Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 07.02.2023

Werbung

Aktuelle MTK-Polizeimeldungen

von pm/ots

(23.01.2023) Einbruch ohne Diebesgut, Flörsheim-Wicker +++ Einbrecher brechen ab, Kriftel +++ In Hofladen eingebrochen, Kriftel +++ Handwerkerfahrzeug aufgebrochen Okriftel +++ Zug streift Pkw auf Bahnübergang, Münster +++ Unfallflucht in Weilbach +++ Einbruch in Einfamilienhaus, Bad Soden +++ Fahrzeug vorsätzlich beschädigt, Flörsheim +++ Einkaufstasche gestohlen, Eschborn +++ Mann von Personengruppe geschlagen, Kelkheim +++ Aktueller Blitzerreport des Main-Taunus-Kreises +++

Einbruch ohne Diebesgut, Flörsheim-Wicker, Flörsheimer Straße, Donnerstag, 19.01.2023, 09:45 Uhr bis 18:50 Uhr 

Am Donnerstag brachen unbekannte Täter in ein Mehrfamilienhaus in Flörsheim-Wicker ein, wobei schlussendlich nichts gestohlen wurde. Zwischen 09:45 Uhr und 18:50 Uhr versuchten Einbrecher in ein Mehrparteienhaus in der Flörsheimer Straße zu gelangen. Nachdem sie es an mehreren Türen probiert hatten, warfen sie ein Fenster ein und verschafften sich so Zutritt in die Wohnung. Zwar durchsuchten die Unbekannten die Wohnung, sie stahlen schlussendlich allerdings nichts. Der Sachschaden beträgt circa 20.000 Euro. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06192/2079-0 entgegen. 

Versuchter Einbruch rechtzeitig verhindert, Kriftel, Raiffeisenstraße, Donnerstag, 19.01.2023 00:30 bis 01:00 Uhr 

Am Donnerstag versuchten unbekannte Täter in ein Mehrfamilienhaus in Kriftel einzubrechen. Zwischen 00:30 Uhr und 01:00 Uhr gelangten die Unbekannten auf das Gelände des Mehrfamilienhauses, welches sich in der Raiffeisenstraße befindet. Die Einbrecher beschädigten die Eingangstür, indem sie die Scheibe mit einem Stein einwarfen. Zutritt erlangten sie jedoch nicht, da der Bewohner der betroffenen Wohnung währenddessen aufwachte. Aufgrund dessen suchten die unbekannten Täter zeitnah das Weite. Es wurde nichts gestohlen, jedoch entstand ein Sachschaden in Höhe von 200 Euro. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06192/2079-0. 

Bestohlener Hofladen, Kriftel, Kirchstraße, Donnerstag, 19.01.2023,18:15 Uhr bis 22:15 Uhr 

Am Donnerstagabend wurde in einen Büroraum eines Hofladens in Kriftel eingebrochen. Zwischen 18:15 Uhr und 22:15 Uhr hebelten unbekannte Täter die Eingangstür des Ladens in der Kirchstraße auf und rissen diese dabei aus ihrer Verankerung. Als sie den Raum dann betreten konnten, stahlen die Einbrecher mehrere Hundert Euro Bargeld. Anschließend verschwanden sie in unbekannte Richtung. Der Sachschaden beträgt circa 1.000 Euro. Hinweisgeberinnen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06192)2079-0 zu melden. 

Handwerkerfahrzeug aufgebrochen, Hattersheim-Okriftel, Erlesring, Dienstag, 17.01.2023, 16:30 Uhr bis Mittwoch, 18.01.2023, 07:15 Uhr 

In einem Zeitraum zwischen Dienstag und Mittwoch wurde in Okriftel in ein geparktes Handwerkerfahrzeug eingebrochen. Zwischen Dienstag, 16:30 Uhr und 07:15 Uhr am darauffolgenden Tag öffneten Unbekannte den im Erlesring geparkten Ford gewaltsam. Die Täter entwendeten mehrere Werkzeuge. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung. Der Sachschaden durch das Aufbrechen des Pkw beläuft sich auf circa 500 Euro, wobei die entwendeten Gerätschaften einem Wert von 2000 Euro entsprechen. Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Main-Taunus in Sulzbach unter der Telefonnummer 06196/2073-0. 

