Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 07.02.2023

Werbung

Aktuelle MTK-Polizeimeldungen

von pm/ots

(20.01.2023) Schadensträchtige Einbrüche in Diedenbergener Geschäft und Weilbacher Bäckerei +++ Trickdieb von Ordnungspolizisten im MTZ festgehalten +++ BMW bei Unfallflucht in Kriftel beschädigt

Einbrecher nutzen Kanalabdeckung, Diedenbergen, Wickerer Weg, Donnerstag, 19.01.2023, gegen 01:35 Uhr

Im Hofheimer Ortsteil Diedenbergen haben unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag ein Lebensmittelgeschäft aufgebrochen und dabei eine Fensterscheibe zerstört. Sie entwendeten Tabakwaren im Wert von ca. 1.500 Euro. Derzeitigen Erkenntnissen nach warfen die Täter um 01:35 Uhr das Fenster des Geschäftes im Wickerer Weg ein und gelangten so in den Verkaufsraum. Noch bevor die von der ausgelösten Alarmanlage alarmierten Polizisten wenige Minuten später am Tatort eingetroffen waren, hatten die Kriminellen Tabakwaren eingepackt und mit ihrer Beute unerkannt die Flucht ergriffen. Auch im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen, bei denen Einsatzkräfte aus Eschborn, Flörsheim und Kelkheim die Hofheimer Polizisten unterstützen, konnten keine verdächtigen Personen mehr aufgespürt werden.
Hinweise zu der Tat nimmt die Kriminalpolizei in Sulzbach unter der Telefonnummer 06196/2073-0 entgegen. 

Duo bricht in Bäckerei ein, Weilbach, Frankfurter Straße, Donnerstag, 19.01.2023, 01:48 Uhr 

Ein Einbrecher-Duo hat in der vergangenen Nacht Bargeld aus einer Flörsheimer Bäckerei gestohlen und durch ihr gewaltsames Vorgehen einen Sachschaden in Höhe von mindestens 1.500 Euro verursacht. Videoaufnahmen zeigen wie die beiden dunkel gekleideten Männer um 01:48 Uhr die Eingangstür des in der Frankfurter Straße im Stadtteil Weilbach gelegenen Gewerbes aufhebelten und sich in der Folge auf die Suche nach Beute machten. Dabei brachen die Täter eine Kasse auf und entwendeten einen dreistelligen Bargeldbetrag. Im Anschluss flüchteten die Einbrecher unerkannt. Gegen 03:30 Uhr stellte ein Mitarbeiter die Tat fest und alarmierte die Polizei.
Diese hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06196/2073-0. 

Trickdieb gefasst, Sulzbach, Main-Taunus-Zentrum, Mittwoch, 18.01.2023, gegen 17:00 Uhr 

Zwei Ordnungspolizisten aus Sulzbach haben am Mittwoch einen Trickdieb gefasst, der zuvor einem 29-Jährigen das Mobiltelefon gestohlen haben soll.
Gegen 17:00 Uhr waren die beiden Polizisten im MTZ von dem Geschädigten angesprochen und um Hilfe gebeten worden. Nur kurz darauf erblickten die Mitarbeiter des Sulzbacher Ordnungsamtes eine Person, auf den die abgegebene Beschreibung passte. Nach einer kurzen fußläufigen Verfolgung gelang es ihnen, den 30 Jahre alten, alkoholisierten Mann ohne festen Wohnsitz einzuholen und bis zum Eintreffen der Eschborner Polizei festzuhalten. Der Tatverdächtige soll, den Angaben des Bestohlenen folgend, zuvor nach der Uhrzeit gefragt haben. Als der 29-Jährige daraufhin sein Mobiltelefon hervorholte, schnappte sich der Tatverdächtige das Handy und rannte davon. Sein Handy bekam der Geschädigte infolge der Festnahme wieder zurück.Nach Rücksprache mit der Frankfurter Amtsanwaltschaft soll der 30-jährige, polnische Staatsangehörige heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Nacht verbrachte er im Zentralgewahrsam in Wiesbaden. 

Unfallflucht - BMW beschädigt, Kriftel, Leicherstraße, Alfons-Paquet-Straße, Dienstag, 17.01.2023, 19:00 Uhr bis Mittwoch, 18.01.2023, 14:30 Uhr 

Ein möglicherweise grünes Fahrzeug hat zwischen Dienstagabend und Mittwochmittag in Kriftel einen BMW beschädigt. Der Unfallverursacher beging Unfallflucht. Um 19:00 Uhr hatte der Halter des BMW X 3 seinen Wagen am Dienstag in der Leichenstraße, Ecke Alfons-Parquet-Straße abgestellt. Als er am nächsten Tag gegen 14:30 Uhr zu seinem BMW zurückkehrte, fielen ihm Beschädigungen am hinteren linken Radkasten sowie der Stoßstange auf. Die Reparaturkosten dürften sich auf etwa 2.500 Euro belaufen. Indes fehlte von dem Unfallverursacher jede Spur. Da an dem BMW grüne Lackspuren auffielen, könnte das flüchtige Fahrzeug grün gewesen sein. Weitere Hinweise liegen bis dato nicht vor.
Zeuginnen oder Zeugen melden sich bitte beim Regionalen Verkehrsdienst der Polizei unter der Telefonnummer 06192/2079-0.