Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.02.2023

Werbung

Aktuelle MTK-Polizeimeldungen

von pm/ots

(24.01.2023) Werkzeug aus Auto gestohlen, Schwalbach +++ Pkw vorsätzlich beschädigt, Bad Soden +++ Unfall verursacht und geflüchtet - Zeugen gesucht! Eschborn +++ Trunkenheitsfahrt in Kriftel gestoppt, Kriftel, +++ Auto gerät auf Gegenfahrbahn, Eppstein-Bremthal +++ Wohnungseinbruch in Diedenbergen scheitert +++ Taschendiebstahl in Eschborner Stadthalle +++ Vandalismusschaden an Autos in Kriftel +++ Opel am Fahrbahnrand beschädigt - Verursacher gesucht, Schwalbach +++ Bei Unfall auf A 66 verletzt, Flörsheim +++ Beim Auffahren auf die Autobahn Unfall verursacht, Eppstein

Werkzeug aus Auto gestohlen, Schwalbach, Württemberger Straße, Freitag, 20.01.2023, 17:00 Uhr bis Samstag, 21.01.2023, 07:45 Uhr 

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in Schwalbach Werkzeug aus einem geparkten Pkw entwendet. Nach ersten Ermittlungen war der weiße Vito in der Württemberger Straße in Schwalbach geparkt. Ein oder mehrere unbekannte Täter schnitten die Tür des Fahrzeugs auf und entwendeten aus dem Innenraum eine Bohrmaschine sowie weiteres Werkzeug. Die entwendeten Gegenstände und der entstandene Sachschaden belaufen sich auf mehrere tausend Euro. Hinweisgeberinnen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Sulzbach unter der Telefonnummer (06192)2079-0 zu melden.

Pkw vorsätzlich beschädigt, Bad Soden, Alleestraße, Samstag, 21.01.2023, 00:00 Uhr bis Samstag, 21.01.2023, 09:00 Uhr 

In der Nacht auf Samstag wurde ein ordnungsgemäß geparkter BMW durch unbekannte Täter beschädigt. Der graue Pkw stand zwischen 00:00 Uhr und 09:00 Uhr am Morgen in der Alleestraße, als der oder die unbekannten Täter die Fensterscheibe auf der Beifahrerseite mit einem Stein zerstörten und einen Sachschaden in Höhe von etwa 300EUR verursachten. Anschließend flüchteten der oder die Täter in unbekannte Richtung. Die Polizei in Eschborn nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06196)9695-0 entgegen. 

Unfall verursacht und geflüchtet - Zeugen gesucht! Eschborn, Odenwaldstraße, Samstag, 21.01.2023, 12:30 Uhr 

Am Samstagmittag kam es in Eschborn zu einem Verkehrsunfall in dessen Folge das verursachende Fahrzeug vom Unfallort flüchtete. Gegen 12:30 Uhr meldete eine Anwohnerin, dass ein gelber Transporter beim Rangieren in der Odenwaldstraße einen geparkten Pkw beschädigt habe. Anschließend sei das Fahrzeug in unbekannte Richtung geflüchtet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 EUR. Der Regionale Verkehrsdienst hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise - insbesondere zu dem Fahrzeugführer oder der Fahrzeugführerin - unter der Telefonnummer (06192)2079-0 entgegen. 

Trunkenheitsfahrt in Kriftel gestoppt, Kriftel, Kapellenstraße, Samstag, 21.01.2023, 23:40 Uhr, 

Am Samstagabend wurden im Rahmen einer mobilen Verkehrskontrolle ein Audi
A3 und dessen Fahrzeugführer in der Kapellenstraße in Kriftel auf deren Fahrtauglichkeit kontrolliert. Im Rahmen der Überprüfung wurde mit dem 49-jährigen Fahrer ein Atemalkoholtest durchgeführt, welcher einen Wert von über 1,5 Promille ergab. Dies führte, neben der Einleitung eines Strafverfahrens, zur Sicherstellung des Führerscheins und einer Blutentnahme auf der Dienststelle. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte von der Polizeistation in Hofheim entlassen. 

Auto gerät auf Gegenfahrbahn, Eppstein-Bremthal, Zeugen und Geschädigte gesucht, Bundesstraße B 455 zwischen Eppstein-Bremthal und Wiesbaden, Samstag, 21.01.2023, bis 20:00 Uhr 

Ein brauner SUV ist Samstagabend zwischen Eppstein und Wiesbaden durch mehrere gefährliche Fahrmanöver aufgefallen. Die Polizei sucht nun Zeugen und mögliche Geschädigte. Gegen 20:00 Uhr wurde der Wiesbadener Polizei von einem Verkehrsteilnehmer ein brauner SUV der Marke Mitsubishi gemeldet, welcher zuvor auf der B455 zwischen dem Eppsteiner Ortsteil Bremthal und Wiesbaden mehrfach auf die Gegenfahrbahn geraten sein soll. Hierbei sollen mehrere entgegenkommende Fahrzeuge zum Ausweichen und zur Vollbremsung gezwungen worden sein. In der Wiesbadener Innenstadt angelangt, habe der Mitteiler den anscheinend älteren Fahrer des SUV noch angesprochen, dieser habe seine Fahrt jedoch unbeirrt fortgesetzt, woraufhin er aus den Augen verloren wurde. Die Polizei ermittelt nun gegen den Halter des Fahrzeugs, einen 80 Jahre alten Mann aus Wiesbaden. Hierfür werden weitere Zeugen, vor allem aber die Fahrerinnen und Fahrer der Fahrzeuge gesucht, die zur fraglichen Zeit von einem entgegenkommenden Fahrzeug gefährdet oder behindert wurden. Hinweise nehmen die Polizei Wiesbaden unter 0611/3450 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Einbruch in Mehrfamilienhaus, Diedenbergen, Turnerweg, bis Sonntag, 22.01.2023 

