Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.06.2024

Werbung
Werbung

"Befreiungsschlag bleibt aus"

VCI vom Energiekonzept der Bundesregierung enttäuscht

von Norbert Dörholt

(10.11.2023) Zum Strompreispaket der Bundesregierung hat sich der Hauptgeschäftsführer des in Frankfurt ansässigen Verbands der Chemischen Industrie VCI, Wolfgang Große Entrup, enttäuscht geäussert. "Wir begrüßen, dass sich die Bundesregierung in einem internen Kraftakt endlich auf einen Kompromiss geeinigt hat. Das Energiepaket löst aber nur einen kleinen Teil der akuten Probleme unserer Industrie", sagte er.

VCI-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Große Entrup zeigte sich vom Strompreispaket der Bundesregierung enttäuscht.
Foto: VCI
***

Die beschlossenen Maßnahmen erhielten nur den Status quo. Sie brächten keine zusätzlichen Entlastungen, die die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen verbessern. Große Entrup: "Die dringend benötigte kurzfristige Brücke für energieintensive Unternehmen und damit der energiepolitische Befreiungsschlag bleiben leider aus. Die Maßnahmen werden den Wettbewerbsnachteil zu Regionen wie China oder USA nicht spürbar reduzieren. Deshalb muss die Politik weiter an der Zukunft des Standorts Deutschland arbeiten. Der geplante Chemiepakt bietet dafür weitere Chancen."