Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 07.02.2023

Werbung

Aktuelle MTK-Polizeimeldungen

von pm/ots

(16.01.2023) Fahrstuhlschacht hinuntergestürzt, Eschborn +++ Spielhallen in Flörsheim überprüft - Automaten sichergestellt +++ Mehrere BMW in Eschborn "geknackt" +++ Hoher Sachschaden bei Einbruch in Geschäft, Bad Soden +++ Mehrere Straftaten bei Verkehrskontrolle festgestellt, Kriftel +++ Jugendlicher an Zebrastreifen angefahren, Eschborn +++ Angetrunkener kommt von der Fahrbahn ab und prallt gegen Bäume, Eppstein +++ Einbruch in Metzgerei in Kelkheim +++ Einbruch in Baustellen-Container in Kriftel +++ Sachbeschädigung an Schaufensterscheibe in Flörsheim +++ Verdacht auf Verkehrsunfallflucht in Kelkheim, B 8

Arbeitsunfall mit schwerverletztem 19-Jährigen, Eschborn, Mergenthalerallee, Donnerstag, 12.01.2023, gegen 13:40 Uhr 

Ein 19 Jahre alter Mann aus Wörrstadt ist am Donnerstagnachmittag, im Rahmen von Bauarbeiten in einem Gebäude in Eschborn, schwer verletzt worden. Gegen 13:40 Uhr arbeitete der junge Mann an einem Fahrstuhlschacht im 4. Stock eines entkernten Rohbaus in der Mergenthalerallee, als er aus bislang nicht abschließend ermittelten Gründen den Halt verlor. Dabei stürzte er den Schacht mehrere Meter hinunter und landete auf dem Fahrstuhl im Erdgeschoss. Infolge schwerster Verletzungen wurde der 19-Jährige umgehend in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert. Zu seinem gesundheitlichen Zustand können derzeit keine weiteren Angaben gemacht werden. Neben dem Amt für Arbeitsschutz des Regierungspräsidiums Darmstadt kam auch ein Gutachter der Versicherung zum Einsatz. Ersten Erkenntnissen nach könnte der Heranwachsende nicht richtig gesichert gewesen sein. 

Spielhallen in Flörsheim überprüft, Weilbach, Industriestraße, Frankfurter Straße, Grabenstraße, Donnerstag, 12.01.2023 

Gemeinsam mit dem Flörsheimer Ordnungsamt hat die Flörsheimer Polizei am Donnerstagabend Spielhallen in Weilbach kontrolliert. Dabei stand auch die Überprüfung gesetzlicher Vorgaben wie z.B. die Manipulation an Spielautomaten oder die Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen im Fokus. Ab etwa 21:00 Uhr kontrollierten die eingesetzten Kräfte entsprechende Spielhallen in der Industriestraße und in der Frankfurter Straße im Flörsheimer Stadtteil Weilbach und nahmen dabei auch die anwesenden Personen genauer in Augenschein. Neben kleineren Ordnungswidrigkeiten, im Zusammenhang mit der Bedienung der Spielautomaten, wurde auch ein 26-jähriger Mann angetroffen, dessen regelmäßiger Aufenthaltsort von sechs Behörden gesucht war. Anschließend kam es zu einer Kontrolle einer ähnlichen Örtlichkeit in der Grabenstraße in Flörsheim. Hier stellten das Ordnungsamt gemeinsam mit einem Sachverständigen fest, dass die Anzahl zulässiger Spielautomaten erheblich überschritten worden war. Während lediglich eine Lizenz für zwei Automaten vorlag, wurden hier sieben Spielautomaten betrieben. In der Folge wurden fünf Automaten vor Ort sichergestellt und abtransportiert sowie entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Darüber hinaus gab es auch an den zwei übrigen Automaten Beanstandungen, die das Einleiten von Ordnungswidrigkeitenverfahren notwendig machten. Ab ca. 00:15 Uhr überprüften die Flörsheimer Polizistinnen und Polizisten Verkehrsteilnehmer, die im Bereich der B 519 zwischen Weilbach und Marxheim unterwegs waren. Erfreulicherweise wurden bis 02:45 Uhr lediglich geringere Mängel festgestellt, obwohl zahlreiche Fahrzeuge sowie deren Fahrzeuginsassen kontrolliert wurden. Sowohl der Leiter des Ordnungsamtes, Herr Simon Rahner, als auch der Leiter der Flörsheimer Polizeistation, Michael Schulz, die beide die abendlichen Einsatzmaßnahmen begleiteten, zeigten sich überaus zufrieden. Sie bekräftigten, dass es auch zukünftig gemeinsame zielgerichtete Kontrollen geben wird. 

