Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 24.04.2024

Werbung
Werbung

Ab 1. April mit dem „Skåne Jet“ von Rügen nach Trelleborg

Die schnellste Verbindung zwischen Deutschland und Schweden

von Ilse Romahn

(23.02.2023) Am 1. April 2023 ist Saisonstart für den FRS Baltic „Skåne Jet“: Der Katamaran verbindet den Erholungsort Sassnitz auf der Ostseeinsel Rügen mit Trelleborg in Skåne. Die weniger als 2,5 Stunden kurze Fährfahrt ist die schnellste Möglichkeit, Schweden von Deutschland aus auf dem Seeweg, mit oder ohne Auto, Camper oder Wohnmobil, zu erreichen.

Strand
Foto: Team Lindnord
***

 Und sie bietet eine der besten Gelegenheiten, Trelleborg, Ystad und Malmö während eines Kurztrips zu erkunden.

Trelleborg und Smygehuk: Die südlichste Stadt und der südlichste Punkt Schwedens
Ob für ein paar Stunden oder ein Wochenende, ob für Foodies oder Geschichtsliebhaber, die südlichste Stadt Schwedens überzeugt mit seinen drei W’s: Winkinger, Wein und weiten Landschaften. Die von Wikingern um 980 errichtete Ringburg Trelleborgen ist heutzutage eine zum Teil rekonstruierte Anlage mit Freiluftmuseum, Wikingerausstellung und Café. Mit einem Restaurant und Weinverkostungen lockt die Hällåkra Winery. In fünfter Generation geführt, leistet die Hansson Familie seit jeher Pionierarbeit für die Winzereien Südschwedens. Wer im Fährhafen von Trelleborg ankommt, sollte zudem einen Stopp in Smygehuk machen, Schwedens südlichster Punkt. Von hier aus empfiehlt sich die Weiterfahrt Richtung Osten in den etwa 30 Kilometer entfernt gelegenen Küstenort Ystad.

Ystad und Kåseberga: Spannende Urlaubstage mit Kommissar Wallander und einem Turmwächter
In Ystad angekommen, fallen als erstes die alten Fachwerkhäuser und Kopfsteinpflasterstraßen ins Auge. Mit etwas Fantasie kann man hier Kommissar Wallander beim Lösen seiner Fälle beobachten. Für eine ganz andere, aber nicht weniger spektakuläre Aufgabe, hat sich der Turmwächter der St. Marienkirche entschieden. An 365 Abenden im Jahr lässt er im 51 Meter hohen Turm jede Viertelstunde ein Kupferhorn ertönen. Dieser weltweit einzigartige Beruf wird seit dem 18. Jahrhundert ausgeübt. Richtiges Urlaubsgefühl kommt auf, wenn man sich für ein Ferienhäuschen am Meer und Strandspaziergänge entscheidet. Zu Fuß lässt sich auch Ales Stenar in Kåseberga entdecken: die 59 „Steine von Ale“ sind mit 67 Metern Länge und 19 Metern Breite eine der größten erhaltenen Schiffssetzungen Skandinaviens.

Malmö: Vom Strandspaziergang zum Shopping-Marathon
Nach der Besichtigung von kleinen Städten und Ortschaften lohnt es sich, Schwedens drittgrößte Stadt Malmö in die Reiseroute einzuplanen. Malmö bietet ein „Best of“ Erholung, Kultur, Kulinarik, Design und Innovation. Die langsame Transformation von gemütlich zu City Life beginnt man zum Beispiel am Ribersborg Strand, einer von Malmös Stadtstränden, oder im Ribersborg Kallbadhus. Von hier aus liegen das angesagte Viertel Westhafen (Västra Hamnen) und der ikonische „Turning Torso“ in Sicht- und Gehweite. Ebenfalls sehr beliebt ist der junge Stadtteil Möllan, der sich vom Arbeiterviertel zum innovativen Hot Spot entwickelt hat. Tolle Restaurants und Cafés sowie zahlreiche Shoppingmöglichkeiten, ganz besonders für Designfans, ziehen ein buntes Publikum an.

Weitere Informationen gibt es unter: www.frs-baltic.com und visitskane.com/de.