Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.06.2024

Werbung
Werbung

Aktuelle MTK-Polizeimeldungen

von pm/ots

(23.05.2023) Steinwürfe verursachen diverse Schäden im Kreis, Hochheim +++ Einbruch in Gemeindebüro, Fischbach +++ Vandalismus an zwei Schulen, Münster und Hofheim +++ Steinewerfer beschädigen PKW, Hochheim, +++ Katalysatorendiebstahl in Bad Soden +++ Verkehrsunfallflucht Hattersheim & Eschborn

Mann wirft Scheibe eines Polizeifahrzeugs ein, Hochheim - Festnahme!, 21.05.2023, 16:15 Uhr, Herderstraße 

Ein polizeibekannter Hochheimer warf am Sonntagnachmittag die Fensterscheibe eines Polizeifahrzeugs ein. Dieses war zum Tatzeitpunkt in der Herderstraße in Hochheim geparkt. Glücklicherweise befanden sich keine Personen im PKW. Für seine Tat nutzte der Mann einen in der Nähe befindlichen Backstein, den er gezielt in die Seitenscheibe warf. Als die Polizeibeamten gegen 16:15 Uhr zu ihrem nun beschädigten Dienstfahrzeug zurückkehrten, war der zunächst unbekannte Täter bereits auf der Flucht. Dank zeitnaher Ermittlungen sowie Fahndungsmaßnahmen konnte alsbald ein bereits mehrfach polizeilich bekannter 29-Jähriger aus Hochheim ausgemacht und festgenommen werden. Dieser war bei seiner Festnahme stark alkoholisiert und wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in den Polizeigewahrsam gebracht. Der Sachschaden am Polizeifahrzeug beläuft sich auf ca. 1.500EUR. 

Einbruch in Gemeindebüro, Kelkheim-Fischbach, Fischbacher Kirchgasse, am 20.05.2023, 10:00 Uhr 

Unbekannte stiegen in der Zeit von Mittwoch, 16:00 Uhr auf Samstag, 10:00 Uhr in das Gemeindebüro einer Kirche in Kelkheim-Fischbach ein und entwendeten einen kleineren Tresor samt Bargeld. Die Einbrecher verschafften sich zunächst über die Eingangstür Zutritt zu den Büroräumen der Gemeinde in der Fischbacher Kirchgasse. Hier durchwühlten sie diverse Schränke, bis sie schließlich einen kleineren Tresor vorfanden. Mit dieser Beute flohen sie in unbekannte Richtung. Im Tresor selbst befand sich eine kleinere Summe Bargeld. Der durch den Einbruch entstandene Sachschaden dürfte jedoch nach ersten Schätzungen mehrere Hundert Euro hoch sein. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt unter 06196/2073-0 Hinweise entgegen. 

Vandalismus an zwei Schulen im Kreisgebiet Kelkheim-Münster, Lorsbacher Straße, festgestellt am 19.05.2023, 11:45 Uhr, Hofheim, Rudolf-Mohr-Straße, 21.05.2023, 08:30 Uhr 

Gleich zweimal wurden Schulgebäude des Main-Taunus-Kreises in den vergangenen Tagen von Unbekannten beschädigt. Am Freitag gegen 11:45 Uhr mussten die Verantwortlichen einer Schule in der Lorsbacher Straße in Kelkheim feststellen, dass die Fensterfront des Lehrerzimmers mit einem Stein eingeschlagen worden war. Augenscheinlich wurde das Schulgebäude jedoch nicht betreten. Sie hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 300EUR. Von den Steinewerfern fehlt bisher jede Spur. Die Polizeistation Kelkheim bittet nun unter 06195/6749-0 um Hinweise aus der Bevölkerung.

Am Sonntagmorgen gegen 08:30 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass eine unberechtigte Person sich in den Gebäuden einer Schule in der Rudolf-Mohr-Straße in Hofheim befände. Nach ersten Ermittlungen verschaffte sich der Unbekannte gewaltsam Zutritt zum Schulgebäude und beschädigte anschließend diverse Innenräume. Hierdurch entstand ein Sachschaden von über 2.000EUR. Ob der Unbekannte im Zuge seines Vandalismus auch etwas stahl, ist bisher nicht bekannt. Der Verursacher war bei Eintreffen der Polizei bereits in unbekannte Richtung geflüchtet, konnte aber von Zeugen als männlich mit einem weißen Pullover samt schwarzer Aufschrift beschrieben werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter 06196/2073-0 entgegen. 

