Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 05.05.2021

Werbung
Werbung

„Mainova bewegt die Region“

Kilometer sammeln und Gutes tun! Wer macht mit?

von Adolf Albus

(23.04.2021) Sich fit halten und gleichzeitig etwas Gutes tun? Das klingt sinnvoll und ist ganz einfach: Überall in Deutschland laufen ab dem 10. Mai 2021 Groß und Klein wieder für einen guten Zweck, denn die erfolgreiche Laufaktion „Mainova bewegt die Region“ geht in die zweite Runde.

Boldt, Rodriguez, Seitz, Wassiluk
Foto: Mainova
***

Über 5.200 Mal wurden vergangenes Jahr bei der Erstauflage die Laufschuhe geschnürt und gemeinsam wurde mehr als einmal um die Welt gelaufen!

Krifteler Bürgerinnen und Bürger hatten 2020 gemeinsam rund 6.100 Kilometer gesammelt. Das entspricht ungefähr der Strecke Frankfurt am Main nach New York! Mainova belohnte dies mit einer Spende über 2.000 Euro: Im November überreichten das Mainova-Kommunalmanagement gemeinsam mit Schirmherrin Petra Wassiluk den Betrag symbolisch an Bürgermeister Christian Seitz (siehe Archiv-Foto). Die Gemeinde gab die Spende direkt an den Verein zur Förderung der Lindenschule in Kriftel weiter - für das Außengelände der Lindenschule. Einige Geräte mussten repariert und neu angeschafft werden.

 

NEU: Kita-Kinder und Schüler können mitmachen!

2021 soll die Aktion sogar noch größer werden. Neben den Bürgerinnen und Bürgern sind nun auch Kita-Kinder sowie Schülerinnen und Schüler herzlich eingeladen, für ihre Kita oder Schule zu laufen und diese damit ganz nach vorne zu bringen!

Egal ob Kita-Ausflug, gemeinsame Runden um den Sportplatz im Sportunterricht, Freizeitläufer oder Laufenthusiast: Vom 10. Mai bis zum 6. Juni zählt jede gelaufene Strecke. Die Belohnung: Mainova vergibt insgesamt 10.000 Euro Preisgeld, beispielsweise an die drei Kommunen, die im Aktionszeitraum die meisten Kilometer pro Einwohner erlaufen. Diese geben das Preisgeld dann vor Ort als Unterstützung an eine oder mehrere gemeinnützige Organisationen ihrer Wahl weiter. Auch die teilnehmenden Kindergärten und Schulen werden mit tollen Preisgeldern und Gewinnen prämiert.

Kriftels Bürgermeister Christian Seitz hofft, dass auch dieses Jahr viele Krifteler/innen wieder ihre Laufschuhe schnüren und mitmachen: „Kriftel ist nicht nur eine Gemeinde, sondern die Krifteler bilden auch eine echte Gemeinschaft, was sie im vergangenen Jahr beim Wettbewerb gezeigt haben. Eine tolle Aktion!“ Mit der sportlichen Betätigung tue man etwas für die eigene Gesundheit, „nebenbei“ auch etwas Sinnvolles für die Gesellschaft. „Ich weiß, dass die Krifteler sportlich sind und sich gerne für die gute Sache begeistern lassen!“ Auch er selbst möchte seine Sportschuhe wieder für die Teilnahme schnüren.

 

Gemeinnützige Organisationen profitieren

Der Mainova-Vorstandsvorsitzende Dr. Constantin H. Alsheimer sagt: „Als führender Energiedienstleister in Frankfurt Rhein-Main bewegen wir mit unserer Energie eine ganze Region. Jetzt laden wir die Menschen wieder ein, Kilometer für ihren Lieblingsort zu sammeln. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer tun sich selbst etwas Gutes und tragen damit auch zum Zusammenhalt innerhalb ihrer Kommune bei. Im gleichen Zuge unterstützen wir gemeinnützige Organisationen bei ihrer gesellschaftlich wertvollen Arbeit.“

Neben dem gemeinsamen Erfolg haben alle teilnehmenden Bürgerinnen und Bürger zusätzlich die Chance auf attraktive persönliche Preise. Zu gewinnen gibt es zehn Smartwatches sowie Wertgutscheine des Sportausstatters Outfitter.

Alle Informationen sowie die Teilnahmebedingungen für jede Gewinnerkategorie gibt es auf der Aktionswebsite www.mainovabewegtdieregion.de. Dort zeigt ein Kilometerzähler täglich die Fortschritte aller Kommunen, Schulen und Kindertagesstätten.

So kann man teilnehmen: Einfach einen Screenshot der Laufapp, ein Foto des Schrittzählers oder der Smartwatch sowie den Namen der Gemeinde an Mainova schicken - über die Mainova-Facebook-Seite, den Instagram-Account, per Whatsapp an (0160)97735619 oder per E-Mail  an mbdr@mainova.de