Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 13.04.2021

Werbung
Werbung

„Spurensuche am Vulkankrater“ im Welterbe Grube Messel

von Ilse Romahn

(06.04.2021) In den hessischen Osterferien bietet die Welterbe Grube Messel gGmbH vom 6.4. – 18.4.2021 eine neue Aktion im öffentlich zugänglichen Außenbereich des Besucherzentrums „Zeit und Messel Welten“ an. Sie ist mit den aktuellen Corona-Regeln vereinbar und verbindet Bewegung an der frischen Luft mit „Gehirnjogging“ und einem kleinen Picknick.

Spurensuche am Vulkankrater
Foto: Grube Messel
***

Vorbereitet wurde eine Variante für Kinder im Kindergartenalter sowie eine weitere Variante für Kinder ab 7 Jahre und Erwachsene. Jeden Tag gibt es zwei Zeitfenster des Angebotes von 10:00 – 13:00 und 13:30 – 16:30. Daher ist die Anzahl der Teilnehmer begrenzt.

Das Rätselpaket enthält neben einem Spielzettel ein Getränk, einen kleinen Snack sowie eine kleine Überraschung und kann für 7,50 € überwww.grube-messel.de gebucht werden.

Auf jedem Spielzettel sind Fotos mit Makroaufnahmen von sechs Stationen im Außenbereich des Besucherzentrums und der Aussichtsplattform zu finden. Dann heißt es die im Umkreis von ca. 5 m versteckten Zahlencodes bzw. Symbole zu entdecken. An einer Station findet sich eine Codekarte mit deren Hilfe die Zahlencodes in Buchstaben umgewandelt werden können. Jetzt müssen die Buchstaben nur noch in die richtige Reihenfolge gebracht werden und das Lösungswort ist gefunden. Im Paket für Kinder, die noch nicht lesen und schreiben können, malen diese auf einem zusätzlichen Blatt Felder mit den gefundenen Symbolen aus und erhalten so ein „Lösungsbild“. Auf alle Teilnehmenden wartet eine kleine Belohnung.

Zwischendurch lädt das Gelände zum Entspannen und Genießen der Natur ein und man darf natürlich auch von der Aussichtsplattform einen Blick in die Grube Messel, einen 48 Millionen Jahre alten Vulkankrater, werfen.

Eine Anmeldung für dieses „click and collect“-Angebot ist möglich über www.grube-messel.de unter „BUCHUNG“ oder telefonisch unter (06159)717590.

Anreise mit dem öffentlichen Personennahverkehr
Bus: Direktverbindung mit dem Bus der F/U Linie von Darmstadt bis zur Haltestelle "Grube Messel - Besucherzentrum Grube Messel" an der Landesstraße 3317, der Fußweg zum Besucherzentrum beträgt ca. 500 Meter.

Zug: Bahnlinie 75 von Wiesbaden/Mainz/Darmstadt/Aschaffenburg bis Bahnhof Messel. Von dort ca. 2 km Fußweg bis zum Besucherzentrum der Grube Messel bzw. mit der Buslinie F/U (s.o.) Für alle, die mit dem eigenen Auto anreisen, stehen ausreichend Parkplätze auf dem Gelände der Grube Messel zur Verfügung.

Weitere Informationen auf unsere Homepage www.grube-messel.de.