Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 09.12.2023

Werbung

„Gespräche am Brunnen“ für Trauernde

von Adolf Albus

(27.09.2023)  Wer einen nahestehenden Menschen durch Tod verloren hat, trauert auf unterschiedliche Art und Weise. Einige befinden sich in stiller Trauer, andere würden gerne ein Gespräch führen, vor allem wenn sie niemanden haben, der ein paar freundliche, aufmunternde Worte an sie richtet.

Foto: Gemeinde Kriftel
***

In solchen Fällen kann das Projekt "Gespräche am Brunnen" hilfreich sein: Seit Anfang Mai stehen an jedem ersten Sonntag im Monat engagierte und einfühlsame Gesprächspartner von 14 bis 16 Uhr auf dem Krifteler Friedhof zur Verfügung. Sie halten sich dafür bei akzeptablem Wetter am zentralen Brunnen auf. Äußerlich erkennbar tragen sie ein Namensschild mit einem Brunnen-Symbol.

„Trauen Sie sich gerne, sie anzusprechen oder etwas zu fragen. Sie möchten Ihnen gerne durch ihr Gesprächsangebot in Ihrer Trauer behilflich sein“, macht Gabriele Kortenbusch, Krifteler Seniorenberaterin der Gemeinde und Initiatorin des Projekts, Mut. Selbstverständlich werden die Gespräche vertraulich behandelt.

Weitere Treffen finden am 5. November und am 3. Dezember statt. Bei schlechten Witterungsverhältnissen muss das Treffen ausfallen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig! Bei Fragen hilft Gabriele Kortenbusch gerne weiter unter (06192)40 04-26 oder gabriele.kortenbusch@kriftel.de