Pkw auf Bahnübergang von Regionalbahn gestreift, Münster, Lorsbacher Straße, 19.01.2023, 07.45 Uhr 

In Kelkheim Münster kam es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Regionalbahn, der zunächst zu einem größeren Einsatz von Rettungsdienst und Feuerwehr führte. Das Unfallgeschehen ereignete sich gegen 07.45 Uhr an einem Bahnübergang in der Lorsbacher Straße. Dort kam es aufgrund einer in der Nähe befindlichen Baustellenampel zu einem Rückstau wartender Pkw. Dabei hielt der Fahrer eines Kia - ein 27-Jähriger aus Kelkheim - nicht wie vorgeschrieben vor dem Bahnübergang, sondern auf diesem. Als sodann auf den Gleisen eine Regionalbahn herannahte, konnte deren Führerin nicht mehr rechtzeitig bremsen, um eine Kollision zu verhindern. Die Bahn streifte daraufhin das Heck des Pkw. Glücklicherweise wurden weder der Autofahrer noch die insgesamt 43 Personen in der Regionalbahn verletzt. Da dies bei der ersten Meldung über die Kollision jedoch noch unklar war, begab sich zunächst eine Großaufgebot an Rettungskräften zur Unfallstelle, was für entsprechendes Aufsehen sorgte. Tatsächlich blieben beide Fahrzeuge fahrbereit. Der entstandene Schaden wird auf insgesamt etwa 6.500 Euro geschätzt. Bis zum Abschluss der Maßnahmen an der Unfallörtlichkeit gegen 09.00 Uhr war die Lorsbacher Straße vollgesperrt. 

Pkw bringt Verkehrsschild zu Fall und fährt davon, Weilbach, Mainzer Straße, 19.01.2023, 19.00 Uhr 

Am Donnerstagabend kam es in Flörsheim Weilbach zu einer Verkehrsunfallflucht, zu der die Polizei nun um Hinweise bittet. Gegen 19.00 Uhr befuhr ein bislang unbekannter weißer Pkw die Mainzer Straße aus Richtung Wicker kommend ortseinwärts. In etwa auf Höhe des Ortseingangs fuhr das Fahrzeug gegen ein auf einer Mittelinsel befindliches Verkehrsschild. Dieses schleuderte in der Folge gegen einen entgegenkommenden BMW, wodurch an diesem ein Schaden von schätzungsweise 3.000 Euro entstand. Statt sich vor Ort um die Regulierung des angerichteten Schadens zu kümmern, fuhr die Person am Steuer des Pkw unerkannt in Richtung Weilbach davon. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Main-Taunus ermittelt wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06192)2079-0 zu melden.

Einbruch in Einfamilienhaus, Bad Soden, Hasselstraße, Freitag, den 20.01.23, 08.00 Uhr bis 20:00 Uhr 

Am Freitag brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Bad Soden  ein. Zwischen 08:00 Uhr und 20:00 Uhr gelangten die Täter in das Haus, indem ein Fenster aufgehebelt wurde. Die Unbekannten durchsuchten im Anschluss das gesamte Objekt. Nach derzeitigen Stand wurde lediglich Modeschmuck entwendet. Zudem entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro am Fenster. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Main-Taunus unter der Telefonnummer 06192/2079-0 entgegen. 

Fahrzeug vorsätzlich beschädigt, Flörsheim, Hochgewann, Freitag, den 20.01.23, 14:00 Uhr bis 19:10 Uhr 

Im Laufe des Nachmittags wurde ein Fahrzeug mutmaßlich vorsätzlich beschädigt. Das Fahrzeug war in der Zeit von 14:00 Uhr bis 19:10 Uhr auf einem Parkplatz abgestellt. Als die Geschädigte zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie ein Loch in der Heckscheibe fest. Offensichtlich wurde die Scheibe durch einen Unbekannten eingeschlagen. 
Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeistation Flörsheim unter der Telefonnummer 06145/5476-0. 

Diebstahl von Einkaufstasche, Eschborn, Altkönigweg, Freitag, den 20.01.23,
23:00 Uhr 

Am Freitag, wurde gegen 23:00 Uhr eine Einkauftasche entwendet. Der Geschädigte war im Altkönigweg unterwegs, als sich ihm eine unbekannte Person von hinten näherte. Diese nahm dem Geschädigten unvermittelt die Einkaufstasche aus der Hand und rannte in Richtung Bahnhof Niederhöchstadt davon. Eine Personenbeschreibung ist nicht bekannt. In der Tasche befanden sich neben etwas Bargeld noch diverse Papiere. Sollten sie zur genannten Zeit Beobachtungen in dem Bereich gemacht haben, melden sie sich bitte bei der Polizeistation Eschborn unter der Telefonnummer 06196/9695-0. 

Junger Mann aus Personengruppe heraus geschlagen, Kelkheim, Altkönigstraße, Freitag, den 20.01.23, 22:30 Uhr 

Am Freitag wurde gegen 22:30 Uhr ein junger Mann von einer Personengruppe geschlagen. Der Geschädigte war mit einem Begleiter im Bereich der Altkönigstraße unterwegs, als dieser von einer fünf- bis achtköpfigen Personengruppe angepöbelt wurde. Daraus entwickelte sich eine Rangelei, die darin gipfelte, dass der Geschädigte ins Gesicht geschlagen wurde. Im Anschluss entfernte sich die Personengruppe in Richtung Stadtmitte. Zur Personenbeschreibung ist lediglich bekannt, dass alle männlich waren, Trainingsanzüge und Umhänge-/Bauchtaschen trugen. Des Weiteren hätte einer eine Sturmhaube getragen. Zeuginnen oder Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeistation Kelkheim unter der Telefonnummer 06195/6749-0.