Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 19.07.2019

Werbung
Werbung

Wladimir Kaminer liest „Die Kreuzfahrer“ bei den Burgfestspielen Dreieichenhain

Geschichtensammler auf hoher See

von Adolf Albus

(05.07.2019) Bestseller-Autor Wladimir Kaminer, privat ein Russe, beruflich ein deutscher Schriftsteller, präsentiert den Besuchern der Hayner Burgfestspiele sein neues Buch „Die Kreuzfahrer“.

Und wie immer hat auch diese Lesung des Autors der „Russendisko“ mit der sonoren Stimme und dem unverwechselbaren Akzent einen ganz besonderen Charme.

Termin:           Donnerstag, 11. Juli 2019, 20 Uhr

Das große Thema von Wladimir Kaminer ist die Tragödie des Lebens. Er sorgt dafür, dass man auch über die ernsten Dinge lachen kann. Und genau das ist Kaminer wichtig. Ebenso wichtig wie das Festhalten von besonderen Momenten für die Ewigkeit. Er sieht sich als Geschichtensammler, holt seine Gäste mit detaillierten Situationsbeschreibungen, viel Charme und intelligentem Humor ab und nimmt sie mit auf eine Reise.

Kreuzfahrten sind für ihn und seine Frau nahezu eine Sucht. Nachdem es harmlos angefangen hat, ist Familie Kaminer zu einem überzeugten Wiederholungstäter geworden. Und warum auch nicht?! An Deck ist das Leben intensiv und ereignisreich, der Einblick in andere Kulturen kompakt. Was Kaminer an Bord erlebt, ist ein Buch wert, mindestens.

Wladimir Kaminer spricht Englisch und verfüttert Putin-Schokolade an seine Mitreisenden. Er feiert mit, wenn verkündet wird, dass bereits 50.000 Liter Bier an Bord getrunken wurden, und berichtet von der Tierliebe der Kreuzfahrer oder neuen Freundschaften, die so eben nur auf den Weltmeeren beginnen. Kaminer bekommt beigebracht, wie man die Beleuchtung nutzt, um auch in der fensterlosen Innenkabine das Flair eines Sonnenunterganges zu imitieren. Und er läuft Gefahr, noch an Deck bereits die nächste Kreuzfahrt zu buchen. Kein Wunder, hat Kaminer doch am eigenen Leib erfahren, dass es an Bord stets etwas zu essen gibt und auch Helene Fischers „Atemlos“ immer irgendwo zu hören ist. Natürlich ist das Kulturprogramm immens wichtig, denn es stellt seiner Meinung nach sicher, dass auch wirklich niemand über Bord springt...

Eintrittskarten sowie nähere Informationen gibt es im Ticketcenter der Bürgerhäuser Dreieich, Fichtestraße 50, Telefon (06103) 6000-0, sowie auf den Internetseiten www.buergerhaeuser-dreieich.de und www.burgfestspiele-dreieichenhain.de.