Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 08.02.2023

Werbung

Aktuelle MTK-Polizeimeldungen

von pm/ots

(10.01.2023) 27-Jähriger mit Messer verletzt, Ruppertshain +++ Grundlos geschlagen, Kelkheim +++ Diebe wollen Kabel stehlen, Eschborn +++ Einbruch in Einfamilienhaus, Schwalbach +++ Geld aus Gaststätte gestohlen, Kelkheim, +++ Einbruch in Verkaufsräume, Kelkheim +++ Alarm vertreibt Einbrecher, Hochheim

27-Jähriger mit Messer verletzt, Ruppertshain, Robert-Koch-Straße, Sonntag, 08.01.2023, 11:00 Uhr 

Gestern Morgen kam es in Kelkheim, Ruppertshain zu einem Streit zwischen drei Männern, bei dem ein 27-jähriger Eritreer mit einem Messer schwer verletzt wurde und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.
Gegen 11:00 Uhr gerieten den ersten Ermittlungen zufolge in der Küche einer Gemeinschaftsunterkunft für Obdachlose zwei Männer mit dem späteren Opfer in Streit. Während dieser zunächst verbal stattgefundenen Auseinandersetzung wurde das 27-jährige Opfer dann durch einen 47-Jährigen mit einem Messer verletzt. Die alarmierte Polizei konnte noch vor Ort den 47-Jährigen sowie den dritten Beteiligten des Streits, beides deutsche Staatsangehörige, festnehmen. Diese wurden über Nacht in das Polizeigewahrsam eingeliefert, konnten dieses jedoch am heutigen Tag wieder verlassen. Der 27-Jährige wurde nach einer ersten Behandlung vor Ort in eine Klinik eingeliefert und operiert. Lebensgefahr bestand nach den bisherigen Erkenntnissen nicht. Die genauen Hintergründe und der genaue Ablauf der Auseinandersetzung sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Diese werden durch die Kriminalpolizei des Main-Taunus-Kreises geführt. In ersten Befragungen wurde erklärt, dass es um die Benutzung von Kochgeschirr gegangen sei. 

Grundlos geschlagen, Kelkheim, Frankfurter Straße, Samstag, 07.01.2023, 21:00 Uhr 

Am Samstagabend kam es in der Frankfurter Straße in Kelkheim zu einer Körperverletzung, bei der ein 44-Jähriger den eigenen Angaben zufolge durch einen unbekannten Täter grundlos geschlagen worden sein soll. Der Mann sei gegen
21:00 Uhr telefonierend auf der Frankfurter Straße unterwegs gewesen, als ihm ein Mann und eine Frau entgegengekommen seien. Nach einem kurzen Wortwechsel habe ihm dann der Unbekannte in Höhe der Hausnummer 48 einen Faustschlag versetzt und sei dann weiter in Richtung Lorsbacher Straße gegangen. Der Täter sei circa 30 Jahre alt und etwa 1,90 Meter groß gewesen. Er habe dunkle Kleidung getragen. Die Frau sei etwas 30 Jahre alt gewesen. Der 44-Jährige wurde leicht verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizeistation Kelkheim hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Rufnummer (06195)6749-0 zu melden. 

Diebe wollen Kabel stehlen, Eschborn, Ludwig-Erhard-Straße, Montag, 09.01.2023, circa 01:10 Uhr 

In der Nacht von Sonntag auf Montag verschafften sich Unbekannte Zugang zu einer Baustelle in der Ludwig-Erhard-Straße in Eschborn und entwendeten Kabel, welche später in der nahen Umgebung aufgefunden wurden. Die unbekannten Täter verschafften sich um kurz nach 01:00 Uhr Zutritt zu einer Baustelle, wo sie einen Stromkasten beschädigten und im Anschluss hunderte Meter Stromkabel scheinbar für den Abtransport vorbereiteten. Die Kabel wurden wenige Meter entfernt gesammelt und in Stücke geschnitten aufgefunden. Zu einem Diebstahl kam es nicht. Es entstand ein Sachschaden von circa 5000 Euro. Warum die Diebe die Kabel zurückließen ist derzeit unklar. Die Polizei in Eschborn bittet unter der Telefonnummer (06196)9695-0 um Hinweise. 

Einbruch in Einfamilienhaus, Schwalbach, Am Sandring, Sonntag, 08.01.2023, 15:30 Uhr bis 20:28 Uhr 

Am Sonntag brachen Unbekannte in der Straße "Am Sandring" in Schwalbach am Taunus in ein Einfamilienhaus ein und entwendeten Bargeld. Die Tat fand in dem Zeitraum von 15:30 Uhr bis 20:28 Uhr statt. Die unbekannten Täter verschafften sich gewaltsam über ein Fenster Zugang zu dem Haus und entwendeten Bargeld im dreistelligen Bereich. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.
Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1000 Euro. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (06192)2079-0. 

Geld aus Gaststätte gestohlen, Kelkheim, Bahnstraße, Samstag, 07.01.2023, 01:00 Uhr bis 20:00 Uhr 

Am Samstag entwendeten Unbekannte Bargeld aus einer Gaststätte in Kelkheim und flüchteten. Die unbekannten Täter brachen im Zeitraum von 01:00 Uhr bis
20:00 Uhr auf unbekannte Art und Weise in der Bahnstraße in die Gaststätte ein, wo sie eine Geldbörse sowie die Ladenkasse mit Bargeld in Höhe von circa 200 Euro stahlen. Die Täter flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei bittet unter der Telefonnummer (06192)2079-0 um Hinweise. 

Einbruch in Verkaufsräume, Kelkheim, Bahnstraße, Freitag, 06.01.2023, 19:00 Uhr bis Samstag, 07.01.2023, 08:15 Uhr 

Von Freitag auf Samstag brachen unbekannte Täter in einen Lebensmittelladen in der Bahnstraße in Kelkheim ein. Die Unbekannten hebelten im Zeitraum von Freitag, 19:00 Uhr bis Samstag, 08:15 Uhr die Eingangstür des Marktes auf und entwendeten aus dem Obst- und Gemüseladen eine Überwachungskamera und Wechselgeld. Es entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro. Die Kriminalpolizei bittet unter der Telefonnummer (06192)2070-0 um Hinweise. 

Alarm vertreibt Einbrecher, Hochheim, Königsberger Ring, Montag, 09.01.2023, 02:39 Uhr 

In der vergangenen Nacht versuchten zwei unbekannte Täter in Hochheim im Königsberger Ring in eine Tankstelle einzubrechen, lösten währenddessen jedoch eine Alarmanlage aus, welche sie mutmaßlich in die Flucht schlug. Die zwei Täter machten sich gegen 02:40 Uhr an der Eingangstür der Tankstelle zu schaffen.
Hierbei lösten sie einen Alarm aus, welcher sie zur Flucht veranlasste. An der Tür verursachten sie einen Schaden von circa 1.500 Euro. Beschreibung Täter
eins: schwarzer Kapuzenpulli, enganliegende schwarze Jogginghose, schwarze Handschuhe, schwarze Sneaker. Täter zwei: vermutlich Jeans, weißer Pullover, weiße Basecap, schwarze Handschuhe, schwarze Stofftasche. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer (06192)2079-0 um Hinweise zu der Tat.