Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 06.12.2022

Werbung

Aktuelle MTK-Polizeimeldungen

von pm/ots

(10.11.2022) Einbruch in Wohnhaus, Hofheim +++ Mobiliar aus Schulgebäude geworfen, Münster +++ Schockanruf erfolglos, Eppstein, Vockenhausen, +++ Jugendliche mit Pfefferspray gesprüht, Hochheim +++ PKW-Einbruch am MTZ +++ Kennzeichendiebstahl auf Mitfahrerparkplatz, Niedernhausen, Eppstein +++ Reifen plattgestochen, Hochheim +++ Fahrzeug beschädigt und weitergefahren, Hochheim

Einbruch in Einfamilienhaus, Hofheim, Am Steinberg, Dienstag, 08.11.2022, 17:00 Uhr bis 20:30 Uhr 

Gestern Abend kam es in Hofheim "Am Steinberg" zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus, bei dem die Einbrecher augenscheinlich keine Beute machten, jedoch einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro hinterließen. Zwischen 17:00 Uhr und 20:30 Uhr verschafften sich der oder die Täter durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster Zutritt zum Haus. Innerhalb des Hauses wurden nur geringfügige Veränderungen festgestellt, sodass nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Täter gestört wurden und vorzeitig den Tatort verließen. Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Main-Taunus hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer (06192) 2079-0 um Hinweise zu der Tat. 

Gegenstände aus Schulgebäude geworfen, Münster, Lorsbacher Straße, Freitag, 04.11.2022, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr 

Am vergangenen Freitag warfen unbekannte Täter aus einem Gebäude der Eichendorffschule in Kelkheim Münster mehrere Gegenstände aus dem 2. Stock nach draußen und verursachten auch innerhalb des Gebäudes Sachschaden. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Den ersten Erkenntnissen zufolge verschafften sich die Täter während einer am Freitagabend stattgefundenen Schulveranstaltung unberechtigt Zugang, begaben sich in den 2.Stock und dort in verschiedene Klassenräume. Aus diesen wurden unter anderem Stühle, Tische sowie ein Lehrerpult durch die Fenster nach draußen geworfen. Innerhalb der Klassenräume wurden Schränke aufgebrochen und Kabel herausgerissen. Es liegen vage Hinweise auf drei bis vier dunkel gekleidet und gegebenenfalls maskierte Personen vor. Die Polizeistation Kelkheim hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06195)6749-0 um Hinweise zu dem Sachverhalt. 

Schockanrufer ohne "Erfolg" Eppstein, Vockenhausen, Dienstag, 08.11.2022,
19:45 Uhr 

Gestern Abend versuchten gemeine "Schockanrufer" einen Senioren aus Vockenhausen um mehrere 10.000 Euro zu betrügen. Das ausgesuchte Opfer wurde jedoch misstrauisch, begegnete den Tätern mit entsprechenden Rückfragen und diese beendete daraufhin das Telefonat. In diesem Fall gab sich ein Täter zunächst als Sohn aus und brach am Telefon in Tränen aus. Das Telefon wurde dann weitergegeben und es meldete sich "Polizeioberkommissar Zimmermann von der Polizeistation Kelkheim". Nun folgte wieder die Geschichte, dass der Sohn einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe, ein Richter den Sohn in Untersuchungshaft genommen habe und nur gegen eine Kaution von 42.000 Euro freilassen würde. Als ersatzweise für das Geld auch Schmuck ins Spiel gebracht wurde, wurde der Angerufene misstrauisch, hakte nach und die Täter beendeten ihren Betrugsversuch. Seien Sie bei solchen Anrufen immer höchst sensibel.

Beenden Sie diese Kontaktaufnahmen umgehend und wählen Sie den Notruf 110.

Überweisen Sie niemals auf fremde Konten Geldbeträge und händigen Sie keinesfalls Bargeldbeträge an unbekannte Personen aus. Auch nicht an Personen, welche vorgeben Polizeibeamte zu sein! Weitere Informationen bezüglich der Maschen der Trickbetrüger finden Sie unter www.polizei-beratung.de 

Jugendliche mit Pfefferspray angegriffen, Hochheim, Hochheimer Markt, Dienstag, 08.11.2022, 19:15 Uhr 