Steinewerfer beschädigen PKW, Hochheim, Frankfurter Straße, 20.05.2023, 21:00 Uhr 

Am Samstagabend wurde ein PKW durch jugendliche Steinewerfer beschädigt.
Gegen 21:00 Uhr befuhr ein 25-Jähriger mit seinem BMW die Frankfurter Straße in Hochheim, als dort zwei Jugendliche Steine und Erdklumpen auf die Fahrbahn warfen. Im Nachgang musste der BMW-Fahrer feststellen, dass sein Fahrzeug hierdurch Dellen an der Motorhaube und dem Dach davongetragen hatte. Daraufhin verständigte er die Polizei. Zu diesem Zeitpunkt waren die Steinewerfer jedoch bereits geflüchtet. Es soll sich um zwei männliche Jugendliche im Alter von ca. 16 Jahren gehandelt haben. Sie waren ca. 170-180cm groß, einer habe einen blauen, der andere einen grünen Trainingsanzug getragen. Der Sachschaden am PKW beläuft sich auf ca. 500EUR. Die Polizeistation Flörsheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter 06145/5476-0 entgegen. 

Katalysatorendiebstahl in Bad Soden, Mozartstraße, festgestellt am 21.05.2023, 10:30 Uhr 

Zu einem bisher unbekannten Zeitpunkt entwendeten Unbekannte den Katalysator eines PKW aus einer Tiefgarage in der Mozartstraße in Bad Soden. Am Sonntag gegen 10:30 Uhr musste der Halter eines Opel Omega feststellen, dass der Katalysator an seinem Fahrzeug fehlte. Der Wert eines solchen Katalysators beläuft sich auf ca. 250EUR. Die Reparaturen aufgrund der unsachgemäßen Entfernung dürften jedoch weitaus höher sein. Sollten Sie Hinweise zur Tat oder den bisher unbekannten Tätern haben, nimmt die Polizeistation Eschborn unter 06196/9695-0 Ihre Hinweise entgegen. 

Verkehrsunfallflucht im Südring, Hattersheim, Südring, 19.05.2023, 15:30 Uhr bis 20.05.2023, 11:00 Uhr 

Zwischen Freitag und Samstag ereignete sich im Südring in Hattersheim ein Verkehrsunfall, infolgedessen sich die unfallverursachende Person entfernte, ohne den entstandenen Schaden zu melden. Am Samstag gegen 11:00 Uhr musste die Halterin einer grauen Mercedes B-Klasse feststellen, dass die gesamte rechte Fahrzeughälfte zerkratzt war. Ihren Mercedes hatte sie zuvor am Freitag gegen 15:30 Uhr vor ihrem Wohnhaus geparkt. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von über 2.000EUR. Hinweise auf die unfallverursachende Person sind derzeit nicht vorhanden. Entsprechend bittet der Regionale Verkehrsdienst unter 06192/2079-0 um Hinweise aus der Bevölkerung. 

Parkrempler flüchtet von Unfallort, Eschborn, Götzenstraße, 19.5.2023, 13:00 Uhr bis 13:20 Uhr 

Am Freitag kam es zwischen 13:00 Uhr bis 13:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf einem Parkplatz eines Supermarktes in der Götzenstraße in Eschborn. Beim Ein- oder Ausparken touchierte die Unfallverursacherin bzw. der Unfallverursacher einen dort geparkten Ford Puma und flüchtete anschließend, ohne den Schaden polizeilich zu melden oder auf den Halter des Fords zu warten. Der oder die Unfallverantwortliche hinterließ einen Schaden in Höhe von ca. 1.000EUR. Nun ermittelt der Regionale Verkehrsdienst in dieser Sache und nimmt unter 06192/2079-0 Hinweise entgegen.