Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 13.04.2021

Werbung
Werbung

„Lebenszeichen“ – Bad Sodens Jugendcafé mit Corona-gerechten Angeboten

von Adolf Albus

(01.03.2021) Wegen der Pandemie und des Lockdowns sind derzeit Treffen im Jugendcafé nicht möglich. Daher hat das Leitungsteam Alternativangebote für sinnvolle Beschäftigungen ausgearbeitet. Zum Beispiel ein Videoprojekt. Wie geht das?

Die Jugendlichen drehen ein kurzes Video von sich und erzählen, wie es ihnen in dieser Lockdown-Zeit geht, was sie den ganzen Tag machen, was sie nervt oder was vielleicht gerade gut läuft. Ein „Lebenszeichen“ kann natürlich auch sportlicher oder künstlerischer Art sein: Ein Song, ein Gedicht, ein Tanz, ein Handstand, ein Bild, ein leckeres Rezept – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Mitmachen können Jugendliche im Alter von zwölf bis 18 Jahre. Das „Lebenszeichen“ sollte maximal anderthalb Minuten dauern. Aus allen „Lebenszeichen“ wird dann ein Film zusammengestellt, der auf verschiedenen Medienplattformen im Internet veröffentlicht wird. Alle Jugendlichen, der mitmachen, erhalten als Dankeschön einen Einkaufsgutschein über 20 Euro und werden natürlich zur virtuellen Filmpremiere eingeladen!

Das Video unter Angabe des Namens und Alters einfach via WeTransfer oder dracoon an juca.badsoden@gmx.de oder per Whatsapp an (016396384381. Wer noch nicht volljährig ist, schickt bitte noch eine Einverständniserklärung mit, die die Eltern dann unterschreiben. Einsendeschluss ist der 12. März 2021.