Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 09.12.2019

Werbung
Werbung

“Hört nur, wie lieblich es schallt"

Der Frauenchor des Motettenchor Frankfurt präsentiert: A Ceremony of Carols

von Annette Bigalke

(02.12.2019) Die Frauenstimmen des Motettenchor Frankfurt gestalten gemeinsam mit dem Schauspieler Michael Quast ein Weihnachtsprogramm, das mit ganz besonderen Stücken aufwartet.

Die Veranstaltung unter Leitung von Thomas Hanelt findet statt am Samstag, 14. Dezember, 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) in der Deutschordenskirche, Brückenstraße 7, Frankfurt-Sachsenhausen. 
Eintritt: 25 Euro / 18 Euro / 12 Euro (erm. 20 Euro / 15 Euro / 10 Euro)
Karten über karten@motettenchor-frankfurt.de oder an der Abendkasse.  
 
Im Mittelpunkt steht der Liederzyklus „A Ceremony of Carols“ des englischen Komponisten Benjamin Britten. Die Texte entnahm Britten einer mittelalterlichen Sammlung von Gedichten und formte daraus 1941 während einer Schiffsüberfahrt in die USA einen Zyklus für dreistimmigen Oberchor und Harfe. Britten beschreibt stimmungsvolle musikalische Szenen um das Jesuskind im Stall in Bethlehem. Daneben präsentiert der Chor lateinische Motetten von Timothy Sharp und Thomas Hanelt, der auch traditionelle Adventslieder für die Frauenstimmen des Chores neu arrangiert hat.

Michael Quast liest besinnliche Gedichte und Geschichten von internationalen Autoren.

http://www.motettenchor-frankfurt.de