Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.07.2021

Werbung
Werbung

„Xperience Handwerk“ macht jungen Leuten Lust auf Ausbildung

Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main wirbt im Shopping Center MyZeil mit Pop-up-Store

von Ilse Romahn

(20.07.2021) Einfach machen und Berufe ausprobieren? Unkompliziert und ohne formelle Bewerbung? Der neue Pop-up-Store „Xperience Handwerk – erleben, bauen, selber machen“ der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main setzt die Idee um.

Im Shopping Center MyZeil, mitten in Frankfurts Innenstadt, eröffnete die Präsidentin der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main Susanne Haus zusammen mit der Marketing Managerin des MyZeil Annett Gurczinski die Ausbildungsmesse – ein Shop, der Lust auf eine Karriere in der beruflichen Bildung macht. Im 2. Obergeschoss des Einkaufszentrums können sich Jugendliche, die kurz vor dem Start ins neue Ausbildungsjahr noch unentschlossen sind, wie es für sie nach der Schule weitergeht, informieren. Mitmachen und Ausprobieren sind ausdrücklich erwünscht: Dazu gibt es alle Infos rund um die duale Ausbildung im Handwerk auf einen Blick.

„Seit einigen Wochen verlängern wir die bundesweite Kampagne zum Sommer der Berufsbildung“, sagt Susanne Haus, Präsidentin der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main. „Wir wollen jungen Menschen, ihren Eltern, Großeltern und Lehrern zeigen, wie großartig Handwerk ist. Die Vielfalt unserer 130 Ausbildungsberufe ist einzigartig. Hier kann jeder seine Talente entfalten, der Lust hat, anzupacken, bereits während der Ausbildung eigenverantwortlich zu arbeiten, und sich am Ende des Tages darüber freut, was er mit seinen Händen Tolles geschafft hat. Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass Handwerk unverzichtbar ist und eine Schlüsselrolle in der wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftlichen Grundversorgung unserer Gesellschaft einnimmt. Zugleich bietet kaum ein anderer Wirtschaftsbereich so zukunftssichere Perspektiven mit hervorragenden Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten. Unsere Betriebe bilden aus, weil auch künftig exzellente Fachkräfte gefragt sind, die dem weltweit geschätzten Gütesiegel ,Made in Germany‘ ein Fundament bieten, auf das sich unsere Kunden verlassen können.“

„Die Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main ist ausgezeichnet“, sagt Center Managerin Andrea Poul. „Wir sind stolz, dass sich die Handwerkskammer für die Ausbildungsmesse bei uns im Shoppingcenter MyZeil entschieden hat und hoffen, dass sich viele Jugendliche über ihren zukünftigen Ausbildungsplatz informieren und Kontakte geknüpft werden können.“ Sie sei überzeugt, dass aufgrund der Zielgruppe des Centers das MyZeil eine hervorragende Plattform für das Thema Ausbildung in klassischen Handwerksberufen sei.

In Sachen Ausbildung setzt die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main mit ihren lokalen und regionalen Partnern im Endspurt der Berufs-Orientierungsphase junger Menschen derzeit alles auf eine Karte. Erst kürzlich war sie mit einem rein digitalen Messestand online gegangen: An sieben Tagen die Woche können sich Interessierte rund um die Uhr durch Karrieremöglichkeiten im Handwerk klicken: https://www.azubimesse-handwerk.digital/

Zudem entstanden Berufe-Videos, die mit VR-Brille erlebbar werden: https://www.hwk-rhein-main.de/de/ausbildung-handwerk-willkommen

Derzeit sind noch rund 2.000 Ausbildungsplätze im Bezirk der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main frei; alle freien Lehrstellen in der Region findet man hier: https://www.lehrstellen-radar.de/