Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.11.2019

Werbung
Werbung

Abschluss einer erfolgreichen Delegationsreise nach China

Oberbürgermeister Feldmann zieht positives Fazit

von Ilse Romahn

(01.11.2019) Oberbürgermeister Peter Feldmann hat seinen Besuch in Frankfurts chinesischer Partnerstadt Guangzhou erfolgreich abgeschlossen. Während seines Aufenthalts traf er sich mit Wen Gohui, Oberhaupt der südchinesischen Metropole.

Lin Ruochao, Guangzhou Referat Europäische und Amerikanische Angelegenheiten, Peter Feldmann, Zhang Jun, Guangzhou Referat Europäische und Amerikanische Angelegenheiten, Elfi Chen, Guangzhou Leiterin Referat Europäische und Amerikanische Angelegenheiten
Foto: Stadt Frankfurt
***

Oberbürgermeister Wen empfing Feldmann und seine Delegation am Mittwoch, 30. Oktober, im Rathaus Guangzhous. Zentrale Themen des Treffens waren die Vertiefung der Beziehungen zwischen den beiden Städten, gemeinsame Herausforderungen sowie die trilaterale Zusammenarbeit mit der französischen Metropole Lyon, mit der sowohl Frankfurt als auch Guangzhou ebenfalls eine Partnerschaft pflegen. Die drei Städte planen einen gemeinsamen Auftritt beim Weltwirtschaftsforum in Davos sowie weitere gemeinsame Projekte.

„Es war mir sehr wichtig, mich persönlich mit Oberbürgermeister Wen austauschen zu können“, erklärte Feldmann nach dem Gespräch. „Wir haben viele gemeinsame Projekte für die Zukunft geplant und ich freue mich darauf, Frankfurt und Guangzhou noch weiter zu vernetzen. Wir legen großen Wert darauf, dass der Austausch nicht nur zwischen Institutionen und Unternehmen stattfindet, sondern auch die Bürger beider Städte miteinander in Kontakt kommen. Über den Tellerrand zu schauen ist für beide Seiten eine wertvolle Erfahrung und prägt unsere Weltoffenheit und Toleranz.“

Feldmann tauschte sich zudem mit dem deutschen Generalkonsul in Guangzhou, Martin Fleischer, zu aktuellen wirtschafts- und außenpolitischen Themen aus und nahm am Donnerstag, 31. Oktober, an der internationalen Städte-Konferenz teil, die anlässlich des 40. Jahrestags der Aufnahme internationaler Beziehungen der Stadt Guangzhou stattfand. 300 kommunalpolitische Vertreter aus 38 Städten nutzten die Tagung zum Erfahrungsaustausch und zur Erörterung möglicher internationaler Kooperationen. Frankfurt setzt dabei unter anderem auf einen Ausbau der wissenschaftlichen Zusammenarbeit und der Weiterentwicklung des Jugendaustauschs. (ffm)