Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.07.2024

Werbung
Werbung

16 neue Laiendolmetscher für den Main-Taunus-Kreis

von Adolf Albus

(10.07.2024) In 24 Unterrichtseinheiten zum ehrenamtlichen Dolmetscher – Absolventen unterstützen bei Elterngesprächen und Beratungsterminen – Jährliche Schulungen geplant

Die Erste Kreisbeigeordnete Madlen Overdick mit den Absolventinnen und Absolventen der Qualifizierungsmaßnahme.
Foto: MTK
***

Im Main-Taunus-Kreis stehen 16 weitere, qualifizierte Laiendolmetscherinnen und -dolmetscher zur Verfügung. Sie absolvierten die Qualifizierungsmaßnahme, die seit 2022 regelmäßig durchgeführt wird. In 24 Unterrichtseinheiten wurden die Teilnehmenden auf ihre Übersetzungstätigkeit bei Elterngesprächen in Schulen und Kindergärten oder sozialen Beratungsstellen vorbereitet.

Die Laiendolmetscher können von diesen Stellen über das WIR-Vielfaltszentrum angefragt und vermittelt werden. Für ihr ehrenamtliches Engagement erhalten sie eine vom Land Hessen finanzierte Aufwandsentschädigung von 20 € pro Einsatz. Aktuell deckt der Pool die Sprachen Amharisch, Arabisch, Aserbaidschanisch, Dari, Englisch, Farsi, Französisch, Hindi, Kirgisisch, Koreanisch, Kurdisch, Niederländisch, Paschtu, Persisch, Portugiesisch Punjabi, Rumänisch, Russisch, Spanisch, Tigrinya, Türkisch, Ukrainisch und Urdu ab, neu hinzu gekommen sind nun noch Serbokroatisch und Somalisch.

Die Schulung wird vom Main-Taunus-Kreis organisiert und vom Land Hessen finanziert. Die Basisschulung fand in Zusammenarbeit mit der Dolmetsch-Trainerin Garda Elsherif statt.

Erste Kreisbeigeordnete Madlen Overdick überreichte die Teilnahmebescheinigungen und dankte den neuen Laiendolmetscherinnen und -dolmetscher für ihr ehrenamtliches Engagement. Dabei betonte sie die Wichtigkeit der Tätigkeit für Integration und soziale Teilhabe. Außerdem dankte sie den Koordinatorinnen des WIR-Vielfaltszentrums für die erfolgreiche Umsetzung des Projekts.

Zukünftig sind jährliche Schulungen geplant. Für diese Schulungen können sich Interessierte beim WIR-Vielfaltszentrum unter (06192)201 2507, 2527 oder 2053 telefonisch anmelden, alternativ per E-Mail an WIR-Vielfalt@mtk.org  Besonderer Bedarf besteht aktuell an den Sprachen Albanisch, Berberisch, Bulgarisch, Italienisch, Koreanisch, Polnisch und Somalisch.