Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2022

Werbung

„Sommer am Main“ geht in die zweite Runde: Sport- und Bewegungsprogramm am Mainkai

von Ilse Romahn

(09.08.2022) Während sich das Mainfest noch dem Ende zuneigt, schreiten die Planungen für die zweite Runde von „Sommer am Main“ voran: Ab Freitag, 12. August, geht es wieder los auf dem Mainkai. Das Sport- und Bewegungsprogramm, das zu Beginn der Sommerferien großen Anklang gefunden hat, wird fortgesetzt und bietet täglich Möglichkeiten, sich am Mainkai zu bewegen.

Das Netzwerk „Nachhaltigkeit lernen“ ist mit dem „main Zukunftspavillon“ von Freitag, 12. August, bis Sonntag, 21. August, vor Ort. Bei einem täglich wechselnden Angebot von vielen Akteurinnen und Akteuren aus Frankfurt sollen in Workshops, an Informationsständen, bei Vorträgen und Diskussionen über eine nachhaltige Lebensweise in Frankfurt sowie über die Neugestaltung des Mainkais Menschen ins Gespräch kommen. Entlang der Themen einer nachhaltigen Entwicklung, der Sustainable Development Goals, wird das Mainufer so zu einem Reallabor für die Zukunft der Stadt. Hierfür wird zunächst im westlichen Teil des Mainkais Richtung Untermainbrücke die Fahrbahn farblich gestaltet. Damit geht das Street Art Projekt hier ebenfalls in die Fortsetzung.

Während des Mainfestes und über die ganzen sechs Wochen der Sommerferien hinweg ist die Mainkai-Werkstatt auf dem Saalhof-Grundstück – es liegt zwischen Historischem Museum und Mainkai 21 – regelmäßig geöffnet. Hier liegt der Fokus auf Mitmach-Workshops für alle, welche immer freitags und samstags stattfinden, sowie auf inhaltlichen Dialog-Foren und Diskussionen rund um den Stadtraum Mainkai und seine zukünftige Nutzung und Gestaltung.

Die kostenfreien Sport- und Bewegungsangebote werden von den Adidas Runners, der Frankfurter Turn- und Sport-Gemeinschaft (FTG), dem Landessportbund, dem Tenniskreis Frankfurt und der Volkshochschule in den frühen Abendstunden angeboten. Die Casa Cultural Cubana lädt zu kostenfreien Salsa-Schnupperkursen für Kinder und Erwachsene mit freiem Tanz an den Samstagnachmittagen und -abenden ein. Weiterhin gibt es für Kinder vielfältige Mitmach-Möglichkeiten. Am Dienstag, 16. August, bietet die FTG morgens Kinderkurse an und am Mittwoch, 17. August, wird das Museum Giersch wieder mit seinem offenen Atelier am Eisernen Steg sein. Außerdem steht eine vielfältige Auswahl an Sport- und Spielequipment während der Kurszeiten kostenfrei zum Ausleihen zur Verfügung.

Im Rahmen vom „Sommer am Main“ geht es nicht nur um die temporäre Umnutzung, sondern vielmehr um die Erprobung der gemeinwohlorientierten Nutzungsmöglichkeiten und -bedürfnisse für diesen zentralen und historisch bedeutsamen Ort. Ziel ist es, der Frage nachzugehen, wie dieser Stadtraum zwischen Römer und Main in Zukunft genutzt und gestaltet werden kann, wenn er kein Straßenraum mehr ist und als Lebensraum für den Fußgänger- und Radfahrerverkehr sowie für Sportlerinnen und Sportler geöffnet wird.

Die Angebote werden überwiegend ehrenamtlich gestaltet und finden regelmäßig am Nachmittag und bis in den frühen Abend statt. An einzelnen Tagen, freitags und samstags, gibt es Angebote bis 22 Uhr. Zunächst Höhe Mainkai 20 und später am Eisernen Steg gibt es eine bewirtschaftete Toilette, geöffnet sonntags bis donnerstags von 10 bis 20 Uhr sowie Freitag und Samstag jeweils von 12 bis 22 Uhr.

Weitere Informationen zum Programm und den Beteiligten finden sich unter Sommer am Main. (ffm)