Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 17.07.2024

Werbung
Werbung

„Brustkrebs in das öffentliche Bewusstsein rücken“

Ab 6. Oktober: Gedenkandacht, Vorträge und Beratungsangebote bei „Aktion Lucia“

von Adolf Albus

(02.10.2023) Auch in diesem Jahr möchte die „Aktion Lucia“ mit mehreren Veranstaltungen im Main-Taunus-Kreis auf das Thema Brustkrebs aufmerksam machen. Den Auftakt bildet eine Gedenkandacht am Freitag, 6. Oktober, in der Katholischen Kirche St. Bonifatius Hofheim um 17 Uhr.

„Die Aktion Lucia will die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Brustkrebs in das öffentliche Bewusstsein rücken“, so Landrat Michael Cyriax. „Sie will aber auch den betroffenen Frauen Mut machen und Kraft geben.“

Mit der Gedenkandacht, bei der 49 Kerzen entzündet werden, soll an die Frauen in Deutschland erinnert werden, die aktuell täglich an Brustkrebs sterben. Nach der Andacht findet ein kostenfreier Vortrag mit Professor Michael Booke im Pfarrzentrum St. Bonifatius, Hermann-Löns-Straße 26, statt. Der Chefarzt der varisano-Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie gibt Einblicke in die Möglichkeiten einer Schmerztherapie bei Krebs.

Bereits seit 2004 beteiligt sich das Büro für Chancengleichheit zusammen mit der Frauenselbsthilfe Krebs Hofheim sowie den Evangelischen Frauen in Hessen und Nassau an der „Aktion Lucia“. In Zusammenarbeit mit dem WIR Vielfaltszentrum gehören zur diesjährigen Aktion Lucia zudem  Informationsveranstaltungen der Breast-Care-Nurses des zertifizierten Brustkrebszentrums am Klinikum Bad Soden der varisano-Kliniken. Zu den Aufgaben der Nurses gehört es, Patientinnen und Patienten von der Erstdiagnose während des gesamten Therapieprozesses zu unterstützen und beraten.

Brustkrebs ist laut dem Deutschen Krebsforschungszentrum der Helmholtz-Gesellschaft die häufigste Krebserkrankung bei Frauen in Deutschland: Etwa 13 von 100 Frauen erhalten im Laufe ihres Lebens die Diagnose "Mammakarzinom". Brustkrebs ist dagegen bei Männern sehr selten: In Deutschland erkranken daran jährlich etwa 700 Männer. Dank neuer Entwicklungen und Fortschritten in der Therapie haben sich die Überlebenschancen von Betroffenen deutlich verbessert.

Das vollständige Programm gibt es auf der Internetseite www.mtk.org/aktionlucia.