Im Tatzeitraum bis Sonntag haben unbekannte Täter versucht in eine Wohnung in Diedenbergen einzubrechen. Am Sonntagnachmittag stellte die Bewohnerin fest, dass Unbekannte zunächst die Eingangstür des im Turnerweg gelegenen Mehrfamilienhauses aufgebrochen und dann den Hausflur betreten hatten. Dort hatten sie sich dann an der Wohnungstür der Geschädigten zu schaffen gemacht, wobei sie scheiterten und unverrichteter Dinge flüchteten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Sulzbach unter der Telefonnummer 06196/2073-0. 

Geldbörse von Taschendieb gestohlen, Eschborn, Rathausplatz, Stadthalle, Sonntag, 22.01.2023, 10:20 Uhr 

Im Rahmen einer Veranstaltung in der Eschborner Stadthalle ist am Sonntag ein Mann Opfer eines Taschendiebes geworden. Während seines Aufenthaltes trug er seine Geldbörse bei sich und musste beim Bezahlen an der Kasse feststellen, dass er unbemerkt bestohlen worden war. Neben wichtigen Ausweisen entwendete der Täter oder die Täterin auch mehrere Hundert Euro Bargeld. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06196/2073-0.

Vandalismus auf der Straße - mehrere Pkw zerkratzt, Kriftel, Frankfurter Straße, Donnerstag, 19.01.2023, 22:00 Uhr bis Sonntag, 22.01.2023, 12:00 Uhr 

Einen Gesamtschaden in Höhe von knapp 10.000 Euro haben unbekannte Täter im Zeitraum zwischen Donnerstagabend und Sonntagmittag in Kriftel hinterlassen, indem sie insgesamt sechs Pkw zerkratzten. Sämtliche Fahrzeuge der Hersteller VW, Skoda und Opel parkten in der Frankfurter Straße, als der oder die Vandalen die Pkw zerkratzten und den erheblichen Schaden verursachten. Von potentiellen Tatverdächtigen fehlt bisher jede Spur. Zeuginnen oder Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06192/2079-0 bei der Polizei in Hofheim zu melden. 

Opel am Fahrbahnrand beschädigt - Verursacher gesucht, Schwalbach, Am Kronberger Hang, Dienstag, 17.01.2023, 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr 

Bereits am vergangenen Dienstag, 17.01.2023 kam es in Schwalbach am Taunus zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der an einem Opel ein Sachschaden in Höhe von knapp 2.500 Euro entstand. Zwischen 13:00 Uhr und 15:00 Uhr parkte der Pkw "Am Kronberger Hang" auf Höhe der Hausnummer 2, als eine unbekannte Person mit ihrem Fahrzeug gegen den Opel fuhr. Ohne Interesse an einer Schadensregulierung zu zeigen, entfernte sich die flüchtige Person von Unfallstelle. Hinweise bitte an die Unfallfluchtgruppe der Polizei unter der Telefonnummer
06192/2079-0. 

Bei Unfall auf A 66 verletzt, Flörsheim, Bundesautobahn 66, Samstag, 21.01.2023, 13:35 Uhr 

Am Samstagmittag wurde bei einem Verkehrsunfall auf der A 66 bei Flörsheim eine Frau verletzt. Die 36-Jährige war auf der winterglatten A 66 auf dem linken der drei Fahrstreifen in Richtung Wiesbaden unterwegs. Kurz vor der Tankstelle Weilbach verlor sie die Kontrolle über ihren Peugeot und kollidierte mit der Mittelschutzwand. Davon abgewiesen schleuderte sie nach rechts und kollidierte mit einem Corsa, der von einem 69-Jährigen gesteuert wurde. Bei dem Unfall wurde die 36-Jährige verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Den Peugeot ließ die Autobahnpolizei abschleppen. Der Sachschaden wird auf 36.000 EUR geschätzt. 

Beim Auffahren auf die Autobahn Unfall verursacht, Eppstein, Bundesautobahn 3, Samstag, 21.01.2023, 07:30 Uhr 

Am Samstagmorgen hat eine Frau auf der A 3 bei Eppstein einen Unfall verursacht und hat sich dadurch mit ihrem Fahrzeug überschlagen. Die 43-Jährige wollte mit einem VW an der Anschlussstelle Niedernhausen auf die A 3 in Richtung Frankfurt auffahren. Hierbei kam sie auf der winterglatten Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte mit einem vorbeifahrenden Sattelauflieger. Der VW wurde nach rechts abgewiesen und schleuderte über den Beschleunigungsstreifen in den Grünstreifen, wo sich das Fahrzeug dann überschlug. Autobahnpolizei und Rettungsdienst eilten zur Unfallstelle, wo die 43-Jährige nach Untersuchung unverletzt entlassen werden konnte. Ein Abschleppdienst entfernte den VW aus dem Grünstreifen. Den Sachschaden schätzt die Autobahnpolizei auf circa 19.000 EUR