Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.07.2021

Werbung
Werbung

106 Meter hoher Senckenbergturm vor Fertigstellung

Turm neues Highlight des aufstrebenden Senckenberg-Quartiers

von Ilse Romahn

(19.07.2021) Im Rahmen eines Get-togethers mit Kunden, Projektpartnern und Medien hat die NAS Real Asset Management die unmittelbar bevorstehende Fertigstellung des 106 Meter hohen Senckenbergturms in Frankfurt am Main gefeiert und das neue Wahrzeichen des Senckenberg-Quartiers erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Bildergalerie
Senckenbergturm
Foto: NAS Visual
***
Steffen Ricken (Managing Partner und CEO NAS Invest), Petra Roth (ehemalige Frankfurter Oberbürgermeisterin und Ehrenbürgerin der Stadt) und Martin Fäßle (Managing Director BNP Paribas Real Estade Prosperty Devoloment & Services ,
Foto: Deutscher Pressestern
***

­25 Geschosse, 26.724 qm Mietfläche, schlanke, geradlinige Fassade, höchste internationale Qualitätsstandards, kompromisslose Ausrichtung auf digitale Infrastruktur, Nachhaltigkeit und New Work, begrünte Dachterrasse auf dem trapezförmigen Sockel sowie die privilegierte Lage sind nur einige der Merkmale, mit denen der Office-Turm nach seiner Fertigstellung im vierten Quartal des Jahres und nach zweieinhalbjähriger Bauzeit neue Maßstäbe auf dem Frankfurter Büromarkt setzen wird. Steffen Ricken, CEO von NAS Invest, bei der Veranstaltung, an der unter anderem auch Frankfurts ehemalige Oberbürgermeisterin und Ehrenbürgerin der Stadt Petra Roth teilnahm: „Der Senckenbergturm verkörpert alles, was modernes und innovatives Arbeiten heute ausmacht, und wird damit auch buchstäblich zum Blick in die Zukunft." Die Vermarktung der Büroflächen im Turm hat vielversprechend begonnen. t.

2019 hatten die Bauarbeiten an der Senckenberganlage in unmittelbarer Nachbarschaft des weltberühmten Senckenberg Museums begonnen. „The Evolution of Highrise“ steht auch deshalb sinnbildlich für die nächste Evolutionsstufe, die der Projektentwickler und Eigentümer NAS mit dem neuesten Highlight der Frankfurter Skyline erreicht – und für den Respekt, den Architektur und Gebäudemerkmale Mensch, Stadt und Natur damit zollen. Denn abgesehen von modernsten Gebäudestandards und erstklassiger Ausstattungsqualität steht der von cyrus I moser I architekten entworfene Turm vor allem für kompromisslose Hinwendung zu Nachhaltigkeit, für digitales Gebäudemanagement und Connectivity sowie für konsequente Ausrichtung auf New Work.

Die Lobby: smart, digital, stylish und cool
Einen bleibenden Eindruck vermittelt bereits die imposante, zweigeschossige und Offenheit ausstrahlende Lobby als zukunftsweisende Visitenkarte des neuen Turms. Das innovative Konzept mit Café-Bar, Big Screen als Infopoint und Lounge-Atmosphäre strahlt Urbanität und Eleganz zugleich aus und bereitet auf das nächste Highlight des Office-Turms vor – die volldigitale Besuchermanagement-Plattform für unkomplizierte Registrierungsprozesse mit höchster Sicherheit.
 
Maßstäbe setzt der Senckenbergturm auch im Bereich New Work. So sind Flächen und Ausstattung perfekt auf die Bedürfnisse einer neuen Generation des Arbeitens zugeschnitten. Flexible und effiziente Grundrisse sorgen für bestmögliche Voraussetzungen für hybrides Arbeiten, Heiz- und Kühldecken sowie öffenbare bodentiefe Fenster garantieren dabei immer ein angenehmes Raumklima.

Senckenberg-Quartier: urban, lebendig, mittendrin
Auch in Sachen Lage punktet der Senckenbergturm. Denn der vielfältige Nutzungsmix im Senckenberg-Quartier mit Office, Hotel, Wohnen, Kita und Gastronomie garantiert, dass die Nahversorgung vor Ort keine Wünsche offen lässt und der „Kiez“ alles bietet, was man vor, nach dem Job oder in der Mittagspause benötigt. Mit direkter ÖPNV-Anbindung sowie der Messe und Autobahnanschluss in unmittelbarer Nähe ist man immer mittendrin und kann sich zudem über ausreichend Fahrradstellplätze und E-Ladestationen freuen. 172 Tiefgaragenplätze runden das Angebot ab.

Die Vermietung des Office-Turms ist schon erfolgreich angelaufen – der Ankermieter BNP Paribas bezieht bereits im Herbst seine Flächen. CEO Steffen Ricken weiter: „Die Nachfrage ist groß – wir befinden uns aktuell in vielversprechenden Gesprächen und sind sicher, bald weitere hochkarätige Abschlüsse verkünden zu können.“ Derzeit sind noch rund 11.500 qm verfügbar.

Weitere Informationen zum Senckenbergturm sind auch im Internet abrufbar, unter: www.senckenbergturm.de



­