Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 09.12.2022

Werbung

Aktuelle MTK-Polizeimeldungen

von pm/ots

(26.09.2022) Einbruch in Einfamilienhaus, Hattersheim +++ VW Caddy gestohlen, Altenhain +++ Alarmanlage schlägt Einbrecher in die Flucht, Kriftel +++ Autofahrerin bei Unfall in Bad Soden verletzt +++ Mehrere Verkehrskontrollen in Hofheim und Hattersheim durchgeführt +++ Verletzter Motorradfahrer bei Unfall auf A 66, Hofheim +++ Betrugsmasche Schockanruf, Hochheim +++ Zweiradfahrer prallt auf Pkw, Eppstein +++ Pedelec-Fahrer bei Unfall verletzt, Weilbach +++ 2 x Verkehrsunfallflucht, Kelkheim

Einbruch in Einfamilienhaus, Hattersheim, Mainzer Landstraße, 21.09.2022, 08.00 Uhr bis 11.30 Uhr 

In Hattersheim wurde am Mittwoch in ein Wohnhaus eingebrochen. Zum Ziel der Täter wurde ein in der Mainzer Landstraße befindliches Einfamilienhaus. Zwischen
08.00 Uhr und 11.30 Uhr stiegen Unbekannte durch ein geöffnetes Fenster in das Haus ein, um die Räumlichkeiten anschließend nach Wertgegenständen zu durchsuchen. Mit Schmuck und Münzen im Gesamtwert von einigen Tausend Euro verließen sie den Tatort schließlich unerkannt. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer (06192)2079-0 entgegen. 

VW Caddy gestohlen, Altenhain, Geierfeld, 20.09.2022, 19.30 Uhr bis 21.09.2022,
06.15 Uhr 

In Altenhain haben Unbekannte in der Nacht auf Mittwoch einen Pkw gestohlen. Entwendet wurde ein weißer Volkswagen Caddy, der in einem Hinterhof in der Straße "Geierfeld" abgestellt gewesen war. Das rund 15.000 Euro teure Fahrzeug trug zuletzt Schilder mit einem polnischen Kennzeichen. Die Kriminalpolizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06192)2079-0 entgegen. 

Alarmanlage schlägt Einbrecher in die Flucht, Kriftel, Frankfurter Straße, 22.09.2022, gg. 00.20 Uhr 

In Kriftel kam es in der Nacht auf Donnerstag zu einem versuchten Einbruch in einen Kiosk. Gegen 00.20 Uhr verschafften sich Unbekannte in der Frankfurter Straße gewaltsam Zugang in den Keller eines Kiosks. Die Täter lösten dabei jedoch eine installierte Alarmanlage aus, woraufhin die Einbrecher ohne Beute das Weite suchten. Die Kriminalpolizei bittet mögliche Zeuginnen und Zeugen, sich unter (06192)2079-0 zu melden. 

Autofahrerin bei Unfall in Bad Soden verletzt, Königsteiner Straße, 21.09.2022, gg. 20.40 Uhr 

In Bad Soden ereignete sich am Mittwochabend ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde und rund 20.000 Euro Sachschaden entstand. Gegen
20.40 Uhr befuhr ein 56-jähriger BMW-Fahrer die Königsteiner Straße stadteinwärts. Als der Mann nach links in die Hasselstraße abbiegen wollte, bemerkte er zu spät, dass diese aufgrund einer Baustelle aktuell nicht in diese Richtung befahren werden darf. Der Autofahrer stoppte daraufhin seinen Wagen, wobei er sich noch auf der Gegenfahrbahn der Frankfurter Straße befand. Eine die Frankfurt Straße stadtauswärts befahrende Audi-Fahrerin konnte trotz eines eingeleiteten Bremsmanövers eine Kollision mit dem BMW nicht mehr verhindern.
Bei dem Zusammenstoß zog sich die 18-jährige leichte Verletzungen zu. Sie wurde durch den Rettungsdienst erstversorgt. Die beiden Fahrzeuge wurden bei dem Unfall stark beschädigt. Sie mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.
Der Gesamtschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. 

Mehrere Verkehrskontrollen in Hofheim und Hattersheim durchgeführt, Hofheim, Hattersheimer Straße / Hattersheim, Schulstraße, Mittwoch, 21.09.2022, 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr 

Beamtinnen und Beamte der Polizeistation Hofheim führten am Mittwoch Verkehrskontrollen auf der Hattersheimer Straße in Hofheim und der Schulstraße in Hattersheim durch. Insgesamt durchfuhren über 900 Fahrzeuge die beiden Kontrollstellen, wovon 62 Fahrzeuge einer Kontrolle unterzogen wurden. 
Die durchgeführten Verkehrskontrollen zeigten auf, dass sich die meisten Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer an die vorgeschriebene Geschwindigkeit hielten. Nur bei 15 kontrollierten Fahrzeugen musste ein Geschwindigkeitsverstoß geahndet werden. Bei den restlichen Fahrzeugführerinnen und Fahrzeugführern wurden vor allem Gurt- und Handyverstöße beanstandet. Es mussten 28 Fahrzeuginsassen ohne angelegten Sicherheitsgurt und 8 Fahrzeugführerinnen und Fahrzeugführer mit Handy am Ohr festgestellt werden. 

