Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.11.2019

Werbung
Werbung

­New Yorker Jazz-Szene trifft elektronische Clubavantgarde

Die Schirn at night mit Kiki Hitomi, Inkasso, Balduin & Timcat und Wolfram­

von Ilse Romahn

(06.11.2019) Schirn at night zur Ausstellung "Lee Krasner" am Samstag, 16. November, ab 20 Uhr in der Schirn Kunsthalle Frankfurt. ­Tickets ausschließlich im VVK online unter www.schirn.de oder an der Schirn-Kasse: 15 €. Dresscode: Dress like Lee!

Anlässlich der Ausstellung „Lee Krasner“ lädt die Schirn Kunsthalle Frankfurt am 16. November 2019, ab 20 Uhr zur SCHIRN AT NIGHT. Lee Krasner gilt als Pionierin des abstrakten Expressionismus. Die Schirn präsentiert noch bis 12. Januar 2020 die erste große Retrospektive der unbeirrbaren Künstlerin in Deutschland und versammelt Hauptwerke, von denen viele erstmals in Europa zu sehen sind. Zu Krasners expressivsten Werken gehören die sogenannten Night Journeys – großformatige, gestische Gemälde, die in tiefster Nacht entstanden.

Die SCHIRN AT NIGHT unter dem Motto „Sleepless Lee“ richtet sich an alle Nachtschwärmer und Schlafwandler und begibt sich auf eine Night Journey zu Lee Krasner. Den musikalischen Auftakt in den Abend macht der Frankfurter DJ Inkasso, dessen Spektrum von Breakbeats über Electro bis hin zu experimenteller Dance Music reicht. Im Anschluss performt Kiki Hitomi ein Live-Set mit einem Mix aus Reggae, Dubstep und experimentellem japanischem Pop und nimmt die Besucher mit auf eine kosmische Reise. Die DJ, Designerin und Sängerin der Bass & Dubstep-Band Kind Midas Sound überzeugte bereits auf ihrem Debütalbum Karma non Kusari, das bei dem Leipziger Netlabel Jahtari erschien, mit sphärischem Gesang und kraftvollen Dancehall-Beats. Im SCHIRN SPACE gibt das Frankfurter Electro Swing Collective Balduin & Timcat den Ton an. Das Duo kombiniert Swing-Rhythmen und Electrobeats mit einer Saxophon-Performance und sorgt für unverwechselbar jazzige Sounds. Und zur Insomnia Afterparty im SCHIRN CAFÉ begeistert Wolfram mit einer eklektischen Mischung aus House, Eurodance und Italo Disco. Der Wiener DJ und Produzent arbeitete auf seiner jüngst bei Public Possession, DFA Records und Live From Earth erschienenen LP Amadeus unter anderem mit Peaches, Egyptian Lover, Haddaway und Yung Hurn zusammen.

Die Ausstellung „Lee Krasner“ ist für die Besucher der SCHIRN AT NIGHT bis 24 Uhr geöffnet. Für einen aufschlussreichen Besuch der Ausstellung stehen wie gewohnt Kunstvermittler Rede und Antwort. Das Team von BADIAS Catering sorgt mit Drinks für das leibliche Wohl. Der Dresscode des Abends „Dress Like Lee!“ ist eine Hommage an die expressiven, farbenprächtigen Gemälde sowie den markanten, eleganten Stil der Künstlerin.
­
www.schirn.de ­
­
­
­
­
­