Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 31.03.2023

Werbung

Aktuelle MTK-Polizeimeldungen

von pm/ots

(02.02.2023) Schüsse mit Schreckschusswaffe lösen größeren Polizeieinsatz aus, Kriftel +++ Zwei Einbrüche in Diedenbergen, +++ Eingeschlagene Scheiben, Eschborn +++ Polizei hat Schulwege im Blick, Flörsheim +++ Kind bei Unfall verletzt, Flörsheim

Schüsse mit Schreckschusswaffe lösen größeren Polizeieinsatz aus, Bahnhof Kriftel, Dienstag, 31.01.2023, 17:00 Uhr 

Am Dienstagnachmittag sorgten Schüsse aus einer Schreckschusspistole am Krifteler Bahnhof für einen größeren Polizeieinsatz. Gegen 17:00 Uhr meldeten mehrere Zeugen bei der Polizei, dass zwei Männer am Krifteler Bahnhof mehrere Schüsse in die Luft abgefeuert hätten. Zeitnah rückten Einsatzkräfte an und konnten die zwei Tatverdächtigten, einen 21-Jährigen und einen 28-Jährigen vor Ort in einer Unterführung wiederstandlos festnehmen. Als die Beamten die beiden durchsuchten, wurden beim 21-Jährige eine Schreckschusswaffe mitsamt Patronenhülsen und bei seinem Begleiter ein Taschenmesser und Tierabwehrspray aufgefunden und sichergestellt. Bei einer Absuche konnten am Bahnhof Patronenhülsen einer Schreckschusswaffe gefunden werden. Daraufhin brachte man die beiden Männer für weitere Maßnahmen zur Polizeistation in Hofheim. Die Beiden müssen sich nun in einem Strafverfahren verantworten.
Die Kriminalpolizei des Main-Taunus-Kreises nimmt dazu Hinweise unter der Telefonnummer 06196-2073-0 entgegen. 

Zwei Einbrüche in Diedenbergen, Casteller Straße, Weilbacher Straße, Donnerstag, 26.01.2023, 17:00 Uhr bis Dienstag, 31.01.2023, 15:30 Uhr 

Im Verlauf des Dienstags wurden der Polizei zwei Einbrüche in Diedenbergen gemeldet. Die Täter hatten es auf eine Fahrschule und eine Gaststätte abgesehen.
Im Tatzeitraum zwischen 17:00 Uhr am Donnerstag und 15:30 Uhr am Dienstag brachen unbekannte Täter in eine Fahrschule in der Casteller Straße ein und stahlen ein Motorrad mit dem Kennzeichen "GG-EL 4". Anschließend flohen die Diebe, mitsamt dem roten Motorrad der Marke Honda und dem dazugehörigen Schlüssel, in unbekannte Richtung. Das Fahrzeug hat einen geschätzten Wert von circa 4.000 Euro. Des Weiteren wurde zwischen Samstag, 23:00 Uhr und Dienstag,
08:00 Uhr in eine Gaststätte in der Weilbacher Straße eingebrochen. Mithilfe eines Kanaldeckels schlugen Einbrecher ein Fenster ein und verschafften sich auf diesem Wege Zutritt in das Gebäude. Nachdem sie die Gaststätte durchwühlt hatten, verschwanden die Diebe mit gestohlenen Bargeld in unbekannte Richtung.
Der Sachschaden beträgt ungefähr 2.000 Euro.
Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Sulzbach unter der Telefonnummer (06196)2073-0. 

Eingeschlagene Scheiben, Eschborn, Am Sportfeld, Dienstag, 31.01.2023, 18:30 Uhr bis 22:30 Uhr, 

Unbekannte Täter brachen am Dienstag auf einem Sportgelände in Eschborn zwei Pkw auf. Beide Autos, ein VW und ein Opel, welche "Am Sportfeld" zur Tatzeit zwischen 18:30 Uhr und 22:30 Uhr parkten, wurden mit eingeschlagenen Seitenscheiben von den Besitzern vorgefunden. Nach Angaben der Geschädigten hatten die Täter keine Gegenstände aus den Autos entwendet.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06192)2079-0. 

Polizei hat Schulwege im Blick und regelt den Verkehr, Flörsheim, Grabenstraße, Prälat-Müller-Weg, Dienstag, 31.01.2023, 07:30 Uhr bis 09:50 Uhr 

Am Dienstagmorgen hat die Polizei in Flörsheim Verkehrskontrollen durchgeführt und Schulwege überwacht. Zunächst positionierten sich die Beamten im Prälat-Müller-Weg, vor einer dortigen Schule und legten dabei ein besonderes Augenmerk auf Fahrzeuge, die Schulkinder vor der dortigen Schule absetzten.
Hierbei setzten die Polizisten auf offene Kommunikation und führten Gespräche mit den Eltern. Bei diesen Gesprächen wurden potenzielle Gefahrquellen durch das Absetzen der Kinder angesprochen und thematisiert. Während der Maßnahmen musste festgestellt werden, dass eine Ampelanlage nahe der Schule ausgefallen war. Um eine problemlose Überquerung der Fahrbahn zu gewährleisten, wurde durch die Polizei der Verkehr im dortigen Bereich geregelt und die Reparatur der Ampel veranlasst. Die Maßnahmen stießen bei Eltern und Kindern auf vollstes Verständnis. Im Anschluss führten die Beamten in der Grabenstraße in Flörsheim eine Verkehrskontrolle mit Hauptaugenmerk auf Gurt-und Mobiltelefonverstöße durch. Bei 14 kontrollierten Fahrzeugen und 17 Personen mussten nur in vier Fällen Ordnungswidrigkeiten festgestellt und geahndet werden. Die Polizei im Main-Taunus-Kreis wird auch in den kommenden Wochen gezielte Kontrollen durchführen und Schulwege überwachen. 

Kind auf Fahrrad bei Unfall verletzt, Flörsheim, Kapellenstraße, Dienstag, 31.01.2023, 17:00 Uhr 

Am Dienstagnachmittag kam es in Flörsheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kind auf einem Fahrrad leicht verletzt wurde. Gegen 17:00 Uhr befuhr eine 27-jährige Flörsheimerin mit ihrem Smart die Kappellenstraße, von der Jahnstraße kommend in Richtung der Bürgermeister-Lauck-Straße. In Höhe der Parkplätze der dortigen Stadthalle fuhr ersten Ermittlungen zufolge plötzlich ein Mädchen auf einem Fahrrad auf die Fahrbahn und stieß mit der Fahrradfront gegen die Beifahrertür des Smart. Durch den Zusammenstoß kam sie zu Fall und stürzte auf die Straße. Das glücklicherweise nur leichtverletzte Kind wurde nach Verständigung der Eltern zur weiteren Untersuchung mit einem Rettungswagen in eine Klinik nach Frankfurt gebracht.