Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 05.08.2020

Werbung
Werbung

Öffentliches WLAN für Bad Soden am Taunus

von Adolf Albus

(29.06.2020) Einen öffentlichen und kostenfreien WLAN-Zugang zu haben – also zum drahtlosen lokalen Netzwerk – ist oftmals alles andere als Luxus, sondern vielfach eine notwendige Voraussetzung, um über digitale Daten und Kommunikationswege verfügen zu können.

Zumal wenn Kommunen nach einem Aufruf der Europäischen Kommission Gutscheine für die Hardware und deren Konfiguration erwerben können. Auch die Stadt Bad Soden hatte sich für die so genannten WiFi4EU-Gutscheine in Höhe von 15.000,00 € beworben und war in der ersten Vergaberunde Ende 2018 erfolgreich.

Standorte
Bei der Auswahl der Standorte lag der Schwerpunkt darauf, Punkte des öffentlichen Lebens in allen drei Stadtteilen mit einem WLAN-Netz auszuleuchten. Hierzu zählt zum Beispiel das Badehaus mit Bücherei und Stadtgalerie sowie Bereiche im alten Kurpark vor der Konzertmuschel. Hinzu kommen die Kahlbachhalle in Altenhain, der Bürgersaal und der Dalles in Neuenhain sowie der Adlerplatz, das Rathaus und das Paulinenschlösschen in der Kernstadt.

Die Zugangspunkte sind seit vergangenen Montag, 22. Juni 2020, aktiv und können von den Bürgerinnen und Bürgern kostenfrei genutzt werden.

„Die Verfügbarkeit von öffentlichem WLAN trägt zur Steigerung der Lebensqualität in Bad Soden bei und entwickelt unsere Stadt weiter hin zu einem modernen Wohnort“, freut sich Bürgermeister Dr. Frank Blasch über die öffentlichen WLAN-Zugangspunkte.