Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 07.12.2018

Werbung
Werbung

Zauberhafte Märchen zum Advent am Rettershof

Die Kelkheimer Autorin Uta Franck liest für Groß und Klein

von Adolf Albus

(28.11.2018) Im Rahmen von Literatur on Tour 2018 - Kelkheimer Autoren lesen an ausgewählten Orten - liest die Kelkheimer Autorin Uta Franck für Groß und Klein "Zauberhafte Märchen zum Advent" aus dem Märchenschatz der Brüder Grimm, Andersen, Bechstein etc. für Erwachsene und Schulkinder bei heißem Apfelwein, Saft und Lebkuchen am Samstag, dem 1. Dezember 2018, um 16.00 Uhr in der Schmiede im Gutshof am Rettershof.

Sowohl für die Kleinen als auch für die Großen wird etwas dabei sein. Da Märchen auf der realen und auf der Deutungsebene verstanden werden können, sind sie sowieso für jedes Alter: für Kinder, Eltern und Großeltern.

Das Lob des Apfels wird zu hören sein – ein Danke-schön-Märchen für Hans Herold, der zusammen mit seinen Leuten vom Gartenbauverein Fischbach bereits zum dritten Mal den heißen Apfelwein und Apfelsaft zubereiten wird. Im Haus des Zorns kehrt durch die Äpfel des Friedens Ruhe ein. Der Konflikt löst sich in Wohlgefallen auf. Also Dank sei dem Apfel und Hans Herold !

Danach können sich die Kinder so richtig schön gruseln bei dem norwegischen Märchen Smörbukk. Selbstverständlich geht das Märchen gut aus und der kleine Junge Smörbukk wird ein reicher und glücklicher Mann bis an sein Lebensende.

Das blaue Schlossgespenst aus der Feder von Uta Franck vertreibt ungebetene Gäste. Und dann wird noch ein Grimmsches Märchen zu Gehör gebracht, dessen Titel noch nicht verraten wird.

In der Esse wird der Schmied Matthias Thalheimer wieder das Feuer lodern lassen. Also: Auf zum Rettershof fahren und den Advent mit einem stimmungsvollen Märchennachmittag beginnen.

Heißer Apfelwein und Apfelsaft, gestiftet vom Gartenbauverein Fischbach, und würziger Lebkuchen werden die Besucher vor Kälte schützen und den Hunger stillen.

Es wird empfohlen trotzdem warme Kleidung, Sitzkissen, Decken etc. mitzubringen.

Magistrat Stadt Kelkheim (Taunus), Kulturreferat