Gestern Abend kam es auf dem Hochheimer Markt zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 15-Jährigen und einer Jugendgruppe, bei der die zwei 15-jährigen Jungen leicht verletzt wurden. Den ersten Ermittlungen zufolge fand einer der Geschädigten im Bereich des Fahrgeschäftes "Break Dancer" ein auf dem Boden liegendes Basecap. Er hob es auf und wollte dieses den eigenen Angaben zufolge an entsprechender Stelle abgeben. Augenscheinlich war das Basecap während der Fahrt einem Nutzer des Fahrgeschäftes vom Kopf geflogen. Kurz nachdem er es aufgehoben habe, sei er von einer Gruppe von circa zehn Jugendlichen angegriffen, beleidigt und geschlagen worden. Mutmaßlich befand sich innerhalb der Gruppe auch der Verlierer des Basecap. Als dem Angegriffenen dann der zweite 15-Jährige zur Hilfe kam, wurde dieser mit Pfefferspray besprüht. Anschließend flüchtete die Gruppe mit dem Basecap. Beschreibung des Angreifers mit Pfefferspray: 16-17 Jahre, mit Bart, Bauchtasche, schwarze, glänzende Winterjacke, südländisches Aussehen. Beschreibung des Basecap: rosafarben mit mehreren Erdbeeren. Die Polizei in Flörsheim hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06145)5476-0 um Hinweise zu der Tätergruppe. 

PKW-Einbruch am Main-Taunus-Zentrum, Sulzbach,  Dienstag, 08.11.2022, 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr 

Gestern Nachmittag kam es auf einem Parkdeck des Main-Taunus-Zentrums zu einem Einbruchsdiebstahl aus einem Pkw, bei dem ein Gesamtschaden von über 2.000 Euro entstand. An einem grauen BMW X3 schlugen unbekannte Täter zwischen 15:00 Uhr und 19:00 Uhr eine Scheibe ein und entwendeten aus dem Innenraum höherwertige Kleidungsstücke und Schuhe. Hinweise auf die Täter liegen nicht vor. Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Main-Taunus hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer (06192) 2079-0 um Hinweise zu der Tat. 

Kennzeichendiebstahl auf Mitfahrerparkplatz Zusammenhang mit Geldautomatensprengung in Niedernhausen, Eppstein, B455, Bereich "Am Quarzitbruch" Dienstag, 08.11.2022, 09:00 Uhr bis Mittwoch, 09.11.2022, 01:45 Uhr 

Unbekannte Täter entwendeten in der vergangenen Nacht auf einem an der B455 bei Eppstein gelegenen Mitfahrerparkplatz beide Kennzeichen eines dort geparkten Mini. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge wurden die Kennzeichen nach dem Diebstahl während der in der vergangenen Nacht in Niedernhausen geschehenen Geldautomatensprengung genutzt. Zeugen berichteten von einem schwarzen Audi A6, welcher sich nach der Sprengung schnell entfernt habe. An diesem Audi waren ersten Ermittlungen zufolge die auf dem Mitfahrerparkplatz abmontierten Schilder angebracht. Zeugen, welche in der vergangenen Nacht auf dem benannten Parkplatz verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Wiesbaden unter der Rufnummer (0611)345-0 zu melden. 

Reifen plattgestochen, Hochheim, Stettiner Straße, Montag, 07.11.2022, 16:00 Uhr bis Dienstag, 08.11.2022, 08:40 Uhr 

Heute Morgen bemerkte eine PKW-Fahrerin aus Hochheim kurz nach Fahrtantritt, dass unbekannte Täter an ihrem Fahrzeug einen Reifen plattgestochen hatten. Als die Frau gegen 08:40 Uhr ihre Fahrt in der Stettiner Straße gestartet hatte, stellte sie sehr schnell ungewöhnliche Fahrgeräusche und bei einer Nachschau dann vorne rechts einen luftleeren Reifen fest. Augenscheinlich wurde der Reifen an mehreren Stellen mit einem spitzen Gegenstand beschädigt. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Polizei in Flörsheim hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06145) 5476-0 um Hinweise zu der Tat. 

Fahrzeug beschädigt und weitergefahren, Hochheim, Wilhelmstraße, Sonntag, 06.11.2022, 08:00 Uhr bis Montag, 07.11.2022, 10:00 Uhr 

Gestern Morgen stellte in Hochheim der Besitzer eines Ford Kuga fest, dass ein unbekanntes Fahrzeug seinen Pkw beschädigt hatte. Anschließend setzte dessen Fahrer oder Fahrerin die Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der graue Ford stand zwischen Sonntag, 08:00 Uhr und Montag, 10:00 Uhr in der Wilhelmstraße, kurz vor der Kreuzung Edelstraße (Eckhaus Edelstraße 15). Der Pkw wurde an der vorderen, linken Fahrzeugseite beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von circa 1.500 Euro. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06145)5476-0 zu melden.