Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 19.10.2020

Werbung
Werbung

Abstand gilt auch auf den FES-Wertstoffhöfen

von Ilse Romahn

(15.10.2020) Wer entrümpeln möchte, konnte und kann das bei der FES auch in Corona-Zeiten an sechs Tagen in der Woche tun. Seit diesem Monat gelten an vier der sechs Wertstoffhöfe allerdings die kürzeren Winteröffnungszeiten.

Die Wertstoffhöfe Nord in Kalbach und West in Höchst (Breuerwiesenstraße) sowie die Kleinmüllplätze in Bergen (Landgraben) und Enkheim (Barbarossastraße) haben ab sofort Montag bis Samstag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Unverändert bleiben die Zeiten in den Wertstoffhöfen Ost (Bornheim) und Süd (Sachsenhausen), die beide Montag bis Samstag von 8 bis 14.30 Uhr geöffnet haben.

In Anbetracht steigender Infektionszahlen und weiterhin hohen Publikumsverkehrs erinnert die FES auch an die seit März/April geltenden besonderen Corona-Regeln:

- Abstand zu den Mitarbeitern und zu anderen Personen halten!
- maximal zehn Anlieferer gleichzeitig!
- Auto nur zum Ausladen oder Bezahlen verlassen!
- wenn möglich bargeldlos zahlen!
- bitte nur eine Person aus dem Auto aussteigen!
- Kontakte und Aufenthalt auf dem Hof so kurz wie möglich halten!

- Ein Betretungsverbot gilt für Menschen mit grippeähnlichen Symptomen sowie
- für Menschen, die sich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben
- für Menschen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt mit einem nachweislich Covid-Infizierten hatten oder haben. (ffm)