Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.11.2019

Werbung
Werbung

22. Swingtime Jazz-Gala in Hofheim

Swing vom Feinsten

von Adolf Albus

(30.10.2019) Peter Glessing’s neues Projekt „Remember Armstrong Allstars” spielt das Original-Repertoire der Louis Armstrong Konzerte der 50er und 60er Jahre. Mit Oliver Zimmer an der Trompete, dem singenden Posaunisten Fred Birt und natürlich Peter Glessing an der Klarinette gelingt der Band der authentische „Satchmo“-Sound.

Das alles gibt es am Montag, 4. November, in der Stadthalle Hofheim bei der alljährlichen Swingtime Jazz Gala. Beginn ist um 19.30 Uhr, Saaleinlass ab 19 Uhr. Tickets kosten 15 Euro an der Abendkasse und im Vorverkauf sowohl im Bürgerbüro der Stadt Hofheim als auch in der Buchhandlung Tolksdorf, Hauptstraße sowie im Internet unter www.swingtime-concerts.com.

Als zweite Band tritt „Swing Belleville“ aus Frankfurt auf, die sich mit Violine, Gitarre, Kontrabass und Schlagzeug dem „Jazz Manouche“ von Django Reinhardt verschrieben haben. Das Quartett ist bei Swing-Tänzern äußerst beliebt, so dass auch die Tanzfläche neben der Bühne sicherlich gut belebt sein wird.          

Ein treuer Stammgast der Swingtime ist Jazz-Sänger Peter Petrel. Er tritt hier mit seinem deutschen Swing-Programm „Die besser‘n älter‘n Herrn“ auf. Begleitet von den 8 Profi-Musikern der „Sir Prize Band“ wird er den Saal im 1. Stock in die gute alte Zeit, als Swing die angesagte Unterhaltungsmusik war, zurückversetzen.

Veranstalter ist das Orchesterbüro Bernd Hasel in Cooperation mit dem Verein „Kultur PUR – Profil unserer Region e.V.“ und dem Magistrat der Stadt Hofheim am Taunus