Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 05.08.2020

Werbung
Werbung

‚Sonne bewegt!‘ – Bootswerft und Solarrennen am Mainkai

von Ilse Romahn

(29.07.2020) „Licht, Luft und Sonne“ ist das Motto des Ferienprogramms des Vereins Umweltlernen in Frankfurt in diesem Jahr. Bei der Ferien-Rallye im GrünGürtel, unterwegs als „Nachhaltigkeits-Detektive“ oder bei den Projekttagen „Wildes Frankfurt“:

An der frischen Luft gibt es – den Hygiene-Bestimmungen entsprechend – viel Interessantes zu entdecken. Besonders spannend wird es im Ferienprogramm, wenn die Solarautos und Solarboote am Freitag, 31. Juli, auf dem Mainkai zum Rennen antreten. Schon über die Woche wurden bei der Solar-Werkstatt im Gallus und am Mainkai Boote und Autos gebaut, die mit  der Energie der Sonne angetrieben werden.

Am Freitag öffnet ab 10 Uhr zunächst die Bootswerft, weitere Solarboote können gebaut werden. Alle Boote treten ab 11.30 Uhr in einem großen Wasserbecken am Mainkai zu einer Regatta an. Darüber hinaus gehen die Kinder als „Solar-Piloten“ mit kreativen Automodellen auf die Strecke. Sie werden direkt über eine Solarzelle mit Energie versorgt oder werden an einer Solar-Tankstelle aufgeladen. Experimente und Bastelangebote rund um Klima und Energie runden das Angebot ab.

Umweltlernen in Frankfurt organisiert die Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit dem Energiereferat durchgeführt wird. Im Rahmen des „Masterplans 100% Klimaschutz“ der Stadt Frankfurt sind die Nutzung von erneuerbarer Energie und die Elektromobilität wichtige Bausteine. Das Ferienangebot greift diese Innovation auf und lässt diese Perspektive für nachhaltige Entwicklung für Kinder erlebbar werden. (ffm)