Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 02.12.2022

Werbung

 Mehr Plätze im Stadion für mehr Fans und zu günstigen Eintrittspreisen

von Ilse Romahn

(24.11.2022) Sportdezernent Mike Josef hat sich über den Stand der Arbeiten zum Ausbau des Stadions auf bis zu 60.000 Plätze informiert. Bereits seit vergangenen Jahr laufen die vorbereitende Arbeiten, seit September sind die Bauarbeiten auch für die Gäste sichtbar.

Stadion-Umbau
Foto: Stadt Frankfurt am Main, Foto: Holger Menzel
***

Die Kapazitätserweiterung wird über den Ausbau des Oberrangs der Nordwestkurve, dem lebendigen Zentrum der Eintracht Fans, erreicht. Hierzu werden die bisherigen Sitzplätze im Oberrang in ein modernes Steh-/Sitzplatzsystem umgewandelt. Josef begrüßt den guten Stand der Umbauarbeiten: „Dieser Ausbau kommt den Fußball-Fans zugute: Denn künftig können deutlich mehr Fans mit preisgünstigen Tickets die Spiele der Eintracht live verfolgen.“
 
Eintracht-Vorstandssprecher Axel Hellmann sagt: „Der Deutsche Bank Park ist auch aus europäischer Perspektive schon seit vielen Jahren ein Erfolgsmodell und ein Zuschauermagnet weit über die Grenzen der Rhein-Main-Region hinaus. Damit das Stadion auch künftig Entwicklungspotenzial hat, investiert die Eintracht ebenfalls nachhaltig in die Infrastruktur des Stadions.“
 
Neben der Schaffung der neuen Stehplätze sind weitere nachhaltige Komfortverbesserungen für die Zuschauerinnen und Zuschauer geplant. An sechs Standorten rund um das Stadiongelände werden 680 neue Fahrradstellplätze geschaffen, um dem steigenden Bedarf nach geeigneten Abstellmöglichkeiten gerecht zu werden.
 
Die Rollstuhlfahrerplätze werden ebenfalls modernisiert. Künftig wird das Stadion über rund 180 Plätze für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer und etwa 250 Plätze für Begleitpersonen verfügen. Josef sagt: „Damit kann künftig mehr als nur eine Person die Rollifahrerin oder den Rollifahrer begleiten, ein schon langer gehegter Wunsch aus dem Kreis.“
 
Zudem wird im Zuge des Ausbaus eine zusätzliche Zisterne zur Speicherung von Regenwasser gebaut, das für die Toilettenspülung der neuen WC-Anlagen genutzt werden wird.
 
Die Arbeiten zur Kapazitätserweiterung im Stadion werden planmäßig im Juli 2023 abgeschlossen sein und pünktlich ab dem Start der Bundesliga-Saison 2023/24 finden dann bis zu 60.000 Fans ihren Platz im Herzen von Europa. (ffm)