Motorradfahrer bei Unfall auf der A 66 verletzt, Hofheim, Bundesautobahn 66, Mittwoch, 21.09.2022, 19:20 Uhr 

Am Mittwochabend wurde bei einem Auffahrunfall auf der A 66 bei Hofheim ein Motorradfahrer verletzt. Der 53-Jährige war mit einer Harley-Davidson auf dem rechten von drei Fahrstreifen der A 66 in Richtung Rüdesheim unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Diedenbergen stockte der Verkehr und eine davor fahrende 40-Jährige bremste ihren VW ab. Dies erkannte der Motorradfahrer offenbar zu spät und prallte gegen das Heck des VW. Der 53-Jährige wurde hierbei verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden wird auf 8.000 EUR geschätzt.

Betrugsmasche "Schockanruf", Hochheim, Donnerstag, 22.09.2022 

Mit der Betrugsmache "Schockanruf" hat ein Betrüger am Donnerstag versucht, eine 80-jährige Seniorin aus Hochheim hereinzulegen. Er rief bei der Frau an und meldete sich mit "Kommissariat Wuppertal". Er erzählte die Geschichte, dass die Tochter der Angerufenen einen Verkehrsunfall verursacht und jemanden schwer verletzt habe. Aus diesem Grund sei sie nun festgenommen worden, könne jedoch gegen eine Kaution von 46.000 Euro entlassen werden. Die Seniorin ging nicht darauf ein und legte auf. Im Nachhinein konnte sie ihre Tochter erreichen und stellte fest, dass es ihr gut ging. Beherzigen Sie den Rat der Polizei. Sollten Sie solche Anrufe erhalten, legen Sie sofort den Hörer auf. Das ist nicht etwa unhöflich, sondern die einzige Möglichkeit, die Täter los zu werden. Hinweise, wie man solche Betrügereien am Telefon entlarvt und wie man sich davor schützen kann, gibt es auch auf den Internetseiten der Polizei unter www.Polizei-Beratung.de 

Zweiradfahrer prallt auf Pkw, Eppstein, B455, Höhe Fischbacher Straße, Donnerstag, 22.09.2022, 13:15 Uhr 

Gestern Mittag kam es auf der B455 in der Ortsdurchfahrt Eppstein zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer eines Leichtkraftrades sowie dessen Mitfahrer verletzt wurden. Gegen 13:15 Uhr war ein 53-jähriger BMW-Fahrer in Richtung Königstein unterwegs, als er verkehrsbedingt abbremsen musste. Der 16-jährige Zweiradfahrer bemerkte dies zu spät und fuhr mit seiner Kawasaki gegen das Heck des Pkw. Durch die Wucht des Aufpralls wurden der 16-Jährige auf das Dach des BMW geschleudert und dabei verletzt. Sein 16-jähriger Sozius wurde bei der Kollision ebenfalls verletzt. Beide Jugendlichen wurden in Krankenhäuser eingeliefert. 

Pedelec-Fahrer bei Unfall verletzt, Weilbach, Raunheimer Straße, Industriestraße, Donnerstag, 22.09.2022, 08:55 Uhr 

Gestern Morgen kam es in Weilbach an der Kreuzung Raunheimer Straße, Industriestraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Pedelec-Fahrer, bei dem dieser verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Gegen 09:00 Uhr befuhr ein 50-jähriger Opel-Fahrer die Raunheimer Straße, aus Richtung Weilbach in Richtung Eddersheim. Zeitgleich befuhr der Radfahrer die Industriestraße aus Richtung Speckweg kommend, in Richtung Gebrüder-Grimm-Straße und beabsichtigte die Raunheimer Straße zu überqueren. Während seines Abbiegevorganges nach links in die Industriestraße erfasst der Pkw-Fahrer dann den Pedelec-Fahrer, sodass dieser stürzte und das Rad stark beschädigt wurde. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 3.000 Euro.

Verkehrsunfallflucht - Kelkheim, Freitag den 23.09.2022 

Im Zeitraum von Freitag bis Samstagnachmittag wurde in Kelkheim Münster, in der Neuen Heimat, ein schwarzer Audi A4, von einem anderen Verkehrsteilnehmer beim Vorbeifahren gestreift und beschädigt. Der Unfallverursacher setzte im Anschluss seine Fahrt fort, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. An dem Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000.- Euro. Hinweise zu dem Unfallverursacher liegen derzeit nicht vor. Hinweise bitte an die Polizei in Kelkheim unter der Rufnummer 06195 67490, oder jede andere Polizeidienststelle. 

Verkehrsunfallflucht Kelkheim, Sonntag den 25.09.2022 

Am frühen Sonntagmorgen kam es in Kelkheim, in der Adalbert-Stifter-Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein dunkler Kleinwagen kam aus unbekannten Gründen nach links von der Straße ab und fuhr gegen zwei geparkte Fahrzeuge. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000.- Euro. Der Unfallverursacher setzte im Anschluss seine Fahrt fort, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Der Pkw dürfte im Frontbereich nicht unerheblich beschädigt sein. Durch einen Ohrenzeugen konnten beim Wegfahren Schleifgeräusche vernommen werden. Weitere Hinweise zu dem Unfallverursacher liegen derzeit nicht vor. Hinweise bitte an die Polizei in Kelkheim unter der Rufnummer 06195 67490, oder jede andere Polizeidienststelle.