Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 29.05.2024

Werbung
Werbung

72-Stunden-Aktion der katholischen Jugend Bad Soden

Uns schickt der Himmel

von Adolf Albus

(22.04.2024) Messdienerinnen und Messdiener sowie Firmlinge der Pfarrei Heilig Geist am Taunus sind mit dabei, wenn vom 18. bis 21. April 2024 tausende Jugendliche in Deutschland die Ärmel hochkrempeln und sich im Rahmen der 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) für das Gute engagieren.

Unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ werden die ca. 30 teilnehmenden Jugendlichen der Pfarrei ein Projekt vor Ort stemmen, das die Welt ein Stückchen besser machen soll. Die Jugendlichen aus verschiedenen Gemeinden zwischen Altenhain, Sulzbach und Niederhöchstadt haben während dieser 72 Stunden ihre Aktionszentrale in der Unterkirche von St. Katharina in Bad Soden.

Während der gemeinsamen Auftaktveranstaltung für alle Gruppen des Main- und des Hochtaunus-Kreises im Halligalli in Kelkheim wurde das gut gehütete Geheimnis um das Überraschungsprojekt gelüftet: Die Gruppe „Heilig Geist-Jugend“ aus verschiedenen Gemeinden zwischen Altenhain, Sulzbach und Niederhöchstadt hat die Aufgabe, einen informativen und unterhaltsamen interaktiven Apfel-Lehrpfad zu gestalten, der mobil einsetzbar sein soll. Für Sonntag, 21. April 2024, soll die Gruppe außerdem ein Apfelblütenfest organisieren. „Mit diesem Fest und allem drum herum sollt ihr auf die Bedeutung des Apfelanbaus für eure Region und die Natur hinweisen“, ist im Projektauftrag zu lesen.

Mit viel Kreativität sind die Jugendlichen in das Projekt eingestiegen. In ihrer Aktionszentrale in der Unterkirche von St. Katharina in Bad Soden am Taunus wird jetzt geplant und vorbereitet, damit das Ganze Hand und Fuß bekommt. Um ihre guten Ideen in nur drei Tagen umsetzen zu können, braucht die Gruppe allerdings Unterstützung. Diese ist auf verschiedene Weise möglich: Wer ssich mit dem Apfelanbau bzw. der Verarbeitung von Äpfeln auskennt, kann das Knowhow sehr wertvoll für die Aktionsgruppe sein, als Gastronom, Einzelhändler oder Apfelbauer könnte man zum Fest einen schmackhaften Beitrag leisten; auch Geldspenden helfen den Jugendlichen sehr bei der Realisierung ihrer Vorhaben.

Wer die Aktion vor Ort unterstützen möchten, wendet sich bitte an Gemeindereferentin Anka Cordes-Leick: E-Mail: a.cordes-leick@heilig-geist-am-taunus.de, Telefon  (176)67672995.

Weitere Informationen zur Unterstützung und Aktuelles zur lokalen Aktion gibt es auf der Homepage der Pfarrei Heilig Geist am Taunus unter www.heilig-geist-am-taunus.de