Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 28.07.2021

Werbung
Werbung

‚Lyrik lesen‘ - Gedichte im Gespräch zu Gast in Frankfurt

von Ilse Romahn

(21.06.2021) Stream der neuen Folge ab Montag, 21. Juni, 19.30 Uhr, auf dem Youtube-Kanal des Kulturamts Frankfurt.

Seit 2016 stellt die erfolgreiche Reihe „Lyrik lesen – Gedichte im Gespräch“, eine Kooperation von Deutschlandfunk Kultur mit dem Deutschen Literaturarchiv Marbach, wichtige neue Gedichtbände vor. Die als öffentliche Veranstaltungen geplanten Diskussionen finden regelmäßig in Berlin, Marbach und seit vergangenem Jahr auch in Frankfurt am Main statt. Drei ausgewiesene Expertinnen und Experten diskutieren über Neuerscheinungen auf dem Gebiet der zeitgenössischen Lyrik, aus denen Birgitta Assheuer einige Gedichte liest. Es moderiert Barbara Wahlster.

Die Veranstaltung wurde von Deutschlandfunk Kultur am 20. Juni um 22.03 Uhr gesendet. Das Gespräch wurde am 16. Juni in der Evangelischen Akademie Frankfurt aufgezeichnet und steht ab Montag, 21. Juni, auch als Stream auf dem Youtube-Kanal des Kulturamts Frankfurt unterhttps://www.youtube.com/channel/UCviF0JS69BlJGFcukx07xrA bereit.

In dieser Folge von „Lyrik lesen“ werden diskutiert
Eva Maria Leuenberger: kyung. (Literaturverlag Droschl 2021)
Robert Hass: Nach der Natur. Aus dem amerikanischen Englisch von Hans Jürgen Balmes (Stadtlichter Presse 2021)
Ben Lerner: No Art. Poems/Gedichte. Englisch und deutsch. Aus dem amerikanischen Englisch von Steffen Popp. In Zusammenarbeit mit Monika Rinck. Mit einem Vorwort von Alexander Kluge (Suhrkamp 2021)

Claudia Kramatschek ist freie Literaturkritikerin und Kulturjournalistin. Sie schreibt für Deutschlandradio Kultur/Deutschlandfunk, WDR, SWR und die Neue Zürcher Zeitung.

Jan Bürger ist Literaturwissenschaftler und stellvertretender Leiter des Deutschen Literaturarchiv Marbach. Er wurde über Hans Henny Jahnn promoviert und gehörte zu den Gründungsredakteuren der Berliner Zeitschrift „Literaturen“.

Gregor Dotzauer ist Literaturkritiker und Redakteur des Berliner Tagesspiegel. Er moderiert die Reihe „Das Gedicht in seinem Jahrzehnt“ am Haus für Poesie in Berlin.

Barbara Wahlster ist freie Autorin, Journalistin und Kritikerin. Sie war unter anderem Leiterin des Literaturressorts von Deutschlandradio Kultur (heute Deutschlandfunk Kultur), hat theoretische Texte aus dem Französischen übersetzt und im Ausland unterrichtet – zuletzt als Max Kade Visiting Professor, Vanderbilt University, Nashville, TN.

Birgitta Assheuer ist Sprecherin für Rundfunk und Fernsehen und lebt in der Nähe von Frankfurt.

Die Veranstaltung wurde am Donnerstag, 16. Juni, in der Evangelischen Akademie Frankfurt aufgezeichnet und ausgerichtet vom Kulturamt, Deutschlandfunk Kultur und dem Deutschen Literaturarchiv Marbach. (ffm)