Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 16.08.2022

Werbung
Werbung

„Es werde licht – vom Deutschen Wald“

Literarischer Spaziergang durch den Stadtwald mit Michael Quast und Holger Scheel

von Ilse Romahn

(05.08.2022) Michael Quast von der Volksbühne Frankfurt und Holger Scheel von der Försterei Schwanheim des StadtForstes Frankfurt spazieren am Samstag, 13. August, ab 13.30 Uhr mit allen Wald- und Kulturinteressierten durch den Schwanheimer Wald.

Michael Quast beim Spaziergang „Es werde licht – vom Deutschen Wald“ in Schwanheim
Foto: Ingrid Wentzell
***

Während der etwa dreistündigen Tour wird Quast an lauschigen Orten die literarische Seite des Waldes mit Texten von Eichendorff, Walser, Mendelssohn und anderen Autoren veranschaulichen und zeigen, wie tief der Wald in der Seele der Deutschen verwurzelt ist.

Der aktuellen Entwicklung geschuldet wird aber auch – im scharfen Kontrast zum Wald in der Romantik und frei nach dem Motto „Wer hat dich, du schöner Wald…“ – die dramatische Situation des Frankfurter Stadtwaldes thematisiert. Scheel wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zeigen, was er unternimmt, um dem Wald auch in Zukunft eine Chance zu geben.

Für eine Teilnahme an dem literarischen Spaziergang ist eine Anmeldung bis Freitag, 12. August, unter Telefon (069)21233186 oder per E-Mail an stadtforst@stadt-frankfurt.de erforderlich.

Treffpunkt für den Waldspaziergang ist der Schießstand Schwanheim, Schwanheimer Bahnstraße 115. Diesen erreicht man mit der Buslinie 62, Haltestelle Schwanheimer Wald. 

Der Waldspaziergang ist Teil des Jubiläumsprogrammes „650 Jahre Frankfurter Stadtwald“.  Das vollständige Jahresprogramm kann unter frankfurt.de/stadtwaldjubilaeum eingesehen werden. (ffm)