Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.07.2022

Werbung
Werbung

Aktuelle MTK-Polizeimeldungen

von pm/ots

(17.05.2022) Brennende Mülltonnen beschädigen PKW, Kelkheim +++ Autoaufbrecher festgenommen, Bad Soden +++ Pfefferspray bei Auseinandersetzung versprüht, Kelkheim +++ Portemonnaie geraubt, Flörsheim +++ Unfall mit Schwerverletztem, Flörsheim +++ Unfall mit Leichtverletztem, Hofheim

Brennende Mülltonnen beschädigen Pkw, Kelkheim, Am Buchwald, Montag, 16.05.2022, 01:00 Uhr 

Eine brennende Mülltonne führte in der Nacht zum Montag in Kelkheim zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet eine Mülltonne gegen 01:00 Uhr in der Straße "Am Buchwald" in Brand. Das Feuer breitete sich auf weitere daneben befindliche Mülltonnen und deren hölzernen Unterstand aus. Auch ein geparkter BMW wurde durch die Hitze in Mitleidenschaft gezogen, bevor der Brand durch die Feuerwehr gelöscht werden konnte. Der Gesamtschaden wird auf circa 25.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit noch an. Hinweisgeberinnen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06196)2073-0 zu melden.

Autoaufbrecher festgenommen, Bad Soden, Kelkheimer Straße und Niederhofheimer Straße, Samstag, 14.05.2022, 02:00 Uhr 

In der Nacht zum Samstag wurde in Bad Soden ein Autoaufbrecher festgenommen. Ein Zeuge hatte gegen 02:00 Uhr in der Kelkheimer Straße "Glasklirren" gehört und dann einen Mann gesehen, der sich am Audi eines Nachbarn zu schaffen machte. Als dieser den Zeugen bemerkte, flüchtete er zunächst, konnte aber kurz darauf durch eine alarmierte Polizeistreife festgenommen werden. Bei dem 34-Jährigen konnte außerdem die Beute aus einem kurz zuvor in der Niederhofheimer Straße angegangenen Ford sichergestellt werden. Der wohnsitzlose Festgenommene ging nach der richterlichen Vorführung in Haft. 

Pfefferspray bei Auseinandersetzung versprüht, Kelkheim, Frankenallee, dortige Feldgemarkung, Sonntag, 15.05.2022, 01:00 Uhr 

In der Feldgemarkung zwischen Bad Soden und Kelkheim wurde es in der Nacht auf Sonntag Reizgas versprüht. Eine Gruppe aus fünf Jugendlichen geriet dort mit mehreren Personen, die sich dort zum Feiern aufhielten, in Streit. Dabei wurde einem Jugendlichen aus der Gruppe heraus Pfefferspray in die Augen gesprüht. Ein weiterer Jugendlicher wurde kurz darauf zu Boden geschlagen und dann ebenfalls mit Pfefferspray besprüht. Beide wurden durch einen alarmierten RTW versorgt. Die fünf Jugendlichen entfernten sich in unbekannte Richtung. Die Polizei Kelkheim hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zur Identität der Täter liefern können, sich unter der Telefonnummer (06195)6749-0 zu melden. 

Portemonnaie geraubt, Flörsheim, Bahnhofstraße, Sonntag, 15.05.2022, 01:30 Uhr

In der Nacht auf Sonntag kam es am Bahnhof in Flörsheim zum Raub eines Portemonnaies und Handys. Der 22-jährige Geschädigte wartete dort gegen 01:30 Uhr auf seinen Zug, als sich zwei Männer näherten und unter Vorhalt eines Messers die Wegnahme seiner Wertsachen erzwangen. Die beiden Täter entfernten sich anschließend in Richtung der Innenstadt. Einer der Räuber wird als etwa 25-28 Jahre alt, 180 cm groß mit schwarzen Haaren beschrieben. Er trug ein weißes T-Shirt, eine dunkelblaue Jeans und eine schwarze Mund-Nase-Bedeckung. Der Zweite wird als etwa 25 Jahre alt, 185 cm groß mit kurzem Bart beschrieben. Er trug ein braunes T-Shirt mit "Nike"-Logo und eine schwarze Jogginghose. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bitte Zeuginnen und Zeugen sich unter der (06196)2073-0 zu melden. 

Unfall mit Schwerverletztem, Flörsheim, Mariechen-Graulich-Straße, Montag, 16.05.2022, 11:30 Uhr 

Am Montag gegen, 11:30 Uhr, ereignete sich auf einem Firmengelände in der Mariechen-Graulich-Straße in Flörsheim ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Nach ersten Ermittlungen geriet ein 35-jähriger Angestellter unter den Auflieger einer rückwärtsfahrenden Zugmaschine und wurde von diesem überrollt. Der schwerverletzte Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Ein Sachverständiger wurde zur Klärung der Unfallursache hinzugezogen. 

Unfall mit Leichtverletztem, Hofheim, Elisabethenstraße, Sonntag, 15.05.2022, 14:00 Uhr 

Am Sonntagnachmittag kam es in Hofheim an der Einmündung Elisabethenstraße (L3018)/Katharina-Kemmler-Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Nach ersten Ermittlungen befuhr der 79-jährige Fahrer eines schwarzen Mercedes die Katharina-Kemmler-Straße vom Nordring kommend und beabsichtigte an deren Ende auf die L3018 abzubiegen. Hierbei übersah er offensichtlich einen vorfahrtberechtigten BMW, welcher auf der L3018 in Richtung Hofheim unterwegs war. Der 58-jährige BMW-Fahrer wurde durch die Kollision leicht verletzt. Der Mercedes musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 6.000 Euro.