst brachte den Mann in ein Krankenhaus. Den Sachschaden schätzt die Autobahnpolizei auf mehrere Tausend Euro.

Trunkenheit im Straßenverkehr, Hattersheim, Mainzer Landstraße,  Sonntag, den 17.09.2023, 02:58 Uhr 

Durch eine Streifenbesatzung der Polizeistation Hofheim am Taunus wurde in der Mainzer Landstraße ein Fahrzeug einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 30-jährigen Fahrzeugführer konnte Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,19 Promille.
Der Fahrzeugführer wurde anschließend zwecks Durchführung einer Blutentnahme durch einen Polizeiarzt zur Polizeistation sistiert. Der Fahrzeugschlüssel wurde zur Verhinderung einer Weiterfahrt sichergestellt. Nach Beendigung der Maßnahmen wurde dieser wieder entlassen. 

Wildunfall, L3018 zwischen Hofheim-Langenhain und Hofheim-Diedenbergen, Sonntag, 17.09.2023, 02:37 Uhr 

Der Fahrzeugführer befuhr mit seinem PKW die L3018 aus dem Ortsteil Langenhain kommend in Fahrtrichtung Diedenbergen. Im dortigen Waldstück kreuzte ein Reh die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß mit dem Fahrzeug. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Das Reh verendete an der Unfallstelle.