Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 02.12.2022

Werbung

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt ...

von Ilse Romahn

(18.11.2022) Die Vorweihnachtszeit wird im PillerseeTal wieder magisch. Zahlreiche besinnliche Adventveranstaltungen machen diese Zeit wieder zu etwas ganz Besonderem. Als romantischer Geheimtipp im PillerseeTal gilt das "Christkindldorf am See", welches an zwei Adventwochenenden zum dritten Mal seine Pforten öffnet und Groß und Klein dazu einlädt, die Magie der Vorweihnachtszeit mit allen Sinnen zu erleben.

Romantisches Christkindldorf am See
Foto: Mike Jöbstl
***

„Der Zauber der Vorweihnachtszeit“ legt sich über das PillerseeTal
Die Nächte werden länger, die Schneeflocken fallen sanft auf die Felder und Weihnachten ist nicht mehr weit! Um das Warten auf das Christkind zu verkürzen, laden die traditionellen Brauchtumsveranstaltungen in der Region PillerseeTal zum Kommen, Staunen und Verweilen ein. Inmitten der traumhaften Winterlandschaft, den bedeckten Hängen der umliegenden Gebirge und den verschneiten Gipfeln wird traditionell im Dezember die schönste Zeit im Jahr mit selbstgemachten Keksen, heißem Glühwein und leckeren gebrannten Mandeln versüßt. Kerzenschein und Feuerschalen, Geschichtenerzähler und Weisenbläser bescheren besinnliche Momente. Heimeligkeit und Romantik, wie einst, vor traumhafter Bergkulisse.

Die Pillerseetaler lieben den Advent - schon immer. Jedes der fünf Dörfer – Fieberbrunn, Hochfilzen, St. Jakob in Haus, St. Ulrich am Pillersee und Waidring – mit ihren insgesamt rund 10.000 Einwohnern, die sich inmitten der Kitzbüheler Alpen an die Berge schmiegen, hat seine besonderen Traditionen und Bräuche. Darauf baut der magische Advent im PillerseeTal auf, der in diesem Jahr zum dritten Mal seine Pforten öffnet. Das halbe Tal ist engagiert, um es noch ein wenig schöner zu machen. Noch stimmungsvoller, noch heimeliger. Einfach perfekt.

Romantisches Christkindldorf am See
Wenn sich das Ufer in St. Ulrich am Pillersee im hellen Schein von Kerzen und Fackeln zeigt, es herrlich nach Waffeln, Punsch und Glühwein duftet und der Klang von Weisenbläsern in der Luft liegt, hat die schönste Zeit des Jahres begonnen: An zwei Adventwochenenden öffnet das romantische Christkindldorf am See zum dritten Mal seine Pforten und lädt Groß und Klein dazu ein, die Magie der Vorweihnachtszeit mit allen Sinnen zu erleben. Zuerst die köstlichen Schmankerl probieren, anschließend vielleicht zum „Dorfplatz“ und ausgewählten Kunsthandwerkern aus dem PillerseeTal über die Schulter schauen? Wer noch auf der Suche nach einem individuellen Weihnachtsgeschenk ist, wird hier sicher fündig. Die Kleinen freuen sich währenddessen darauf, kuscheligen Vierbeinern im Streichelzoo näher zu kommen, nehmen am eigens für sie geschnürten Programm teil oder lauschen dem Geschichtenerzähler, der mit Märchen und Mythen verzaubert.

3./4. Dezember und 10./11. Dezember von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Auch heuer bringt Sie wieder ein kostenloser Regiobus im PillerseeTal zum Christkindldorf am See. Jeder der die nachhaltige Anreise mit dem Shuttlebus wählt, erhält im Christkindldorf am See eine kleine Überraschung. Der Fahrplan kann ab November auf www.pillerseetal.at abgerufen werden.

In der gesamten Vorweihnachtszeit lockt das PillerseeTal mit vielen weiteren stimmungsvollen Veranstaltungen, wie der traditionellen Krippenausstellung (26./27. November), dem Barbaramarkt oder dem Nikolauseinzug und Krampuslauf (4. Dezember).

www.pillerseetal.at