Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 17.06.2024

Werbung
Werbung

„Von Bohne, Erdnuss und Mimose“

von Adolf Albus

(04.06.2024) Schmetterlingsblütler im Fokus von Ausstellung und Führungen im Wissenschaftsgarten der Goethe-Universität

„Von Bohne Erdnuss und Mimose – Fabelhafte Fabaceae“ – unter diesem Titel finden im Rahmen der Woche der Botanischen Gärten

vom 8. Juni an.im Wissenschaftsgarten der Goethe-Universität am Campus Riedberg (Altenhöferallee 1f)

eine Ausstellung und Führungen statt. Im Mittelpunkt steht die Welt der Schmetterlingsblütler, auch Leguminosen oder Hülsenfrüchtler genannt. Es handelt sich um eine der vielfältigsten und wichtigsten Pflanzenfamilien der Erde. Erbsen, Bohnen oder Linsen – für die meisten sind Hülsenfrüchtler einfach nur Gemüse. Im Wissenschaftsgarten kann man diese riesige Pflanzenfamilie besser kennenlernen, die nicht nur nützliche und leckere Arten hervorbringt, sondern auch atemberaubende Schönheiten.

Die Ausstellung „Von Bohne, Erdnuss und Mimose – Fabelhafte Fabaceae“ beleuchtet auf 15 großformatigen Tafeln die verschiedenen Aspekte dieser einzigartigen Pflanzenfamilie. Mehr als 30 kleinere Tafeln sind einzelnen Arten gewidmet. Während eines Spaziergangs im Wissenschaftsgarten können Besucherinnen und Besucher quasi im Vorbeigehen Wissenswertes über medizinischen Nutzen, ökonomische Bedeutung und Spezialitäten der Pflanzen erfahren. Diese Ausstellung wird vom 8. Juni an für den Rest der Gartensaison zu sehen sein.

Außerdem werden zwei Sonderführungen angeboten: Am Mittwoch, 12. Juni, von 15 bis 16:30 Uhr spricht der Botaniker Prof. Georg Zizka über „Fabaceae - Schönheiten, Besonderheiten und ein bisschen Systematik“. Am Freitag, 14. Juni, von 16 bis 17:30 Uhr erläutern die Biologinnen Prof. Meike Piepenbring und Dr. Ilse Zündorf Näheres zum Thema „Von Bohne, Erdnuss und Mimose – Fabelhafte Fabaceae“.

Die Ausstellung und die Woche der Botanischen Gärten sind eine Initiative des Verbands Botanischer Gärten e.V. (www.verband-botanischer-gaerten.de). Bundesweit nehmen 29 botanische Gärten daran teil.