Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.12.2020

Werbung
Werbung

21. Mendelssohn-Wettbewerb FrankfurtRheinMain 2021

von Ilse Romahn

(09.11.2020) Die Corona-Pandemie wird den Wettbewerb nur einmal verhindern. Im kommenden Jahr wird er im dualen System vorbereitet.

"Wenn es nicht möglich sein wird, den Wettbewerb in Form eines Präsenzvorspiels abzuhalten, werden wir allen Teilnehmern die Möglichkeit anbieten, ihr Wertungsspiel online in Form eines zu übersendenden Videos zu absolvieren“, verspricht Benjamin Brainman, Leiter des Wettbewerbbüros. Die Juroren werden die eingereichten Videos begutachten und in gewohnter Weise bewerten. Die besten musikalischen Leistungen werden mit zahlreichen Sonderpreisen und - wenn es möglich wird - mit der Teilnahme an den hochkarätigen Preisträgerkonzerten im Juni belohnt. Geplant sind sie wie folgt:
Samstag, 12. 06.      Stadthalle Hofheim
Sonntag, 13. 06.      Wohnstift Augustinum, Bad Soden
Samstag, 19. 06.      Altkönig-Stift, Kronberg-Oberhöchstadt
Sonntag, 20. 06.      Frankfurt International School, Oberursel.

Wie üblich startet die Einschreibung am 01. 01. und endet am 31. 03. Weitere Informationen über den Ablauf des „21. Mendelssohn-Wettbewerbs FrankfurtRheinMain 2021“ werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben, sowohl über die eigene Homepage „mendelssohn-wettbewett.de“ wie auch über die acht beteiligten Musikschulen im Hochtaunus- und Main-Taunus-Kreis und die Medien.