Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.08.2022

Werbung
Werbung

Aktionswochen Älterwerden in Frankfurt vom 19. September bis 2. Oktober

von Ilse Romahn

(01.08.2022) Vom Yoga-Kurs über eine Planwagenfahrt oder das Erzählscafé bis hin zu Diskussionen über Würde im Alter oder gemeinschaftliche Wohnprojekte: Das Programm zu den Aktionswochen Älterwerden der Stadt Frankfurt ist so bunt wie die Gemeinschaft der älteren Menschen in Frankfurt selbst. Die Veranstaltungsreihe startet am 19. September unter dem Motto „Zusammen sind wir weniger allein“.

„Ich freue mich, wenn auch ältere Menschen nach der schwierigen Zeit der Pandemie wieder zusammenkommen und gemeinsam lachen, lernen, sich bewegen und diskutieren“, sagt Frankfurts Seniorendezernentin Elke Voitl. Gerade im Alter sei es wichtig, aus der Isolation wieder in ein gutes Miteinander zu finden. „Wir unterstützen das als Stadt mit mehr als 170 Veranstaltungen in unseren Aktionswochen.“

Das Programmheft ist ab sofort an verschiedenen Stellen wie der Bürgerberatung (Hinter dem Lämmchen 6), in den Sozialrathäusern, in den Bürgerämtern, in der Volkshochschule, in den Stadtbüchereien und im Rathaus für Senioren erhältlich. Im Internet ist das Programmheft online unter www.frankfurt.de/aelterwerden zu finden. Die vielfältigen Angebote darin erstrecken sich über die Bereiche Bewegung, Gesundheit, Digitale Welt, Kunst, Kultur, Bildung, Politik, Leben und Gesellschaft.
 
Zur Eröffnung der Aktionswochen Älterwerden 2022 lädt das Jugend- und Sozialamt am Montag, 19. September, um 16.30 Uhr alle Interessierten zum Empfang mit der Seniorendezernentin in das Kino „Cinestar Metropolis“ ein. In Kooperation mit dem Gesundheitsamt und dem Europäischen Filmfestival der Generationen wird dort der preisgekrönte deutschfranzösische Film „Und wenn wir alle zusammenziehen?“ des französischen Regisseurs Stéphane Robelinn gezeigt. 

Danach gibt es die Möglichkeit, mit Seniorendezernentin Elke Voitl, dem Gesundheitsdezernenten Stefan Majer und der Vorsitzenden des Seniorenbeirats, Renate Sterzel, zum Film ins Gespräch zu kommen.

Interessierte, die an der kostenlosen Eröffnungsveranstaltung teilnehmen möchten, können sich unter der Telefonnummer (069)21245058 oder der E-Mail aelterwerden@stadt-frankfurt.de ab sofort anmelden. Unter frankfurt.de/aelterwerden gibt es weitere Informationen rund um die Aktionswochen Älterwerden 2022.