BMW im Visier von Autoknackern, Eschborn, Dörnweg, Nordstraße, Am Stadtpfad, Spessartweg, Bogenstraße, Am Hofgraben, Nacht zum Freitag, 13.01.2023 

In der vergangenen Nacht waren unbekannte Täter in Eschborn unterwegs, die es auf mehrere BMW abgesehen hatten. Bisher meldeten sich die Besitzer entsprechender Pkw aus dem Dörnweg, der Nordstraße, der Straße "Am Stadtpfad" und "Am Hofgraben" sowie aus dem Spessartweg und erstatteten Anzeige, da Unbekannte ihre BMW teilweise gewaltsam geöffnet und unter anderem die Lenkräder gestohlen hatten. In mindestens einem Fall bauten die Unbekannten auch das Multimedia-System samt Display aus. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens dürfte sich auf mehrere Zehntausend Euro belaufen. Bis zum Mitteilungszeitpunkt lagen Anzeigen von insgesamt sieben geschädigten Fahrzeughaltern vor. Zeuginnen oder Zeugen, die in der zurückliegenden Nacht verdächtige Beobachtungen in Eschborn gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06196 / 2073 - 0 bei der Kriminalpolizei in Sulzbach zu melden. 

Hoher Sachschaden bei Einbruch in Geschäft, Bad Soden, Königsteiner Straße, bis Donnerstag, 12.01.2023 

In Bad Soden sind unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag in ein Geschäft eingebrochen, haben jedoch derzeitigen Erkenntnissen zufolge nichts gestohlen. Hierfür hielten sich die Täter in einem Mehrfamilienhaus in der Königsteiner Straße auf und hebelten die Zugangstür eines im Erdgeschoss gelegenen Schreibwarenladens sowie die Tür des dazugehörigen Lagerraums auf. An beiden Türen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Hinweise auf gestohlene Gegenstände liegen bis dato nicht vor. Sachdienliche Hinweise zu der Tat werden von der Kriminalpolizei in Sulzbach unter der Telefonnummer 06196/2073-0 entgegengenommen. 

Mehrere Straftaten bei Verkehrskontrolle festgestellt, Kriftel, Hattersheimer Straße, Höhe Gutenbergstraße, Donnerstag, 12.01.2023, 21:00 Uhr bis 23:30 Uhr 

Straftaten sowie unzuverlässige Veränderungen an Kraftfahrzeugen, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten, haben Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte am Donnerstagabend bei einer Verkehrskontrolle in Kriftel festgestellt. Ab 21:00 Uhr überprüften die Polizisten Verkehrsteilnehmer, die auf der Hattersheimer Straße, Höhe Gutenbergstraße in hochmotorisierten, oftmals getunten Pkw unterwegs waren. Bis 23:30 Uhr gab es dabei knapp zehn Ordnungswidrigkeiten zu ahnden. Das Gros der Fahrzeugführer hatte sämtliche Fahrzeugveränderungen ordnungsgemäß eingetragen. Drei Pkw fielen auf, bei denen nicht zugelassene Distanzscheiben verbaut bzw. die Beleuchtungseinrichtung unzulässig foliiert worden war. In allen drei Fällen führte dies zu einem Erlöschen der Betriebserlaubnis. Gleich mehrere Ermittlungsverfahren mussten gegen einen 36-jährigen Eppsteiner eingeleitet werden, der gegen 21:40 Uhr ohne Führerschein, aber unter Drogeneinfluss am Steuer eines Mercedes angehalten worden war. Darüber hinaus wurden bei ihm Drogen sichergestellt. 

Jugendlicher an Fußgängerüberweg von Auto angefahren, Eschborn, Hunsrückstraße, Donnerstag, 12.01.2023, 07:49 Uhr 

Am Donnerstagmorgen ereignete sich in Eschborn ein Verkehrsunfall, bei dem ein jugendlicher Fußgänger von einem Pkw übersehen, angefahren und verletzt wurde. Mit leichteren Verletzungen kam der Jugendliche in ein Krankenhaus. Derzeitigen Ermittlungen an der Unfallstelle zufolge befuhr ein 59-jähriger Autofahrer aus Hochheim um 07:49 Uhr den Kreisverkehr auf Höhe der Oberurseler Straße. Beim Verlassen des Kreisels in Richtung Hunsrückstraße übersah der Hochheimer den 15-Jährigen, der soeben den Fußgängerüberweg querte. Infolge eines Zusammenstoßes des Pkw mit dem Fußgänger stürzte der Jugendliche zu Boden und musste an der Unfallstelle ärztlich behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Angetrunkener kommt von der Fahrbahn ab und prallt gegen Bäume, Eppstein, Bundesautobahn 3, Freitag, 13.01.2023, 00:00 Uhr 

