Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 06.12.2022

Werbung

Abschluss der Spiele im Park 2022

Julinas Sieger-Ballon flog 367 Kilometer weit

von Adolf Albus

(18.11.2022) Einen schönen Abschluss der „Spiele im Park“ bildet jedes Jahr im November die Feierstunde mit Ausstellung im Rat- und Bürgerhaus. Am Dienstag wurden - im Rückblick auf sieben Sonntage voller Aktivitäten und Aktionen zwischen Sommer- und Herbstferien – wieder viele Fotos, Gebasteltes und Infos rund um die Spiele gezeigt.

Übriggebliebene Entchen vom Entenrennen des Lions Clubs Hattersheim-Kriftel konnten abgeholt werden und die Gewinner beim traditionellen Luftballonweitflugwettbewerb wurden geehrt.

Die TuS-Handballabteilung und ihr Förderverein hatten auch 2022 zu diesem beliebten Wettbewerb eingeladen. 14 Karten wurden nach Kriftel zurückgeschickt; neun Ballons flogen immerhin über 100 Kilometer weit. Der Sieger-Luftballon war im 367 Kilometer entfernten Aichstetten gefunden worden. Julina (5) aus Hattersheim hatte ihn losgeschickt. Ihr überreichte Bürgermeister Christian Seitz eine Urkunde und einen Gutschein für das Schreibwarengeschäft Maurer. Einen solchen erhielten auch Aaron (2) und Lara (5) aus Kriftel, deren Ballons 363 Kilometer (bis Aitrach) und 274 Kilometer (bis Heroldstatt) geflogen waren. Alle Teilnehmenden erhielten eine Schokolade und eine Urkunde.

Bürgermeister Seitz nutzte die Veranstaltung, um sich herzlich bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern von Vereinen und Initiativen, von Kirchen, Kitas und Schulen zu bedanken, ohne die dieses in der Region einmalige Angebot nicht stattfinden könnte und natürlich bei Lydia Rauh, der Leiterin der mobilen beratung, die wie gehabt für die perfekte Organisation der Spiele zuständig war. Er lobte auch das Team des Bauhofs, das dafür gesorgt hatte, dass Zelte, Tische und Stromanschlüsse stets pünktlich und zuverlässig zur Verfügung standen.

Lydia Rauh zog eine rundum positive Bilanz: Auch 2022 gab es sowohl altbewährte als auch neue Angebote. Im Anschluss fand wieder das Danke-Essen statt, zu dem die Gemeinde traditionell alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer einlädt. Dieses wurde genutzt, um für die Spiele im Park 2023 bereits Ideen und Anregungen zu sammeln.