Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.07.2022

Werbung
Werbung

Aktionstag „Reise in die Steinzeit“ mit Workshop und Vorführung

von Ilse Romahn

(10.06.2022) Der Aktionstag des Archäologischen Museums für Kinder ab sechs Jahren und Jugendliche steht ganz unter dem Motto der „Reise in die Steinzeit“. Am Samstag, 18. Juni, gibt es von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr jeweils die Möglichkeit, in einem Workshop mit der Archäologin Conny Lauxmann seine eigene Fettlampe herzustellen.

Archäotechniker Wulf Hein bei einem Aktionstag 2021
Foto: AMF/Busch
***

Das Museum befindet sich in der Karmelitergasse 1.
 
Gegen Ende der letzten Eiszeit verliehen Menschen ihrer geistigen Welt durch eine Vielfalt künstlerischer Darstellungen Ausdruck. Neben geschnitzten Figürchen sind vor allem die wundervollen Malereien in den Bilderhöhlen Frankreichs und Spaniens überliefert. Ohne die Erfindung von Lampen wären diese nicht möglich gewesen. Nach einer Einführung zum Leben in der letzten Eiszeit und Altsteinzeit geht es deshalb an die Herstellung von Lampen aus vorbereitetem Naturstein (Gipsbruch). Die Lämpchen werden mit Feuersteinen aus dem Stein herausgearbeitet und mit Fett befeuert. Zum Abschluss wird im Licht der Lampen die Geschichte von Priamu, der Steinzeitkünstlerin, erzählt.
 
Den ganzen Tag über steht der Archäotechniker Wulf Hein für Fragen zur Steinzeit bereit. Außerdem kann man bei ihm zusehen, wie man damals Feuer machte und einen Feuersteinabschlag selbst retuschieren. Ein interessanter Tag wartet auf die Besucherinnen und Besucher! Die Aktion wird ermöglicht durch die Unterstützung der Freunde des Archäologischen Museums Frankfurt. Die Teilnahme für Mitglieder des Vereins ist kostenlos; für alle anderen Besucherinnen und Besucher fallen zehn Euro Materialkosten an.
 
Die Teilnehmerzahl an den beiden Workshops ist begrenzt. Es empfiehlt sich eine Anmeldung per E-Mail an fuehrungen.archaeologie@stadt-frankfurt.de. (ffm)