Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.08.2020

Werbung
Werbung

„Der glückliche Betrug einer Opernproduktion“ – Kein Sommer wie jeder andere

von Ilse Romahn

(15.07.2020) Corona Sommer 2020: Aber die Kammer-Oper spielt, wie versprochen! Und das wie immer im schönsten Opernhaus Frankfurts, dem Palmengarten.

Foto: Rainer Pudenz, Kammeroper Frankfurt
***

Gespielt wird unter Beachtung aller Hygieneauflagen unter freiem Himmel, in kleinerer Besetzung, mit Abstand und somit leider verringertem Platzangebot – alles in allem so, dass für das Publikum jegliche Gefährdung ausgeschlossen ist, außer vielleicht der, vom Opernbazillus angesteckt zu werden. Also: Vorhang auf und willkommen zum „Glücklichen Betrug einer Opernproduktion“, wie Rainer Pudenz das vergnügliche Sommerprogramm genannt hat. 
 
Der junge, charismatische russisch-israelische Dirigent Daniel Stratievski präsentiert an vier Abenden im Dialog mit dem Publikum Ungewöhnliches zum Thema Oper. Der Titel: „Wie schmeckt eine Oper?“ Danach folgt jeweils eine andere Darbietung mit verschiedenen Ensembles und Interpreten der Kammeroper.

Premiere: Samstag 01.08.2020
„Wie schmeckt eine Oper ?“  Ein interaktives Konzert mit Musik von Rossini bis Lortzing, Leitung: Daniel Stratievsky, mit Jana Degerodt, Thomas Peter, Ralf Simon, Ingrid El Sigai, Timon Führ.
Darauf folgend: „Lovesongs, Canzoni d´Amore, Liebeslieder! mit Timon Führ und Theodore Browne.

Mittwoch 05.08.2020
„Wie schmeckt eine Oper ?“  und darauf folgend: „Eine Operndämmerung“ - Meister Richard Wagner gibt sich die Ehre, mit Annette Fischer, Stanislav Rosenberg, Tobias Rüger.

Freitag, 07.08.2020
„Wie schmeckt eine Oper ?“ und darauf folgend: „Eine kleine Sehnsucht braucht jeder zum glücklich sein“ von Friedrich Hollaender mit Dzuna Kalnina, Stanislav Rosenberg, Tobias Rüger.

Freitag, 21.08.2020
„Wie schmeckt eine Oper ?“ und darauf folgend: Überraschungskonzert mit Werken aus Opern mit dem Ensemble

Darüber hinaus wurde noch die Reihe „Konzertpodium“ etabliert: 
Samstag, 08.08.2020
„Im Freien“ ein Abend über Nacht und Natur, Lieder von Franz Schubert mit Thomas Peter und  „Dichterliebe“ von Robert Schumann mit Ralf Simon und Stanislav Rosenberg am Klavier.
         
Mittwoch, 12.08.2020
Musiker des Orchesters der Kammeroper Frankfurt präsentieren Kammermusik von Bizet, Vivaldi, Beethoven u.a. 
 
Freitag, 14.08.2020
„Und der grüne Mond schien durch das Dach“ Bertolt Brecht/Kurt Weill mit Annette Fischer, Stanislav Rosenberg, Tobias Rüger.


Samstag, 15.08.2020  und Mittwoch, 19. 08. 2020
„Heute Abend, Lola Blau“ von Georg Kreisler mit Ingrid El Sigai, Stanislav Rosenberg


Beginn für alle Abende ist jeweils 20 Uhr. Die Programme werden ohne Pause gespielt.
Aufführungsort: Musikpavillon/ Orchestermuschel im Palmengarten
Eingang nur über: Bockenheimer Landstraße/Palmengartenstraße 11
Beim Eintritt in den Palmengarten besteht Maskenpflicht!
Keine Abendkasse !! Nur Vorverkauf über Frankfurt Ticket Tel: 1340400 oder Email: pudenz@kammeroper-frankfurt.de,



Abseits dieser vergnüglichen Abende ist noch ein Konzert für die Frankfurter Coronatoten auf dem Hauptfriedhof geplant. .


Dies ist kein Sommer wie jeder andere. Aber die Kammeroper ist ja glücklicherweise auch keine Oper wie jede andere!