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist auf der A 3 bei Eppstein ein angetrunkener Mann von der Fahrbahn abgekommen, dort gegen mehrere Bäume geprallt und dabei verletzt worden. Der 36-Jährige war mit einem Tesla auf dem mittleren Fahrstreifen der A 3 in Fahrtrichtung Frankfurt unterwegs. Kurz hinter der Anschlussstelle Niedernhausen erkannte er, seinen eigenen Angaben zufolge, aufgrund von Müdigkeit und Alkoholisierung ein vor ihm fahrendes Fahrzeug zu spät. Er versuchte auszuweichen, geriet dadurch ins Schleudern und prallte gegen die Außenschutzplanke. Anschließend rutschte der Tesla in den Grünstreifen und prallte dort gegen mehrere Bäume. Hierbei wurde der 36-Jährige verletzt. Nach erster Behandlung am Unfallort brachte der Rettungsdienst den Mann in ein Krankenhaus. Ein Atemalkoholtest im Krankenhaus zeigte ein Ergebnis von über 0,8 Promille. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Die Autobahnpolizei schätzt den Sachschaden auf über 30.000 EUR.

Einbruch in Metzgerei - Kelkheim, Hornauer Straße, Freitag, 13.01.2023, 22:30 Uhr bis Samstag, 14.01.2023 um 03:40 Uhr 

In der Nacht von Freitag auf Samstag betraten Unbekannte die Metzgerei, indem sie eine Eingangsschiebetür aufhebelten. Dadurch gelangten sie in den Verkaufsraum und öffneten die Kassen. Aus diesen wurde Bargeld entnommen. Anschließend entfernten sich die Täter in unbekannte Richtung. Durch das Aufhebeln wurde die Schiebetür beschädigt. Momentan liegen noch keine Täterhinweise vor. Die Kriminalpolizei des Main-Taunus-Kreises nimmt dazu Hinweise unter der Telefonnummer 06196-2073-0 entgegen 

Einbruch in Baustellen-Container - Kriftel, Auf der Hohlmauer, Freitag, 13.01.2023 um 05:00 Uhr bis Samstag, den 14.01.2023 um 07:00 Uhr 

Am Samstagmorgen wurde bekannt, dass insgesamt 6 Baustellen-Container, auf dem Schulgelände in der Straße Auf der Hohlmauer, aufgebrochen wurden. Die Container sind aufgrund einer Baustelle auf dem Gelände der Konrad-Adenauer-Schule aufgestellt. Die Tore der Container wurden aufgehebelt und verschiedenes Werkzeug, Computer und Baumaschinen im Gesamtwert von ca. 40.000 Euro entwendet. Hinweise zu dem oder den Tätern können der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192-2079-0 gemeldet werden.

Sachbeschädigung an Schaufenster Teppichreinigung, Flörsheim, in der Grabenstraße, Samstag, 14.01.2023, 21:20 Uhr 

Am Samstagabend beschädigte ein bislang unbekannter Täter mit seinem Ellenbogen die Schaufensterscheibe einer Teppichreinigung, sodass diese vollständig zerstört wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 2500 EUR. Im Anschluss entfernte sich der bislang unbekannte Täter in Richtung Hochheimer Straße in
Flörsheim. Eine eingeleitete Fahndung mit starken Kräften der Polizeidirektion Main-Taunus im Bereich Flörsheim am Main verlief negativ. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Der unbekannte Täter konnte wie folgt beschrieben werden: - männlich - ca. 38 Jahre alt - ca. 185 cm groß - südländisches Erscheinungsbild - kräftige Statur - kurze, dunkle Haare - dunkle Kleidung. Sachdienliche Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Flörsheim am Main unter 06145/5476-0 entgegen. 

Verdacht auf eine Verkehrsunfallflucht, B 8, Kelkheim,  Sonntag, 15.01.2023, 02:02 Uhr 

Durch einen Verkehrsteilnehmer konnte auf der B8 von Kelkheim kommend in Fahrtrichtung Frankfurt ein Fahrzeug Opel Corsa in schwarz auf dem Seitenstreifen festgestellt werden. Der PKW wies einen geplatzten Reifen, sowie Beschädigungen an der rechten Fahrzeugseite auf, welche bislang keinem vorausgegangenen Verkehrsunfall zuzuordnen sind. Der PKW war unverschlossen und kein Verantwortlicher vor Ort. Er wurde zwecks Gefahrenabwehr und Eigentumssicherung polizeilich abgeschleppt. Aufgrund der festgestellten Unfallspuren am PKW und das Fehlen eines Verantwortlichen besteht der Verdacht einer Verkehrsunfallflucht.
Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich bei sachdienlichen Hinweisen an den Regionalen Verkehrsdienst der Polizeidirektion Main-Taunus unter 06192/2079-0 zu wenden.