Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.01.2020

Werbung
Werbung

"Fröhliche Weihnachten" in der Immanuel-Kirche in Königstein

von Ilse Romahn

(09.12.2019) Es sind die Gedichte und Geschichten, die einen Zauber über die Weihnachtszeit legen. Sie verleihen all jenen Gedanken, Gefühlen und Sehnsüchten Ausdruck, die sich zu Weihnachten am mehr oder weniger hektische Alltag vorbei einen Weg an die Oberfläche bahnen.

Seien sie von Astrid Lindgren, Erich Kästner oder auch dem Kabarettisten Hans Scheibner und dessen Erzählung „Wer nimmt Oma diesmal?“. Wer diese Gedichte und Geschichten liebt, darf sich auf Donnerstag, 19. Dezember, freuen. Denn dann lädt die Königsteiner Kulturgesellschaft um 19 Uhr zu „Fröhliche Weihnachten - Charms of ,Christmas“ mit Walter Renneisen (Rezitation), Matthias Schlubeck (Panflöte) und Isabel Moretón (Harfe) in die Immanuelkirche Königstein ein.

Erstmals zu Gast in Königstein im Taunus ist der Panflötist, Matthias Schlubeck, der erste Musiker in Deutschland mit dem einem Hochschulabschluss im Fach Panflöte. Neben diesem Studium erhielt er außerdem Unterricht bei rumänischen Panflötenlegende wie Damian Lucxa und Gheorghe Zamfir. Er gilt weltweit als einer der führenden Panflötisten und hat sich besonders im Bereich der Interpretation klassischer Musik einen Namen gemacht. Mittlerweile hat der Virtuose in mehr als fünfundzwanzig Jahren über eintausendfünfhundert Konzerte in Kirchen und Konzertsälen gegeben. In der Immanuelkirche begeistert er mit der Harfenistin Isabel Moretón, sie ist Dozentin für Harfe an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und an der Musikschule der Landeshauptstadt Hannover. 

Bei ihrem Konzert „Fröhliche Weihnachten - Charms of Christmas“ nehmen die beiden Musiker ihre Gäste mit auf eine Reise durch viele Länder Europas. Zwischen den einzelnen Stationen erzählt Walter Renneisen Gedichten und Geschichten rund um das Weihnachtsfest. Und natürlich erstrahlt die Immanuelkirche in weihnachtlichem Kerzenglanz. 

Karten für die Veranstaltung sind für 20 Euro in der Kur- und Stadtinformation Königstein, Hauptstraße 13a, Telefon (06174)202251) oder infokoenigstein.de erhältlich.

Mehr Informationen bietet auch die Internetseite www.kultur-koenigstein.de.