Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 07.04.2020

Werbung
Werbung

„St John Passion“ von Bob Chilcott am 3. April im Frankfurter Dom

von Dr. Susanne Greve

(10.03.2020) Am 3. April, 20.00 Uhr wird die „St John Passion“ von Bob Chilcott aufgeführt. Sie gilt als versöhnliche, frohmachende Vertonung der Leidensgeschichte.

Bruckner
Foto: www.domkonzerte.de
***

Vorangestellt wird diesem Werk das „Miserere mei“ (Psalm 51) von Hans Leo Hassler. Ausführende sind Erik Reinhardt (Evangelist), das Vocalensemble am Frankfurter Kaiserdom, die Frankfurter Domsingschule sowie die Frankfurter Dombläser unter der Leitung von Dommusikdirektor Andreas Boltz.

Wie in den großen Passionen von J. S. Bach wird die Geschichte von einem Tenor-Evangelisten erzählt. Die Erzählung ist so gestaltet, dass sie in einem Arioso-Stil gesungen wird, der mit der Entwicklung der Handlung an Dynamik gewinnt. Den Solorollen in der Erzählung werden Instrumente des Ensembles zugeordnet, die mit den jeweiligen Rollen verbunden sind – der Evangelist wird von Viola- und Cello-Solo begleitet, Pilatus von zwei Posaunen und Jesus von Horn, Posaune, Tuba und Orgel. 

Die Rolle des Chores innerhalb der Erzählung besteht darin, die Rolle der Menge oder der Soldaten zu spielen, die von Zeit zu Zeit in kurzen Ausbrüchen kommentieren. Die größere Rolle, die der Chor spielen muss, ist der Gesang von vier Meditationen, die verschiedene Punkte der Handlung betonen. Die gesungenen Texte sind englische Gedichte aus dem 13. bis frühen 17. Jahrhundert, die tiefe menschliche Reaktionen auf den Tod, das Leben und die Beziehung des Menschen zur Welt und zu Gott zum Ausdruck bringen. Zusätzlich sind fünf in England bekannte Passion-Hymnentexte gesetzt (It is a thing most wonderful; Jesus, grant me this, I pray; Drop, drop slow tears; There is a green hill far away und When I survey the wondrous cross), bei denen jeweils die Stimmen der Kinder in Melodie und Diskant-Überstimme hinzutreten. 

Eintritt 10-35 Euro
Kartenvorverkauf www.frankfurtticket.de, Ticket-Hotline: (069)1340400
Karten und Ermäßigungen eine Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse

www.domkonzerte.de

 

 

 

 

 

_